L-Mag

Heftinhalt L-MAG Juli/August

Titelthema lesbische Sichtbarkeit: wie weit sind wir schon und was liegt noch vor uns?

Die Verbreitung der Tradition der Dyke Marches ­– kraftvoller lesbischer Demonstrationen am Vorabend der CSDs – und der Anklang unserer Forderungen in Politik und Gesellschaft lassen vermuten, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Aber steckt auch wirklich L drin, wo L draufsteht? L-MAG schaut in dieser Ausgabe genauer hin: Wie weit sind wir im Kampf um lesbische Sichtbarkeit gekommen?

Und L-MAG schreibt wieder Lesbengeschichte: Im Interview mit Pionierin und Mitbegründerin des Dyke March in New York, Maxine Wolfe, erfahrt ihr, wie alles angefangen hat. Außerdem: Ein Kommentar zur Vielfältigkeit lesbischer Identität. Denn: lesbisch war schon immer queer!


Keine Lesbe: Alice Schwarzer im Interview
Erstmalig spricht die umstrittene Feministin mit L-MAG über Liebe zu Frauen und darüber, warum sie sich nicht als Lesbe bezeichnet.

Bettina Flitner EMMA-Gründerin Alice Schwarzer

Liebes-Drama: „My Days of Mercy“ mit Ellen Page
Sich näherkommen trotz politischer Differenzen? In der Kino-Sensation „My Days of Mercy“ mit Ellen Page und Kate Mara, die im Juli in die deutschen Kinos kommt, geht das.

 

 

 

 Weitere spannende Themen:
Politik: Wer darf Mutter sein? Der Kampf ums Abstammungsrecht
Dating: Liebe auf Umwegen – Paare und ihre Kennenlerngeschichten
Handwerk: Einen Camper selber bauen? Ganz einfach mit L-MAG Tipps & Tricks


Viele weitere aufregende Themen von, über und für Lesben warten auf euch...also ab zum nächsten Kiosk oder gleich ein Abo bestellen!

K-WORD

Kolumne von Karin Schupp

Jeden Freitag hier auf l-mag.de: K-WORD, News aus der Lesbenwelt. Gefunden, ausgewählt und geschrieben von L-MAG Klatschreporterin Karin Schupp.
Von A-Z-Promis, Filmen, Web-Serien bis zu den lesbischen Musikstars von morgen: mit K-WORD einfach mehr wissen ...! hier zu K-WORD



L- Archiv

Alle verfügbaren L-MAG Ausgaben Hier Hefte nachbestellen




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK