L-Mag

„Princess Charming“: Das war das Finale!

Elsa mit dem Laserblick, die nicht gut über ihre Gefühle sprechen kann - oder die „süße“ Lou, die so gerne vom Heiraten träumt: Für welche dieser sehr unterschiedlichen Frauen entscheidet sich Irina? Unser Rückblick aufs Finale der lesbischen Datingshow.

Die letzten zwei von 20 Kandidat:innen: Elsa (l.) und Lou mit Irina

Von Karin Schupp

20.7.2021 - Was zuletzt geschah: Irina verbrachte mit ihren vier Halbfinalistinnen aka „Herzensmenschen“ zwei Doppel-Dates. Das Stand-up Paddling mit Elsa und Bine gefiel ihr vermutlich besser, denn beim Aerial Dance mit Lou und Miri wurde ihr schlecht. Nach der Kuss-Wertung in dieser Folge lagen Elsa und Bine vorne, nach der L-MAG-Punktewertung Bine und Lou. Die Princess aber entschied „zwischen Kopf und Herz“ und verabschiedete sich tränenreich von Bine und Miri.

Elsa und Lou sind im Finale

Nach dem Auszug von Miri und Bine (die, wie ihre Social Media-Posts zeigen, inzwischen einen festen Platz in Irinas Friendzone haben!) rücken auch Elsa und Lou zusammen und wachen nebeneinander im großen Schlafsaal auf.

Beide sind „hibbelig“ – Elsa äußerlich, Lou innerlich -, als Irinas Einladung zum ersten Einzeldate eintrifft. Lou ist zuerst dran, und Elsa freut sich darüber, weil sie sich sowieso noch die Fußnägel machen will.

TVNOW Und die Gesichtsmaske muss auch noch runter

Beim Frühstück ist Lou melancholisch: „So kommen wir nicht mehr zusammen“, sagt sie. „Es war verrückt und wunderschön.“

Beide gestehen, dass sie nicht damit gerechnet haben, im Finale zu stehen. „Vor allem, mit dir hier zu sitzen“, sagt Elsa, die Lou für „eine krasse Konkurrenz“, aber auch „eine tolle Person“ hält.

TVNOW Und vom selben Teller essen sie auch: diese Nähe zwischen den Kandidatinnen muss Irina erst mal noch aufholen

Als Lou zu ihrem Date mit Irina aufbricht, nehmen sie und Elsa sehr herzlich Abschied voneinander. Zumindest vor der Kamera werden sich die beiden in dieser Folge nicht mehr sehen.

Royale Kutschfahrt

„Sehr glücklich“, aber mit „Gefühlschaos“ im Gepäck trifft Lou im Hafen von Chania ein, wo auf sie und Irina eine Kutschfahrt wartet. Lou war bisher „nicht so für romantische Dates“ zu haben, hat es hier aber „sehr zu schätzen gelernt“, wie sie sagt. Huldvoll winkend grüßen die Princess und ihre potenzielle Zukünftige das gemeine Volk.

Screenshot/ TVNOW Lou fühlt sich wie ein „königliches Ehepaar“

Lou freut sich, dass sie sich bei Irina einfach „fallen lassen kann“ und Irina „fühlt sich bei ihr gut aufgehoben, wenn’s mir nicht so gut geht“. Na, das passt doch!

TVNOW Finden Irina und Lou auch

Nach einem Eis in den Gassen von Chania werden Lou und Irina von einem Straßenmaler porträtiert. Während Lou über das Ergebnis in Gelächter ausbricht, bleibt Irina gewohnt diplomatisch: „Bisschen kitschig. Aber auch sehr schön.“

Screenshot/ TVNOW Oh. Je.

Elsa allein zu Haus

Elsa darf zu ihrer großen Freude mit ihrer besten Freundin Isabell videocallen. Die hilft ihr, ihre Gefühle zu sortieren - Elsa kann zu ihnen nämlich „gerade nicht Kontakt aufnehmen, weil es so viele sind.“

Die Situation beschreibt sie als „crazy“ und Irina als „richtig, richtig hübsch, sie hat Charme, und sie kann so mit ihren Augen spielen, wie ich es mag.“ Und auch Irinas Problem mit ihr verschweigt sie nicht: „Sie hat das Gefühl, ich will nur gewinnen. Du weißt doch, wie schwer ich mit Gefühlen bin.“

An ersterem hat wohl auch Isabell ihren Anteil, denn offenbar rief sie Elsa beim Abschied hinterher: „Du wirst gewinnen! Bring mir die Frau mit nach Hause!“ und auch jetzt droht sie halb im Spaß: „Wehe, du kommst ohne sie!“ Immerhin gibt sie Elsa aber den guten Tipp, offen mit Irina zu reden. Da hätte sie allerdings auch schon selbst draufkommen können.

Screenshot/ TVNOW Isa ist eine gute Freundin, aber vielleicht nicht die Richtige, um Irinas Befürchtung des Wettkampfgedankens auszuräumen

Durch das Gespräch mit Isabell „extrem motiviert“, ordnet Elsa sich und schreibt Irina einen Brief, in dem es ihr tatsächlich zu gelingen scheint, ihre Gefühle auszudrücken.

Screenshot/ TVNOW

Lous Date: Jetzt wird kuschelig

Beim Outdoor-Kuscheln kommt Lou wieder auf ihr Lieblingsthema zurück: Das Heiraten. Ob Irina in der Ehe einen Ring tragen wolle, fragt sie. Bevor noch die Tischdeko bei der Hochzeit und die Nachnamenswahl auf den Tisch kommen, verlegen sie ihr Date nach drinnen…

TVNOW Aber wen’s interessiert: Ja, Irina würde einen Ehering tragen

… und wir sehen sie erst am nächsten Morgen wieder, wo sie eng umschlungen im Bett liegen.

Screenshot/ TVNOW In Bademänteln??? Aber die haben sie vielleicht nur schnell angezogen, als das Kamerateam reinpolterte

Als „perfekt“ bezeichnet Irina die Nacht, obwohl oder gerade weil sie sich „nur bis zu einem bestimmen Grad“ näher gekommen seien. Und Lou ist sich jetzt endgültig sicher, verliebt zu sein.

TVNOW Lou: „Hab Schmetterlinge im Bauch“

Obwohl sie die Sorge hat, dass „diese Nähe und Vertrautheit in so einer Blase waren und die Blase heute platzen könnte“, zeigt Lou beim Abschied Größe und sagt: „Ich möchte, dass du auf dein Herz hörst. Dass du, egal welche Entscheidung du triffst, damit glücklich wirst.“ Da lässt es sich die gerührte Irina sogar gefallen, dass Lou ihr mit angefeuchtetem Finger O-Saft aus dem Gesicht wischt. „Ich mag das eigentlich nicht, wenn mir jemand ins Gesicht fasst“, kommentiert sie den Alte-Tanten-Move. „Aber bei dir stört mich das nicht.“

Action! Action! Action!

Endlich wieder ein Action-Date für Irina und Elsa! Na ja, so halb, denn bei ihrem Rundflug mit einem kleinen Propellerflugzeug müssen sie ja nun nicht selbst am Steuerknüppel sitzen. Während Fliegen ganz nach Elsas Geschmack ist, hat Irina, jetzt mit Lara-Croft-Zopf, „ein bisschen Angst“. 

TVNOW Gegen Flugangst hilft natürlich am besten ein Kuss noch vor dem Start

Mit beschützendem Arm, Küssen und „Über den Wolken“-Gegröle gelingt es Elsa, Irina die Nervosität zu nehmen. Für sie war der Flug mit der Princess „total intensiv und schön“, ihre Angst kommt erst nach der Landung, „weil ich nicht weiß, was als nächstes passiert. Und vielleicht stehe ich am Ende alleine da.“

Lou allein zu Haus

Jetzt hat Lou ihren Videocall mit ihrer besten Freundin Anna. „Ich bin über beide Ohren verliebt, und sie ist toll!“, eröffnet sie das Gespräch. „Sie ist so hübsch, sie ist Anwältin, sie ist 30“, und den Altersunterschied merke sie gar nicht. Lou braucht keinen externen Rat, freut sich aber über Annas seelisch-moralische Unterstützung: „Gibt mir Kraft vorm großen Finale.“

Screenshot/ TVNOW War dieses Kissen eigentlich schon die ganze Zeit da?

Und auch sie schreibt einen Brief an Irina. Ach so, das ist keine spontane Idee, sondern eine Aufgabe.

Jetzt kommt Irinas und Elsas Zukunft raus

Irina ist kein Mittel zu abwegig, um zu erfahren, welche Entscheidung sie im Finale treffen soll: Eine Wahrsagerin liest Elsa und ihr aus dem Kaffeesatz vor. In Elsas Tasse steht, dass sie „hier auf Kreta etwas Gutes“ erwarte: Ein neuer Weg stehe ihr bevor, vor dem sie keine Angst haben müsse. Elsa übersetzt sich das offenbar als Gewinn der Show.

In Irinas Kaffeesatz sieht die Wahrsagerin „eine neue, große Tür“ und Irina „an einem größeren, besseren Ort, glücklich und sehr verliebt.“ Zwei Menschen würden an sie denken, „dein Herz ist allerdings nur bei einer Person.“

Irina vergießt Tränchen, sagt aber später, dass sie die Vorhersage doch „sehr pauschal“ fand, während Elsa (wer hätte das gedacht!) „manchmal an Hokuspokus“ glaubt - und wohl besonders in diesem Fall dran glauben möchte.

TVNOW Da hat wohl jemand vorher das Konzept von „Princess Charming“ gelesen

Beim abendlichen Sushi-Essen geht die Schlagerparty mit „Eisgekühlter Bommerlunder“ weiter. „Ich mag an Elsa total, dass wir einerseits Quatsch reden können, aber auch sehr tiefgründige und schöne Gespräche führen können“, sagt Irina.

TVNOW Wieso lassen sie die armen Frauen abends immer draußen sitzen, wo's doch sichtlich nicht mehr warm ist?

Und was bei Lou und Irina das immer wiederkehrende Hochzeitsthema ist, ist bei Elsa und Irina das Ding mit den Emotionen. „Mir fällt es tatsächlich schwer, das, was ich fühle, in Worte zu packen“, eröffnet Irina das Gespräch und gesteht, dass sie als Sicherheitsmensch „ein bisschen vorsichtig“ bei ihr sei, „auch wenn ich das gar nicht will.“ Ihre größte Angst bei Elsa: „Dass du all das hier als eine Erfahrung siehst.“ Elsa, die sich vorgenommen hat, Irina ihre Sorge zu nehmen, zeigt ihre „zurückhaltende und liebevolle Art“ und versichert ihr: „Ich bin keine Person, die jemandem nah sein kann, die sie nicht gut findet.“

TVNOW Moment, doppelte Verneinung... ah, verstanden: Elsa findet Irina „gut“

Was danach passierte, erfahren wir nur aus ihren Mündern: Die nächste Szene zeigt sie am Morgen im Bett, beide in T-Shirts. „Das Körperliche“ stand in der Nacht im Hintergrund und sie hätten „die Nähe genossen“, erzählt Irina und schwärmt von Elsas „sehr schöner Haut“. Auch Elsa fand’s „nah und intensiv“, auch wenn sie sich „dazu entschlossen“ hat, auf - den vor einigen Folgen angekündigten - Übernachtungsdate-Sex zu verzichten (als wäre das ihre alleinige Entscheidung gewesen).

TVNOW

Beide wollen noch nicht an den Abend denken, sondern lieber den letzten gemeinsamen Moment vor dem Finale genießen. Irina fand’s schön, Elsa von einer neuen Seite kennen zu lernen. „Mein Herz ist ein bisschen hin- und hergerissen“, resümiert sie. „Und zum jetzigen Zeitpunkt hab ich mich noch nicht entschieden.“

Screenshot/ TVNOW So sieht Irina aus, wenn sie sich noch nicht entschieden hat

Sie wundert sich, dass sie in so kurzer Zeit tatsächlich schon Gefühle entwickelt hat, zumal sie keine der beiden im „normalen Leben“ gedatet hätte. hr Bauch „hat eine Tendenz, mein Herz nicht“, gesteht sie. „Aber eigentlich will ich am Ende auf mein Herz hören.“ Hmmm, meint sie damit, dass sie für Elsa und Lou gleichermaßen Gefühle hat, ihr Bauchgefühl aber von Elsa abrät?

Ob ihr die Liebesbriefe von Elsa und Lou bei der Entscheidung helfen? Vor allem sorgen sie jedenfalls für Tränen, weil sie Irina noch stärker vor Augen führen, dass sie am Ende jemanden verletzen muss.

Screenshot/ TVNOW Lou und Elsa recappen in ihren Briefen quasi noch mal alle Folgen

Bauch, Herz - und endlich eine Entscheidung

Lou und Elsa, jetzt jeweils in einem Hotelzimmer, stylen sich fürs Finale und sprechen letzte Woche: „Vielleicht habe ich hier die Frau fürs Leben gefunden“ (Lou) und „Irina hat sich in mein Herz gesneakt“ (Elsa).

Währenddessen waren Irinas Bauch und Herz die permanenten Diskussionen leid und haben sich zusammengetan. „Ich treffe grundsätzlich Entscheidungen aus dem Bauch heraus, und diesmal war’s so, dass mein Bauch, aber auch mein Herz mir meine Entscheidung sehr eindeutig mitgeteilt haben“, erklärt die Princess. Herz, Bauch und manchmal auch der Kopf – jetzt hat sie mich komplett verwirrt, und ich will jetzt einfach mal einen Namen hören!!

Inzwischen wurde die Lesbenvilla mit den klassischen Finale-Ingredenzien – roter Teppich, Feuerschalen, Kerzen und Lichter überall – geschmückt.

Zuerst sehen wir, wie Elsa Irina gegenüber tritt, dann Lou, und dann wird zwischen den beiden hin- und hergeschnitten, auf dass es spannend bleibe.

Irina erinnert sich bei Elsa an ihren „fesselnden Blick“ und ihre „unfassbare Präsenz“. Schon beim ersten Gruppendate, dem Kochen, habe sie sich sehr zu ihr hingezogen gefühlt.

TVNOW

Ihr erster Eindruck von Lou: „Süße, zierliche Frau mit sanfter Stimme, wunderschön.“ Aber dann auch die Frage: „Uns trennen zehn Jahre, sind wir am gleichen Punkt?“

Elsa vs. Lou = 1:0

Mit Elsa gab’s einen „sehr zärtlichen und schönen ersten Kuss“, sie teilen die Leidenschaft für Sport, und beim Flug über Kreta habe Elsa ihr „ein Gefühl der Sicherheit gegeben. Aber gleichzeitig dachte ich auch: Das ist ein ganz schönes Auf und Ab mit dir.“

Beim Aerial Dance konnte Irina kaum den Blick von Lou lösen, und danach habe sie sich in Lous Armen „sehr geborgen gefühlt“. Und beim Finaldate habe sie sich „die ganze Zeit gefragt: Was ist das denn zwischen uns?“

Elsa vs. Lou = 1:1

TVNOW

Elsa muss ihre Kette zurückgeben

Bei Elsa biegt die Princess auf die Zielgerade ein: Immer noch seien für sie „ein paar Fragen offen“ - vor allem aber: „Die Gefühle zu dir sind leider doch nicht so stark, dass ich mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann. Und wenn ich auf mein Herz höre, sagt das, dass es für Lou schlägt.“

Tja, damit ist meine Vorhersage geplatzt - bucht mich bloß nicht als Wahrsagerin! Die Faszination und die Neugier aufs Unbekannte waren bei Irina zwar da, aber am Ende reichte ihre Abenteuerlust dann doch nicht aus.

Elsa ist „traurig und enttäuscht“, trägt’s aber mit Fassung. „Ich hab das schon irgendwie erwartet“, sagt sie hinterher. „Einfach weil die beiden mehr Zeit miteinander verbringen konnten.“ Immerhin geht sie mit „neuen Freunden und Erfahrungen“ nach Hause und hat „viel über mich selbst gelernt“.

Screenshot/ TVNOW

Irina entscheidet sich für Lou

Nachdem sie’s also noch mal spannend gemacht hat, erklärt Irina Lou zur Frau ihres Herzens. „Danke, dass du mich so schön verzaubert hast, und ich freu mich darauf, noch weitere Facetten an dir zu entdecken und diese Reise zusammen mit dir weiterzugehen.“ Lou behält die Kette „liebend gerne für immer“. Happy End auf Kreta!

Screenshot/ TVNOW

Die Saarbrückerin, mit ihrer mädchenhaften, zurückhaltenden Art zu Beginn unterschätzt, hat nicht nur Irinas, sondern auch unsere Herzen erobert: Bei Instagram hat Lou inzwischen mehr Fans als die bisherigen Spitzenreiterin Elsa, und ihre Fanzahl machte heute noch mal einen gewaltigen Sprung!

Screenshot/ TVNOW

Und während man sich bei Elsa recht sicher sein konnte, dass das mit Irina nichts Längeres geworden wäre, ist bei Lou immerhin vorstellbar, dass die beiden – rund drei Monate nach der Aufzeichnung – noch ein Paar sind. Die Wiedersehensshow wird’s uns nächste Woche verraten!

Screenshot/ TVNOW Sagt der Blick schon alles? Immerhin tragen Lou und Irina schon den lesbentypischen Partnerinnen-Look!

Mehr als nur das eine Pärchenglück

Und das Schöne ist: Nicht nur diejenigen, die diese Datingshow  mit dem Wunsch nach einer romantische Lovestory mit Ritt in den Sonnenuntergang geschaut haben, sind voll auf ihre Kosten gekommen, sondern auch das zweifelndere Publikum, das von einer Fernsehsendung nicht das Finden der großen Liebe erwartet.

Denn Princess Charming hat so viel mehr geboten: lesbische Sichtbarkeit in vielen Facetten, Gespräche über queere Themen, die sonst keine Sendezeit bekommen und einen tollen, sympathischen Cast ohne mediengeile Egoshooter, der einen großen Zusammenhalt bewies und auch heute noch beweist, wie zahlreiche Instagram-Fotos von privaten Treffen zeigen. Die Latte liegt hoch, aber ich freue mich auf die zweite Staffel im nächsten Jahr!

 

Princess Charming, 9 Folgen + 1 Wiedersehensfolge, seit 25. Mai immer dienstags beim RTL-Streamingkanal TVNOW (kostenloser Probemonat!) und demnächst bei VOX

2022 gibt es eine 2. Staffel! Bewerbungen nimmt TVNOW bereits entgegen.

 

Weiterlesen:

„Princess Charming“: Das war Folge 8

Interview mit Irina Schlauch: „Es war ein tolles Abenteuer für jede von uns“

Interview mit Laura Tashina: „An manchen Tagen fühlen ich mich nach 'Stud', an anderen Tagen mehr 'girly like'"

K-Word #412: Neues aus der Lesbenwelt

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG jetzt  an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

 

ACHTUNG: Wir schenken euch E-Paper-Ausgaben der L-MAG! Hier geht's zum kostenlosen Download - für den Desktop und für mobile Geräte.

Anzeige

Queersicht bringt vom 4.-10.11.21 queeres Filmschaffen auf Berns Kinoleinwände

Nach einem Jahr Zwangspause bringt Queersicht mit der 25. Ausgabe viele queere Filme in die Berner Kinosäle. “Grosse Freiheit” von Sebastian Meise eröffnet das Festival und mit “La Fracture” von ...
Mehr >>

Aktuelles Heft

Parteien im Lesbentest

Die Parteispitzen im Interview
mehr zum Inhalt



Anzeige

Fachveranstaltung: Gut (lesbisch) leben und wohnen – Utopie oder Grundrecht?

Am 25. Oktober 2021 in Potsdam und Online
Mehr >>

Anzeige

QUEER Filmfest Weiterstadt feiert 25. Jubiläumsausgabe

Das 25. QUEER Filmfest Weiterstadt findet 2021 vom 20.10.- 03.11. statt. Da wir im kommunalen Kino in Weiterstadt nur sehr wenigen Zuschauern Einlass gewähren dürfen, haben wir dieses Jahr wieder ...
Mehr >>


L-MAG.de zahl‘ ich freiwillig!

Online Journalismus kostet! Denn gut recherchierte Inhalte brauchen Zeit und engagierte Mitarbeiter*innen, die Texte schreiben, Informationen prüfen und Interviews führen. Unser Team setzt sich seit fast 20 Jahren für lesbische Sichtbarkeit im Netz ein.

Jeden Freitag erwartet dich hier KWord – der einzigartige Klatsch aus der Lesbenwelt. Außerdem bieten wir dir regelmäßig lesbisch-queere News aus aller Welt.

Wir wollen auch in Zukunft unsere Themen nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken, denn wir glauben: Lesbische Anliegen gehören in die Öffentlichkeit – und zwar für alle sichtbar und lesbar.

Deshalb unterstütze uns (monatlich oder auch einmalig) und wir sorgen weiterhin für lesbischen Journalismus im Internet.

Wir sagen: Danke und Happy Pride! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de zahl‘ ich freiwillig!

Online Journalismus kostet! Denn gut recherchierte Inhalte brauchen Zeit und engagierte Mitarbeiter*innen, die Texte schreiben, Informationen prüfen und Interviews führen. Unser Team setzt sich seit fast 20 Jahren für lesbische Sichtbarkeit im Netz ein.

Jeden Freitag erwartet dich hier KWord – der einzigartige Klatsch aus der Lesbenwelt. Außerdem bieten wir dir regelmäßig lesbisch-queere News aus aller Welt.

Wir wollen auch in Zukunft unsere Themen nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken, denn wir glauben: Lesbische Anliegen gehören in die Öffentlichkeit – und zwar für alle sichtbar und lesbar.

Deshalb unterstütze uns (monatlich oder auch einmalig) und wir sorgen weiterhin für lesbischen Journalismus im Internet.

Wir sagen: Danke und Happy Pride! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x