L-Mag

Heftinhalt L-MAG November/Dezember

Achtung, Traumfrau! Zwischen Ideal und Wirklichkeit: Gibt es die perfekte Beziehung?

Sie ist wunderschön, sexy, witzig – die Traumfrau. Egal ob auf der Suche nach der Einen fürs Leben oder dem prickelnden Augenblick – Traumfrauen verdrehen uns den Kopf. Deshalb widmet sich L-MAG im November/Dezember dem Thema Liebe und Partnerschaft .


 

 

Wie lieben Lesben? In trauter Zweisamkeit, in wechselnden Partnerschaften oder als überzeugte Singles? Egal wie – es geht fast immer um das richtige Gleichgewicht zwischen Nähe und Freiheit. L-MAG geht dem Themen Liebe und Beziehung auf den Grund und kennt vielleicht sogar das Geheimnis einer funktionierenden Langzeitbeziehung.


 

 

 

Der Kampf um Gleichberechtigung: „Battle of the Sexes – Gegen jede Regel“

Im neuen Film um Tennis-Ikone Billie Jean King geht es hoch her. Zwischen sexistischen Herausforderern, homophoben Gegenspielerinnen, und unter dem Erwartungsdruck einer ganzen Nation verliebt sich der Tennis-Star, dargestellt von Oscar-Preisträgerin Emma Stone, in ihre Friseurin. L-MAG erfährt im Gespräch mit den Regisseurinnen und der Schauspielerin Andrea Riseborough, die im Film Kings Geliebte darstellt, alles über die Hintergründe zum Film.

 

Foto: JF Paga Das neuste Werk von Enfant terrible Virginie Despentes "Das Leben des Vernon Subtext"

Virginie Despentes – die lesbische Selbstverwirklichung

Sie war nie eine gute Heterosexuelle, aber dafür eine super Lesbe – so beschreibt die französische Schriftstellerin und Filmemacherin Virginie Despentes im Interview mit L-MAG ihr Lebensgefühl nach dem Coming-out. Bekannt wurde sie 1994 mit ihrem Skandalroman „Baise-moi – Fick mich“, in ihrem neusten Buch „Das Leben des Vernon Subutex“ geht es um die Pariser Wohnungskrise und den sozialen Abstieg eines alternden Pariser Rockers.

 

 

Vom Eishockey-Star zur erfolgreichen Sängerin: Virginia Ernst im Interview

Der musikalische Durchbruch kam für sie 2014, im März diesen Jahres veröffentlichte sie ihr Debütalbum „One“: Virginia Ernst, ehemalige Eishockey-Profispielerin im österreichischen Nationalteam, legte einen Karrierewechsel erster Klasse hin. L-MAG traf das Multitalent in ihrer Heimatstadt Wien und sprach mit ihr über ihren Erfolg, berufliche Ziele und Zukunftspläne mit ihrer Ehefrau.

 

Foto: jackielynn Anastasia Biefang ist seit über 20 Jahren bei der Bundeswehr

Trans und bei der Bundeswehr – geht das?

20 Jahre lang arbeitete Anastasia Biefang als Mann für die Bundeswehr. Dann outete sie sich als trans, seitdem lebt sie als Frau. Details über ihren inneren Kampf, ihr neues Leben und die Reaktion ihres Vorgesetzten, verrät die Kommandeurin im Gespräch mit L-MAG.

 

 

Wie geht es weiter nach der Wahl zum neuen Bundestag?

 

Deutschland nach der Wahl – wie geht es weiter?

Nach der Bundestagswahl im September 2017 hat sich die politische Landschaft verändert: die AfD ist im Bundestag, die bürgerlichen Parteien nachhaltig geschwächt – wie kam es zu diesem Ergebnis und was bedeutet es für Minderheiten wie lesbische Frauen? L-MAG analysiert den Ausgang der Wahlen und prüft die Kursänderungen der Parteien nach der Wahl.

 

Weitere spannende Themen sind:

Politik: Der neue Sammelband „Lesben raus!“
Musik:
Australische Rockgröße Jen Cloher im Interview
Film:
Die lesbischen Highlights queerer Filmfestivals
Foto:
„Inside the Black triangle“ von Rachael Zimmerman
Erotik:
Toys aus Holz, Edelstahl und Stein im Test


 

 

Viele weitere aufregende Themen von, über und für Lesben warten auf euch...also ab zum nächsten Kiosk oder gleich ein Abo bestellen!Abo

K-WORD

Kolumne von Karin Schupp

Jeden Freitag hier auf l-mag.de: K-WORD, News aus der Lesbenwelt. Gefunden, ausgewählt und geschrieben von L-MAG Klatschreporterin Karin Schupp.
Von A-Z-Promis, Filmen, Web-Serien bis zu den lesbischen Musikstars von morgen: mit K-WORD einfach mehr wissen ...! hier zu K-WORD



L- Archiv

Alle verfügbaren L-MAG Ausgaben Hier Hefte nachbestellen




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK