L-Mag

K-Word #99: Neues aus der Lesbenwelt

Heute: "Orange is the New Black"-Stars in Berlin, Nadine Angerer rappt, Leisha Hailey, Jennifer Hudson und deutsche Heteros für die Öffnung der Ehe, Trans-Coming Out von Caitlyn Jenner, Revival der legendären Frauenband L7 und mehr

Taylor Schilling, Laura Prepon, Uzo Aduba, Laverne Cox und "Piper's Screwdriver" (v.l.n.r.) - Fotos: Karin Schupp

Von Karin Schupp

l-mag.de, 5.6.2015 - Heute startet die neue Netflix-Serie Sense8 mit mehreren queeren Figuren (K-Word #98), ab 12. Juni steht die 3. Staffel von Orange is the New Black online - und beide Premiere feierte der Streamingdienst am Dienstag mit einer kleinen Party im Berliner Soho House. Ehrengäste: die Sense8-Hauptdarsteller Darryl Hannah (Kill Bill) und Max Riemelt (Freier Fall) und die OITNB-Stars Taylor Schilling (Piper), Laura Prepon (Alex), Uzo Aduba („Crazy Eyes“) und Laverne Cox (Sophia). Bei Cocktails wie „Piper’s Screwdriver“ (Anspielung auf den Schraubenzieher-Vorfall in Staffel 1…) mischten sich die Promis unters Pressevolk, hielten sich aber bedeckt, was Staffel 3 angeht. „Es gibt eine Dreiecksgeschichte zwischen Piper, Alex und einer dritten Person“, verriet mir Laura immerhin, wollte meinen Tipp - Neuknacki Stella (Ruby Rose) aber nicht kommentieren... Lieber rettete sie sich in sicherere Gewässer und erzählte mir, dass ihr Schwager Deutscher ist und sie gerne und häufig Deutschland besucht. Wobei ihre Sprachkenntnisse noch ausbaufähig sind, aber es gibt bestimmt viele Situationen, in denen ihr einziger Satz - „Ein fantastischer Wein!“ - von Nutzen sein kann…

Im Vordergrund Taylor Schilling, im Hintergrund L-MAG-Autorin Karin Schupp im Gespräch mit Laura Prepon(s Brüsten?) - Foto: Twitter

Am Samstag beginnt die Frauenfußball-WM in Kanada, und das deutsche Team freut sich auf ihr Spiel am Sonntag gegen die Elfenbeinküste (22:00 Uhr, ZDF und Eurosport). Auf l-mag.de berichtet unsere Reporterin Uta Zorn aus Kanada von allen Deutschland-Spielen, wir fordern euch zu einem WM-Tippspiel heraus, und auf Twitter könnt ihr Uta live vor Ort begleiten. Neben internationalen Hashtags wie #WWC2015 gibt’s dort übrigens auch den deutschen Hashtag #Titeltraum, den der DFB gemeinsam mit Hauptsponsor Allianz lancierte.

Das deutsche Team im Hotel vorm Morgenlauf - Foto: Facebook/ DFB-Frauen

Bei der MDR-Talkshow Riverboat lernten sich Nadine Angerer und die Stimmungs-Combo voXXclub kennen, und aus dem Aftershow-Bier wurde -- eine musikalische Zusammenarbeit! Der  Song „So wie heut“ ist unverkennbar der Versuch, eine WM-Mitjohl-Hymne à la „Ein Hoch auf uns“ zu schaffen - Highlight: unsere Team-Kapitänin spielt im Clip mit und, nun ja, rappt sogar ein paar Zeilen (ab min. 2‘30‘‘).

Die Hipster-Dramedy Appropriate Behavior läuft zurzeit auch auf einigen Filmfestivals, erscheint am 11. Juni aber auch schon auf DVD.  „Eine Frau vögelt sich durch ihre Quarterlife-Crisis“, beschreibt die bisexuelle Regisseurin/ Autorin Desiree Akhavan ihre mürrische Heldin Shirin, die ihrer - gar nicht mal so glücklichen - Beziehung mit ihrer Ex hinterherweint und sich nicht traut, sich vor ihren Eltern als bi zu outen (hier unsere Rezension).

Seltener glücklicher Moment: Shirin (Desiree Akhavan, r.) und Maxine (Rebecca Henderson) - Foto: Pro Fun Media

Nach dem Ja zur Ehe-Öffnung in Irland kocht das No-Go-Thema der CDU auch in Deutschland wieder hoch, und während die lesbische Publizistin Carolin Emcke darauf hinweist, dass Gleichstellung ein Grundrecht ist, für das wir nicht die Erlaubnis der Heteros brauchen sollten, wollten die sich dennoch nützlich machen und schrieben zusammen mit Lesben und Schwulen einen offenen Brief an Kanzlerin Merkel, der sie dazu auffordert, eine Abstimmung im Bundestag ohne Fraktionszwang zuzulassen. Zu den über 150 Erst-Unterzeichnerinnen gehören Nena, Sabrina Setlur, Maren Kroymann, Lena Meyer-Landrut, Thomas Hitzlsperger, Jan Josef Liefers, Die Ärzte, Bill und Tom Kaulitz, Til Schweiger  und Moritz Bleibtreu, die dazugehörige Petition haben schon rund 18.000 Leute unterschrieben. Eine weitere Online-Petition steht derzeit bei über 88.000 Unterschriften.

Und da voXXclub (oder sonstwer) noch keinen deutschen Ehe-für-alle-Song geschrieben hat, poste ich hier Jennifer Hudsons neues Video "I Still Love You", in dem Leisha Hailey ein schwules Paar verheiratet. Mit dem Clip unterstützt der Superstar eine US-Kampagne für die Ehe-Öffnung.

 

30 Jahre nach ihrer Gründung und 15 Jahre nach ihrer Trennung tritt die legendäre Frauenrockband L7 wieder in Originalbesetzung zusammen auf - auch in Deutschland am 6. Juni bei Rock am Ring, am 7. Juni beim Rock im Park und am 8. Juni als Vorband von Slash in Berlin. Die feministischen Mütter der Riot Grrrl-Bewegung sammelten außerdem per Crowdfunding knapp 120.000 Euro, um ihren Film L7: Pretend We’re Dead, eine Doku über ihre Bandgeschichte, fertigzustellen. Premiere soll im Herbst sein.

Caitlyn Jenner heißt die neue berühmteste Transfrau der Welt. Im April beendete Ex-Zehnkampf-Star Bruce Jenner (Olympiagold 1976) die monatelangen Spekulationen und outete sich in einer US-Talkshow vor knapp 17 Millionen Zuschauern als trans*. In dieser Woche enthüllte sie auf dem Cover der Vanity Fair ihren neuen Vornamen und eröffnete einen Twitter-Account und hat schon rund 2,4 Millionen Follower. Jenner (65) ist heute vor allem durch die Einheirat in den berüchtigten Kardashian-Clan und die Doku-Serie Keeping Up With The Kardashians bekannt. Von Ex-Frau Kris Jenner, die ihre Transition unterstützt, ist sie seit kurzem geschieden, fühle sich aber, wie sie in dem TV-Interview sagte, weiterhin von Frauen sexuell angezogen. Mehr zu Jenner auf unserer Schwesterseite Siegessäule.de

Juli-Cover der Vanity Fair, fotografiert von der berühmten lesbischen Fotografin Annie Leibovitz
Anzeige

LOVE is GREAT: Großbritannien erleben!

Zwölf Pride Festivals gibt es inzwischen in Großbritannien, dennoch führt London die Liste der Top-Reiseziele für queere Touristen an. Egal ob Sightseeing-Trip, Party-Wochenende oder Shopping-Tour, ...
Mehr >>

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x