L-Mag

K-Word #182: Neues aus der Lesbenwelt

Heute: Leichtathletik-Star Caster Semenya hat geheiratet, Lea DeLaria: Trennung statt Hochzeit, nein: Kristen Stewart und Ellen Page sind kein Paar, Ruby Rose, Megan Rapinoe, Evan Rachel Wood, Sarah Paulson, Hunter Valentine - und mehr!

Von Karin Schupp

l-mag.de, 13.1.2017 - Hochzeit in Südafrika: Caster Semenya und ihre Freundin Violet Raseboya heirateten am letzten Samstag, dem 26. Geburtstag der Olympiasiegerin im 800 Meter-Lauf. Bereits im Dezember 2015 gaben sie sich in einer traditionellen Zeremonie das Ja-Wort, was Semenya damals noch dementierte (K-Word #126) - über ihre Beziehung sprach sie im letzten Frühjahr erstmals öffentlich. Um Semenya ranken Gerüchte, dass sie intersex sei, weshalb sie nach ihrem WM-Sieg in Berlin 2009 zu einem Geschlechtstest gezwungen wurde. Das Ergebnis wurde nicht veröffentlicht, aber Semenya durfte ihren Weltmeistertitel behalten. Und weil sie bei der Hochzeit einen Antrug trug, konnte sich BILD natürlich nicht die Überschrift „Olympiasiegerin heiratet als Mann“ verkneifen…

Instagram Caster Semenya (r.) und Violet Raseboya

A propos Anzug: Die bisexuelle Schauspielerin Evan Rachel Wood, nominiert für Westworld (Sky), ging bei den Golden Globes am Sonntag zwar leer aus, hinterließ aber mit ihrem Smoking - einer „Hommage an Marlene Dietrich und David Bowie“ - einen bleibenden Eindruck. „Das ist meine dritte Nominierung und mein sechstes Mal bei den Golden Globes", sagte sie auf dem roten Teppich. "Ich habe immer ein Kleid getragen, und ich liebe das. Aber ich will dafür sorgen, dass junge Mädchen und Frauen wissen, dass das nicht Pflicht ist. Ihr müsst keins tragen, wenn ihr nicht wollt.“

Anschließend wurde sie auf Twitter gescholten, dass sie längst nicht die erste Frau im Anzug bei solch einem Event war. Tatsächlich hat sie selbst das auch schon früher getan, und Jodie Foster  nahm schon 1992 ihren Oscar im Armani-Anzug entgegen, aber wieso gleich wieder so eine Aufregung? „Feiert alle Frauen! Macht keinen Wettbewerb daraus“, twitterte Wood denn auch am nächsten Tag.

Den Golden Globe für The People vs. O.J. Simpson (bei Sky, Videoload, iTunes) nahm die lesbische Produzentin Nina Jacobson (Die Tribute von Panem) entgegen und dankte in ihrer Rede ihrer Frau und ihren Kindern.

Screenshot Nina Jacobson, im Hintergrund Sarah Paulson, die für ihre Rolle in "The People vs. O.J. Simpson" ebenfalls ausgezeichnet wurde

Für ihre Rolle in dem Mehrteiler über den Mordprozess gegen den Ex-Footballstar O.J. Simpson gewann Sarah Paulson ihren fünften TV-Preis – verdient, aber allmählich so selbstverständlich, dass selbst ihre Lebensgefährtin Holland Taylor zu Hause in New York nicht mehr ganz so enthusiastisch reagierte wie noch bei den Emmys (K-Word #166): „Wieder… wie auch nicht?“, twitterte sie diesmal gen Hollywood.

Screenshot Hat keine Angst vor neuen Pärchen-Gerüchten: Sarah Paulson (l.) mit ihrer besten Freundin Amanda Peet, die sie auch schon zu den Independent Spirit Awards begleitete (s. K-Word #178)

Schon 2015 hatten Lea DeLaria (Orange is the New Black) und die Moderedakteurin Chelsea Fairless ihren Hochzeitstermin für den 8. Januar anberaumt, aber als es am Wochenende in den Social Media-Kanälen der sonst so mitteilsamen OITNB-Belegschaft merkwürdig ruhig blieb, hatte ich schon so einen Verdacht. Und tatsächlich: Am Mittwoch gab das Ex-Paar auf Instagram seine „Trennung in Freundschaft“ bekannt. „Wir waren vier Jahre lang glücklich miteinander und werden einander erhalten bleiben“, schrieben sie zu ihrem Verlobungsbild, das sie mit dem Song „It must have been love/ But it’s over now“ unterlegt hatten.

Instagram Fairless Lea DeLaria (r.) und Chelsea Fairless

Auch US-Fußballstar Megan Rapinoe und Musikerin Sera Cahoone verlobten sich schon vor anderthalb Jahren (K-Word #108) – und was ist da los? Sie hätten die Hochzeitsvorbereitungen auf Eis gelegt, „weil der Scheiß stressig ist“, sagte die Nationalspielerin der Lesbenzeitschrift Curve. Im letzten Jahr sei einfach zu viel passiert, „meine Verletzung, die Olympischen Spiele und andere Sachen. Aber wir genießen es, verlobt zu sein und nutzen das voll aus." (Gibt es denn Rabatte oder andere Vorteile für Verlobte?)

Instagram Megan Rapinoe mit einer Kappe aus ihrem Label "Rapinoe", das sie mit ihrer ebenfalls lesbischen Zwillingsschwester Rachael betreibt

Lesbisches Gipfeltreffen: Auf ihrer PR-Tour für xXx: The Return of Xander Cage (D-Start: 19. Jan., Trailer) schaute Ruby Rose in dieser Woche auch bei Ellen DeGeneres vorbei und freute sich wie ein Kind: „Wenn du dich so freust, in The Ellen Show zu sein, dass du wirkst, als wärst du eine Teilnehmerin einer Gameshow, die aus dem Publikum geholt wurde!“, kommentierte sie ihren Auftritt anschließend selbstironisch auf Instagram.

Ebenfalls ab 19. Jan. im Kino: Personal Shopper mit Kristen Stewart als Amerikanerin in Paris, die seit Monaten auf ein Zeichen ihres verstorbenen Bruders wartet und plötzlich geheimnisvolle SMS von einer unbekannten Person bekommt. Auf der Plus-Seite: Viel Kristen Stewart, die auch hier zeigt, was für eine gute Schauspielerin sie ist. Auf der Minus-Seite: Das Drehbuch von Olivier Assayas (der mit Kristen auch schon Die Wolken von Sils Maria drehte) - ein halbgarer Mix aus Gruselfilm und Psychothriller, der weder die einen noch die anderen Genre-Erwartungen erfüllt (Trailer).

CG Cinema Wenn das Einkaufen der Klamotten noch das Spannendste am Film ist: Kristen Stewart in "Personal Shopper"

Als gäb’s nicht schon genug Gerüchte: Eine spanische Lesben-Webseite behauptet frisch heraus, dass sich Kristen Stewart und Ellen Page verlobt hätten. Nun kennen sich die beiden zwar (wir Lesben kennen uns schließlich alle…), aber eine Liaison wurde ihnen noch nie nachgesagt. KStew, die ja letztes Jahr so einige Loverinnen hatte, techtelt zurzeit mit dem Model Stella Maxwell (von Maxim zur "sexiest woman alive 2016" ernannt), und Ellen ist seit etwa zwei Jahren mit der Künstlerin Samantha Thomas glücklich. Kürzlich drehte sie in Dublin den Zombie-Thriller The Third Wave, ihr neuester Film, das Weltuntergangsdrama Into the Forest mit ihr und Evan Rachel Wood als Schwestern, erscheint am 17. Feb. auf DVD (Trailer).

Instagram Thomas Seit zwei Jahren zusammen - in Hollywood entspricht das etwa einer Silberhochzeit: Ellen Page (r.) und Samantha Thomas

Es läuft gut für Romy Madley Croft: Anfang Januar verlobte sie sich mit ihrer Freundin Hannah Marshall (K-Word #181), heute erscheint "I See You", das neue Album ihrer Band The xx. Im Februar kommt das queere Londoner Trio auch nach Deutschland, Schweiz und Österreich: hier stehen die Termine.

Hunter Valentine haben sich getrennt. Die kanadische Rockband, die durch die lesbische Dokuserie The Real L Word bekannt wurde und zwei Mal bei L-Beach spielte (2011, 2013), kündigte letztes Jahr schon eine Auszeit an, jetzt gab Drummerin Laura Petracca das endgültige Aus bekannt. „Kiyomi [McCloskey, die Leadsängerin] und Lisa [Bianco, Gitarre/ Keyboard] machen weiter zusammen Musik“, sagte sie in Curve. „Leanne [Bowes] ist eine krasse Bassistin und wird mit anderen Bands arbeiten.“ Sie selbst aber legt die Trommelstöcke aus der Hand und will wieder in ihrem gelernten Beruf als Köchin arbeiten und: "Vielleicht ein Restaurant eröffnen?“

Anzeige

Liebe Dich selbst: Mit diesen Tipps klappt’s

Wir sind fair und mitfühlend im Umgang mit unseren Mitmenschen. Doch gehen wir auch mit uns selbst so gut um, wie mit unseren Freunden? Liebst Du Dich selbst – aufrichtig und wahrhaftig? Wir finden: ...
Mehr >>

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x