L-Mag

Heftinhalt L-MAG September/Oktober

Ihr habt die Wahl

 

 

Vor 100 Jahren durften Frauen in Deutschland nicht wählen. Nun stehen im Herbst wieder Wahlen in Deutschland und Österreich an. L-MAG wirft einen lesbischen Blick auf die Wahl und sagt: Ihr habt die Wahl!

 

Foto: jackielynn

Was tun, wenn die einzige lesbische Spitzenkandidatin die Rechtspopulistin Alice Weidel ist? Und stimmt es, dass Lesben insgesamt eher links oder grün wählen? L-MAG geht diesen Fragen in dieser Ausgabe nach und gibt einen Überblick über den L-Gehalt alter und neuer Parteien.

 

Heiraten leicht gemacht

Verliebt, verlobt – und jetzt auch – verheiratet: Ein langer Kampf endete Ende Juni ziemlich überraschend mit einer Abstimmung im Bundestag über die Öffnung der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare. Die Ehe für alle ist da und L-MAG erklärt ab wann geheiratet werden kann, was sich dadurch für Adoptionen verändert und wie eingetragene Lebenspartnerschaften umgeschrieben werden können.

 

Foto: Collage L-MAG

Das Warten hat ein Ende: „The L Word“ kommt zurück!

Die Verkündung der Fortsetzung der Kultserie „The L Word“ löste Begeisterung aus. Bette, Alice, Shane – welche der taffen Kalifornierinnen kommt tatsächlich zurück auf die Bildwand? L-MAG spekuliert darüber wer alles mitspielen könnte, worum es gehen wird und was „The L Word“ reloaded für die lesbische Welt bedeutet.

 

 

L-MAG Facebook und YouTube löscht immer häufiger Beleidigungen. Betroffen sind auch Szene-Begriffe wie "Dyke"

Dyke - ein Schimpfwort?

Es war der Aufreger der Saison: „Dyke“, die coole und politisch rebellische Selbstbezeichnung für „Lesbe“ auf Englisch wurde auf Facebook gesperrt – wegen angeblicher Beleidigung. L-MAG beleuchtet die Hintergründe zum Umgang mit Minderheiten auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und stellt klar: We love Dykes!

 

Foto: Wikimedia Commons/Republic of Serbia, (CC BY-SA 3.0) Ana Brnabić ist Europas einzige lesbische Regierungschefin

Europas einzige lesbische Regierungschefin regiert in Serbien!

Jubel in der serbischen Homo-Community: Mit Ana Brnabić kam sehr überraschend eine parteilose,  offen lesbische Frau an die Spitze der Regierung in Serbien. Einem Land, das in den vergangenen Jahren eher durch Angriffe auf CSDs als durch LGBT-Toleranz Schlagzeilen machte. L-MAG stellt diese zielstrebige Politikerin vor und betrachtet, was ihre Ernennung zur Premierministerin in dem vermeintlich konservativen Land für Europa bedeuten könnte.

 

 

 

„Als Feministin muss man sich einmischen“ – das Power-Punk-Duo Mobina Galore

Sie begleiteten die legendäre Punk-Band Against Me! auf Tour und brachten nun ihr zweites Album „Feeling Disconnected“ heraus. Die kanadischen Musikerinnen motivieren junge Frauen zum Schlagzeugspielen. L-MAG sprach mit ihnen über ihre Tour-Erfahrungen, das neue Album und die politische Lage in Nordamerika nach dem Attentat auf den queeren Club „Pulse“ in Orlando.

 

Weitere spannende Themen sind:

 

Foto: Die Bilder der queeren Künstlerin Catherine Opie

Kunst: L-MAG präsentiert die Jeanne-Mammen-Ausstellung Berlin

Film: „Atomic Blonde“ – Lesbensex und Actionszenen

Erotik: Bluethooth- und WLAN-fähige Sextoys

Buch: „Queer Wars“, der aktuelle Stand der globalen LGBT-Bewegung

 

 

Viele weitere aufregende Themen von, über und für Lesben warten auf euch...also ab zum nächsten Kiosk oder gleich ein Abo bestellen!Abo

K-WORD

Kolumne von Karin Schupp

Jeden Freitag hier auf l-mag.de: K-WORD, News aus der Lesbenwelt. Gefunden, ausgewählt und geschrieben von L-MAG Klatschreporterin Karin Schupp.
Von A-Z-Promis, Filmen, Web-Serien bis zu den lesbischen Musikstars von morgen: mit K-WORD einfach mehr wissen ...! hier zu K-WORD



L- Archiv

Alle verfügbaren L-MAG Ausgaben Hier Hefte nachbestellen




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK