L-Mag

K-Word #211: Neues aus der Lesbenwelt

Heute: LP hat sich verlobt, Kristen Stewart, Lea DeLaria, Nicola Adams, St. Vincent, Cara Delevingne, neuer "Transparent"-Trailer, ein Kurzfilm, der Herzen zum Schmelzen bringt, Coming Out einer "Berlin - Tag und Nacht"-Darstellerin? - Und mehr!

Screenshot LP und - im Hintergrund - ihre Verlobte Lauren Ruth Ward in "When We're High"

Von Karin Schupp

l-mag.de, 4.8.2017 - LP ("Lost on You", Interview in L-MAG Mrz./Apr. 2017) und ihre Freundin Lauren Ruth Ward, Musikerin aus L.A., haben sich im Juli verlobt."Ich habe meinem Menschen einen Antrag gemacht", schrieb Ward auf Instagram. "Zuerst sagte sie: 'What the fuck?' Dann sagte sie 'Ja!'" Und bei LP hört sich das so an: "Ich wollte es sowieso tun, und jetzt ist es getan. Wir heiraten... demnächst!" Im - sehr lesbischen - Video zu ihrem neuem Song „When We’re High“ ist Ward übrigens am Anfang zu sehen.

Anfang Februar rief Kristen Stewart in der TV-Show Saturday Night Live ihr jetzt schon legendäres “I’m so gay, dude!” (wir berichteten) – korrigierte aber anschließend in Interviews, dass sie sich eher als “queer” oder “bisexuell” definiere. Das bekräftigte sie jetzt auch in der britischen Ausgabe von Harper’s Bazaar: “Ja, total. Definitiv”, antwortete sie auf die Frage, ob sie sich vorstellen könne, wieder mit einem Mann zusammen zu sein. “Manche Leute wissen, dass sie gegrillte Käse-Sandwiches mögen und essen das jeden Tag bis ans Ende ihres Lebens. Ich will alles ausprobieren. Wenn ich einmal ein gegrilltes Käse-Sandwich hatte, denke ich mir so: ‘Das war cool, und was gibt’s als nächstes?’” Ob sich ihre Freundin Stella Maxwell jetzt wohl als gegrilltes Käse-Sandwich fühlt?

Jetzt auf DVD: Certain Women (Trailer), in dem eine junge Pferdepflegerin (Lily Gladstone) zaghafte Gefühle für ihre Abendschuldozentin, gespielt von Kristen Stewart, entwickelt. Aber Achtung: Ihre Story in dem sehr langsam erzählten Episodenfilm von Kelly Reichardt (Laura Dern und Michelle Williams spielen auch mit) beginnt erst nach einer Stunde, und ein gemeinsamer Pferderitt bleibt der intimste Moment zwischen ihnen. 

Big Boo mal anders: Orange is the New Black-Star Lea DeLaria, die auch eine – bei uns weniger bekannte - Karriere als Jazzsängerin hat, trat in Los Angeles im Musical Mamma Mia! auf. Die Inszenierung wurde am letzten Wochenende in der Hollywood Bowl in Los aufgeführt.

Ist Nathalie Bleicher-Woth aus Berlin – Tag und Nacht  (sie spielt die Schülerin "Kim") lesbisch? Zumindest verzierte die Darstellerin der RTLII-Soap ihr Instagram-Profil mit den Worten “same love” plus Frauenpärchen, Lesbenzeichen und Regenbogen und bringt seit Juli in all ihren Postings Hashtags wie #lesbian, #girlslikegirls und #homo unter. Eigentlich eine klare Sache, aber die Klatschwebseite Myheimat bleibt skeptisch: “Das bedeutet natürlich nicht, dass sie wirklich auch selber lesbisch ist, aber auf jeden Fall unterstützt sie gleichgeschlechtliche Paare. Ziemlich cool!“

Das wäre dann das dritte lesbische BTN-Coming Out nach Saskia Beecks (K-Word #39), die kürzlich als „Alina“ in die Reality-Soap zurückkehrte, und Sandra Lambeck (K-Word #202), die auch aus Köln 50667 bekannt ist.

Rollentausch: Musikerin St. Vincent (K-Word #207) modelt für die Herbstkampagne des Schmuckherstellers Tiffany & Co …

Screenshot/ Harper's Annie Clark, bekannt als St. Vincent

… und ihre Ex, Model/ Schauspielerin Cara Delevingne, singt: „I Feel Everything“ läuft im Abspann ihres Films Valerian und die Stadt der tausend Planeten, dessen Regisseur Luc Besson auch das Video drehte.

Früher konnte man nach einem Coming Out Werbeverträge verlieren – heute ist es für viele Firmen kein Hindernis mehr, mit offen queeren Promis zu werben, selbst wenn sie keine stromlinienförmigen Femmes sind. So preist Nicola Adams, britische Doppel-Olympiasiegerin im Boxen und seit Frühjahr im Profilager (K-Word #194), aktuell eine Feuchtigkeitslotion an.

Im Dienstag begannen in Thüringen die Dreharbeiten zu Endzeit, dem ersten rein weiblichen Zombiefilm: Alle Hauptfiguren sind Frauen, und auch alle Jobs hinter der Kamera - Regie, Drehbuch, Produktion, Kamera, Szenebild etc. – liegen in Frauenhand. In dem Film, der (vermutlich 2018) bei ZDF und Arte laufen wird, sind Weimar und Jena nach einer Zombie-Invasion die letzten Orte der Zivilisation, und zwei Frauen, gespielt von Gro Swantje Kohlhof und Maja Lehrer, nehmen die Verteidigung gegen die Untoten auf…

ZDF/ Anke Neugebauer Gro Swantje Kohlhof (l.) und leider kein Zombie (oder?!?), sondern Barbara Philipp in "Endzeit"

Der erste Trailer zur neuen Staffel der queeren Serie Transparent ist da (bisher aber nur auf Englisch). Staffel 4, die „politischer denn je“ werden soll, wie Serienboss Jill Soloway ankündigte, und die Familie Pfefferman auf eine Reise nach Israel schickt, steht ab 23. September bei Amazon.

Promis protestieren Anfang der Woche gegen Donald Trumps Twitter-Ankündigung, Trans* aus dem Militär zu verbannen, darunter auch die LGBT-Promis Lynn Gunn, Sängerin der Band PVRIS (K-Word #143; ihr neues Album erscheint Ende August), Jackie Cruz (Orange is the New Black), Sia und Ex-REM-Frontmann Michael Stipe.

Dieser Kurzfilm über einen Jungen, der in seinen Mitschüler verliebt ist, erwärmt zurzeit das Internet - seit Montag wurde er bei Youtube schon über 14,5 Millionen Mal angeklickt. In a Heartbeat von Beth David and Esteban Bravo war ursprünglich eine College-Abschlussarbeit und wurde mit Hilfe von Crowdfunding realisiert.

Anzeige

Selbstinsemination – Keep calm and do it yourself


Sie träumen davon, Ihre eigene kleine Familie zu gründen und überlegen, einen Samenspender miteinzubeziehen? Hier bietet die Selbstinsemination eine gute Alternative zur Insemination in einer ...
Mehr >>

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x