L-Mag

K-Word #95: Neues aus der Lesbenwelt

Heute: Lea DeLaria ("Orange is the New Black") feiert ihre Verlobung, Miley Cyrus outet sich als bi und singt mit Joan Jett, Janelle Monáe & MC Lyte, Anna Kendrick & Emily Blunt, zwei Hochzeiten im Frauen-Basketball und: lesbische Piratinnen

Von Karin Schupp

l-mag.de, 8.5.2015 - Ihre Verlobung gaben Orange is the New Black-Star Lea DeLaria („Big Boo“) und die Moderedakteurin Chelsea Fairless schon im Februar bekannt, gefeiert wurde aber erst am letzten Wochenende. Die beiden lernten sich durch DeLarias OITNB-Kollegin Emma Myles („Leanne“) kennen und sind seit knapp drei Jahren zusammen.

Lea DeLaria (l.) und Chelsea Fairless - Foto: Instagram/ DeLaria

Am Dienstag startete Miley Cyrus ihre Organisation Happy Hippie Foundation, mit der sie Aufmerksamkeit für LGBT-Teenager und obdachlose Jugendliche schaffen will - und erwähnte nebenbei, dass auch ihre eigenen Beziehungen nicht alle heterosexuell waren. Ich hoffe, damit meint sie nicht ihre gelegentlichen Party-Küsse mit anderen Frauen wie neulich wieder mit dem (heterosexuellen) Model Frankie Rayder (Foto).

Zählen alkoholgeschwängerte Küsse mit Frauen schon als "nicht-heterosexuelle Beziehung"? Miley Cyrus (r.) und Frankie Rayder - Foto: Instagram/ Mert Alas

Für den Startschuss - einen in ihrem Garten aufgenommenen Song - konnte sie Joan Jett (die zu dem Thema wohl mehr zu erzählen hätte!) gewinnen. Die beiden sind offenbar neuerdings BFFs: vor drei Wochen hielt Miley die Laudatio, als Jett in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde (K-Word #93), am letzten Wochenende überraschten sie als Duo im Vorprogramm des The Who-Konzert in Dallas.

Happy Hippie Presents: "Different" featuring Joan Jett

Officially launching The Happy Hippie Foundation today with #HappyHippiePresents: Backyard Sessions! Watch the full video of Joan Jett and i performing “Different” now and donate to help us raise funds to create digital support groups for LGBT youth and their families #HappyHippie All the videos will be released here first so check back soon for more special musical collaborations!The Happy Hippie Foundation is dedicated to fight the injustices faced by homeless youth, LGBT youth and other vulnerable populations. To learn more about the foundation, click here: http://miley.lk/happyhippie

Posted by Miley Cyrus on Dienstag, 5. Mai 2015

 

Die Sängerin Janelle Monáe und die Rapperin MC Lyte sollen eine Affäre haben und ihre gemeinsame Suite im New Yorker Greenwich Hotel in den letzten Wochen kaum verlassen haben - das verbreitete die US-Klatsch-Webseite MediaTakeOut. Dass beide lesbisch, gilt ja als offenes Geheimnis - auch wenn Monáe die L-Gerüchte bisher abwimmelte (K-Word #9) und MC Lyte sie nie kommentierte - aber hatten die dafür überhaupt Zeit? Monáes neue Single „Yoga“ wurde doch gerade erst Ende März veröffentlicht, und auch MC Lyte hatte eigentlich mit der PR für ihr neues Album "Legend" genug zu tun. Die Klatschbranche scheint skeptisch zu sein: weite Kreise zog das Gerücht bisher noch nicht.

Janelle Monáe (l.) und MC Lyte - Fotos: NRK P3, Sandra Alphonse, beide CC-BY-NC-SA

Zu schön, um wahr zu sein: Anna Kendrick krönte ihren Auftritt in der TV-Show Lip Sync Battle, einer Art Mini-Playback-Show für Promis, mit einer Liebeserklärung an Emily Blunt - die war ihr Co-Star in Into The Woods und ist die Ehefrau ihres Battle-Gegners John Krasinksi. Ab 14. Mai im Kino: Kendricks College-Chor-Komödie Pitch Perfect 2, die mit dem lesbischen Chormitglied Cynthia-Rose (Ester Dean) die magere Lesben-in-Hollywoodfilmen-Statistik (siehe unseren Artikel) aufpeppt.

Black Sails ist eine Piratenserie mit räudigen Männern, die ständig darüber reden, wen sie als nächstes töten wollen, wenn sie sich nicht direkt die Säbel in die Brust stechen. Kein Wunder, dass in der 2. Staffel nur eine der vier weiblichen Hauptfiguren hetero ist! Eleanor (Hannah New) und Max (Jessica Parker Kennedy), das Traumpaar aus Staffel 1, sind zwar inzwischen erbitterte Feindinnen, aber dafür erlebt die bislang sehr verschlossene Piratin Anne Bonny (Clara Paget) ihr lesbisches Erwachen. Außerdem entpuppt sich einer der wildesten Kerle auf der Pirateninsel höchst überraschend als schwul - was Teile des US-Publikum sehr erzürnte. ProSieben Maxx zeigt alle 10 neuen Folgen von Black Sails an diesem Wochenende als Event-Programmierung (8.-10. Mai, ab 20:15).

Wenn "Black Sails" nur mehr solche Szenen hätte anstatt dauernd diese blutigen Gemetzel... - Foto: Screenshot

Die französische Basketball-Nationalspielerin Élodie Godin (Olympia-Silber 2012) hat sich als lesbisch geoutet. Der Sportzeitschrift L’Équipe erzählte sie, dass sie und ihre Freundin, die holländische Basketballerin Naomi Halman, im Sommer heiraten werden. Geheim gehalten haben die beiden ihre Beziehung aber auch zuvor nicht: Godins Facebook-Seite ist seit zwei Jahren voller Pärchen-Selfies, 2014 wechselten sie zusammen zum Club Lattes Montpellier.

Élodie Godin (r.) und Naomi Halman - Foto: FB/ Élodie Godin

Auch das bisherige US-Basketball-Traumpaar Brittney Griner und Glory Johnson (K-Word #58) ist mitten in den Hochzeitsvorbereitungen - machte aber Ende April Schlagzeilen, weil ihr gewalttätiger Beziehungsstreit nur durch die Polizei beendet werden konnte. Ihre für Juni geplante Hochzeit soll dennoch stattfinden, wie Johnson wenig später mit einer Entschuldigung postete - man möchte hoffen, dass sie sich das noch mal gut überlegen.

Anzeige

Lernen Sie die Samenspender von Cryos kennen!


Cryos ist die größte Samenbank der Welt. Bei Cryos finden Sie online mehr als 1000 Samenspender aller Ethnizitäten. Doch wer sind diese Männer und warum haben sie sich dazu entschieden, ...
Mehr >>

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x