L-Mag

K-Word #459: Neues aus der Lesbenwelt

Svenja Huth hat geheiratet, Ramona Bachmann hat sich verlobt, Rebel Wilson hat sich geoutet, Kristen Stewart geht auf queere Geisterjagd, „Jurassic World 3“, Lesben im „Tatort“, News von „Princess Charming" und „The L Word“ - und mehr!

Von Karin Schupp

10.6.2022 - Ende Mai hat sie’s im NDR-Sportclub angekündigt (K-Word #458), und eine Woche später war’s schon so weit: Svenja Huth, Ko-Kapitänin des Fußballnationalteams, heiratete an Pfingsten ihre Freundin (deren Namen sie nicht verrät) und reist somit als verheiratete Frau ins EM-Trainingslager in Herzogenaurach und zur EM nach England (ab 6. Juli).

S. Huth/ InstagramSvenja Huth (l.) mit Frau und Hund

Und auch eine Verlobung ist zu vermelden: Am Pfingstmontag machte Ramona Bachmann (Paris Saint-Germain) ihrer Freundin Charlotte Baret einen Antrag. Mit der französischen Tänzerin ist die Schweizer Fußballnationalspielerin seit einem guten Jahr zusammen (K-Word #406).

Die Ex-Wolfsburgerin ist natürlich im EM-Kader der Schweiz und steht bestimmt auch beim Testspiel gegen das DFB-Team (am 24. Juni in Erfurt) auf dem Platz. Ihre Ex Alisha Lehmann (Aston Villa) hingegen – die beiden trennten sich Anfang 2021 nach drei Jahren (K-Word #395) – sagte ihre EM-Teilnahme kurzfristig aus „mentalen Gründen“ ab, ohne Details zu nennen. Ihrem Instagram-Account zufolge urlaubt die 23-Jährige gerade mit ihrem neuen Freund, dem Fußballprofi Douglas Luiz.

Rebel Wilson (Pitch Perfect) hat sich geoutet: Zu einem Foto mit ihrer Freundin Ramona Agruma kommentierte der australische Filmstar gestern auf Instagram: „Ich dachte, ich würde nach einem Disney-Prinzen suchen… aber was ich vielleicht tatsächlich die ganze Zeit gebraucht habe, war eine Disney-Prinzessin“. Von ihrer letzten Beziehung, dem Brauerei-Erben Jacob Busch, hatte sie sich Anfang 2021 getrennt, im vergangenen November sagte sie der Zeitschrift People, dass sie aktuell Single sei und nach „der richtigen Person“ suchen würde.

In Los Angeles haben die Dreharbeiten zur dritten Staffel von The L Word: Generation Q begonnen! Offizielle Infos zu Cast und Inhalt sind noch nicht bekannt, aber Laurel Holloman („Tina“) ist wieder dabei, und Leisha Hailey („Alice“) verrät auf diesem Foto eventuell eine neue Serienfigur:

Hailey/ InstagramLeisha Hailey mit Chris Renfro, der auch im „Queer As Folk“-Reboot mitspielt (ab 31.7. bei Starzplay), und den Maskenbildnerinnen Angel Radefeld-Wright (l.) und Christy Tagatac

Kristen Stewart sucht LGBTQ-Geisterjäger:innen, Wahrsager:innen und weitere paranormale Spezialist:innen für ihre geplante queere Reality-Show oder besser: „The most gayest, most funnest, most titillating queer ghost hunting show ever“, wie sie in ihrem Casting-Aufruf - siehe Clip - sagt. Die Sendung, die sie mit einem Freund, dem Stylisten CJ Romero, an die Queer–Eye-Produktionsfirma Scout verkaufte, soll bei einem großen Streaminganbieter laufen, bewerben könnt ihr euch hier.

In Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter, aktuell im Kino, ist die neue Pilotin Kayla bisexuell – das bestätigte ihre Darstellerin DeWanda Wise in einem Interview und sagte: „Es ist wichtig, und es ist auch wichtig für mich, dass wir das Gespräch über die Suche nach dem Kuss hinaus erweitern.“ Womit sie wohl meint, dass Kayla keinen Love Interest hat. Mal sehen, ob's besser ankommt als Jurassic World 2 (2018): Da hatte es Kritik gegeben, weil die Tierärztin Zia (Daniella Pineda) zwar als lesbisch geschrieben wurde, aber der einzige Satz, der darauf hinwies („Ich date keine Männer. Aber wenn ich es tun würde, würde ich dich daten. Ich fände es eklig, aber ich würde es tun.“) rausgeschnitten wurde (K-Word #257)

Universal Studios/ Amblin Entertainment Kayla (DeWanda Wise) in „Jurassic World 3“

Neues aus unserer Reihe „Lesben im Tatort“ (zuletzt in K-Word #437): Im Hamburger Tatort am Sonntag (ARD, 12. Juni) sucht Kommissarin Julia Grosz (Franziska Weisz) nach ihrer verschwundenen Kollegin und ehemals „wichtigsten Person“ Ela (Elisabeth Hofmann), die undercover in der queerfeministischen Szene unterwegs war. Dabei kommt sie auch Elas Lebensgefährtin Nana (Gina Haller) recht nahe. Über die Beziehung zwischen Julia und Ela sagte Weisz im Pressematerial: „Sie waren vor 20 Jahren als Polizeischülerinnen einen Sommer lang intensiv zusammen. Ob sie wirklich ein Paar waren oder nur mal ausprobieren wollten, wie es ist, eine Frau zu lieben, lässt der Film offen.“ Und sie nimmt uns gleich jede Hoffnung: „Nein, es handelt sich nicht um eine lesbische Coming-Out-Geschichte. Grosz geht es in erster Linie um den Menschen, und in der Zeit ihrer Ausbildung hat sie sich halt in einen weiblichen Menschen verliebt.“

NDR/ O-Young Kwon Jana Julia Roth, Franziska Weisz und Gina Haller (v.l.n.r.) in der ersten öffentlich-rechtlichen Produktion, die die Vertragsklausel „Inclusion Rider“ umsetzte, also die Repräsentation bestimmter Bevölkerungsgruppen (z.B. Frauen, People of Color, LGBTQ) vor und hinter der Kamera

Prinzessin Hanna (K-Word #452) und die 19 Kandidatinnen (K-Word #458) konntet ihr euch bereits anschauen, und jetzt gibt's auf RTL+ einen Sneakpeak in die zweite Staffel von Princess Charming. Die lesbische Datingshow startet am 14. Juni im Bezahlbereich von RTL+ und am 21. Juni auf Vox, allerdings erst nach Mitternacht (00:25 Uhr). Oder ihr lest einfach nur unsere Folgenrückblicke, immer mittwochs auf l-mag.de, und hört bei Audio Now den offiziellen Podcast zur Show, moderiert von Ricarda Hofmann (Busenfreundin), die als Princess Charmings Off-Kommentar-Texterin und Freundin von Staffel 1-Princess Irina Schlauch (K-Word #433) eine hohe Prinzessinnen-Kompetenz hat. 

RTLNoch schnell die Jacke an (oder wohl eher aus) und dann los: Hanna Södeland in „Princess Charming“

Ab heute bei Netflix: In der neuen Serie First Kill geht’s um die verbotene Liebe zwischen der jungen Vampirin Juliette (Sarah Catherine Hook) und die angehende Vampirjägerin Calliope (Imani Lewis). Die Story basiert auf einer Kurzgeschichte der lesbischen Autorin V.E. Schwab, die auch an den Drehbüchern mitschrieb. „Mir wurde so lange gesagt - und zwar von den Medien -, dass wir in diesen Geschichten nicht vorkommen. Oder wenn, dann mit schlechtem Ende“, sagte die 34-Jährige. „Deshalb wollte ich unbedingt einen Platz im Genre schaffen, in dem zwei Mädchen eine queere Lovestory haben können.“ Den ersten Kuss in First Kill gibt's hier:

Man hätte es von der Navy CIS-Reihe schon gar nicht mehr erwartet, aber im neuesten Ableger Navy CIS Hawaii (bei Joyn) git's tatsächlich mal ein Frauenpaar: Junior Agent Lucy Tara (Yasmine Al-Bustami) und die FBI-Agentin Kate Whistler (Tori Anderson). Ab Folge 11 (14.6. bei Joyn, schon jetzt bei Joyn+) kriselt’s allerdings, weil Whistlers Ex-Freundin zu Besuch kommt, mit der sie – oops! - offenbar nie so richtig Schluss gemacht hat. Ohne zu spoilern: Es lohnt sich dennoch, bis zum Serienfinale - 22 Folgen gibt’s - dabei zu bleiben!

CBS Kate (l.) und Lucy in „Navy CIS: Hawaii“

Teeniestar JoJo Siwa (K-Word #454) und ihre Freundin Kylie wurden bei einem Spiel der L.A. Dodgers von der Kiss Cam erwischt, und links daneben küsst sich das Glamour-Paar, Youtube-Star Gigi Gorgeous und Milliardärsprössling Nats Getty, beide trans. Das geschah während der jährlichen „LGBTQ+ Pride Night“ des Clubs - an einem „normalen“ Dodgers-Abend wär's natürlich lustiger gewesen…

 

Die aktuelle Ausgabe des L-MAG- jetzt an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

 

ACHTUNG: Wir schenken euch E-Paper-Ausgaben der L-MAG! Hier kostenlos runterladen für den Desktop und für mobile Geräte.

Aktuelles Heft

Herzenssache!

Romantik und Liebe, Sängerin Wilhemine, Südosteuropa, Lesbische Comics, Lesben in Afghanistan mehr zum Inhalt



Anzeige

PRICKELNDE WEIHNACHTEN

Mit BEATE UHSE die Abendteuer der 5 Sinne entdecken
Mehr >>

Finde deinen Weg zum Heft…

L-MAG.de find' ich wichtig!

 

Lesbische Sichtbarkeit und gut recherchierte Artikel sind dir wichtig?

Dann unterstütze uns mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir unsere guten Inhalte auch zukünftig online anbieten!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de find' ich wichtig!

 

Lesbische Sichtbarkeit und gut recherchierte Artikel sind dir wichtig?

Dann unterstütze uns mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir unsere guten Inhalte auch zukünftig online anbieten!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!
x