L-Mag

Auf dem Bildschirm wird's lesbisch

Legt die Chipstüte bereit und schüttelt die Sofakissen auf - im September starten vier neue TV-Serien und vier neue Staffeln mit lesbischen und bisexuellen Charakteren.

The Returned: Laure (Alix Poisson, links) und Julie (Céline Sallette) - Foto: Screenshot

Von Karin Schupp

l-mag.de, 3.9.2014 – Die Fernsehlandschaft in Deutschland ist eine heterosexuelle Wüste, und in diesem Sommer herrschte eine besondere Dürre: nur Pretty Little Liars (Super RTL), Chicago Fire (VOX) und die Vorabendsoaps hielten die Regenbogenfahne hoch (Danni Lowinski wollen wir mal nicht mitzählen, die sich mit ihrer besten Freundin verpartnerte, damit deren Kind „nicht ohne Vater aufwachsen“ muss!).

Im September sieht’s zum Glück wieder besser aus: Wir stellen euch hier vier neue Serien und vier neue Staffeln vor, die in diesem Monat starten:

The Returned (Les Revenants), WDR, ab 24. Sept. (Mi, 22:15 Uhr)

Worum geht’s? In einer französischen Kleinstadt in den Bergen tauchen plötzlich Menschen auf, die vor Jahren gestorben sind - darunter mögli-cherweise auch ein Serienmörder (hier geht's zum Trailer).

L-Faktor: Julie (Céline Sallette) überlebte vor Jahren knapp den Angriff des Mörders. Durch die aktuellen Geschehnisse nähert sie sich wieder ihrer Ex, der Polizistin Laure (Alix Poisson), an.

Aber: Kein Feelgood-Fernsehen - und leider keine Auflösung am Ende...

Und sonst? ... aber Staffel 2 ist schon in Arbeit. In einem US-Remake, das gerade von der preisgekrönten Mysteryserie gedreht wird, spielt Sandrine Holt (Helenas Poker-Loverin Catherine in The L Word ) die Rolle der Julie.

Skins, joiz, ab Staffel 1, ab 22. Sept. (Do, 22:15 Uhr)

Worum geht’s? Britische Jugendserie, die - anders als ihre US-Pendants - echte, normal aussehende Teenies zeigt, die trinken, kiffen und Sex haben. Alle zwei Staffeln wird der Cast ausgetauscht.

L-Faktor: Die Staffeln 3 und 4 erzählen das Coming Out und die Lovestory zwischen Emily (Kathryn Prescott) und Naomi (Lily Loveless). Die britischen Fans liebten „Naomily“…

Aber: … alle hassten Skins Fire, die beiden Folgen der Staffel 7, in der ihre Geschichte zum Abschluss gebracht wird.

Und sonst? Schaut euch „Naomily“ einfach direkt und kostenlos bei MyVideo an. Ab Staffel 4 gibt's die Folgen dort allerdings nicht mehr synchronisiert.

Da läuft nix: Dr. Heike Steinbeck (Nicole Marischka, links) und die Chefin, Kommissarin Vera Lanz (Katharina Böhm) - Foto: ZDF

Die Chefin, ZDF, 4. Staffel ab 5. Sept. (Fr, 20:15 Uhr)

Worum geht’s? Schnörkellose Krimiserie mit mürrischer Hauptkom-missarin.

L-Faktor: Die Gerichtsmedizinerin Dr. Heike Steinbeck (Nicole Marischka).

Aber: Als lebenslustige Lesbe eingeführt, geriet Steinbecks sexuelle Orientierung nach der 1. Staffel komplett in Vergessenheit. Hoffentlich erinnert man sich in den neuen Folgen wieder daran!

Ray Donovan, ZDF, Staffel 1 ab 12. Sept. (Fr, 23:45 Uhr)

Worum geht’s? Drogen, Leichen, Affären - Ray Donovan (Liev Schreiber) schafft die Probleme von Hollywoods High Society aus der Welt. Noch mehr Arbeit macht ihm aber seine eigene bucklige Verwandtschaft.

L-Faktor: Kate Moennig (The L Word) spielt Donovans Assistentin Lena als schlecht gelaunte Shane.

Aber: Eine erklärte "Männerserie", in der Moennigs Rolle nur klein ist.

Und sonst? Wer Pay TV hat, kann ab 13. Okt. gleich die 2. Staffel dranhängen: sie läuft bei FOX. Die Wartezeit auf die Staffel 3 vertreibt eine Webisode-Reihe, in der auch Lena auftaucht.

Jenny (A. Tamblyn) und Loverin Brooke (Aly Michalka) - Foto: CBS

Two and a Half Men, ProSieben, neue Folgen seit 2. Sept. (Di, 20:15 Uhr)

Worum geht’s? Sitcom um heterosexuelle Männer-WG in Malibu.

L-Faktor: Seit dieser Staffel dabei: Charlies coole, schlagfertige Tochter Jenny (Amber Tamblyn), die in Sachen Frauenverschleiß ganz nach ihrem Vater kommt. Mama Evelyn (Holland Taylor, The L Word) ist bi, und gelegentlich taucht die lesbische Therapeutin Dr. Freeman (Jane Lynch) auf.

Aber: Jenny wurde in der zweiten Hälfte der Staffel deutlich zurückgefahren, Evelyns Bisexualität spielt gar keine Rolle mehr. Stattdessen das Übliche: Macho-Zoten und Ho-ho-ho-unter-der-Gürtellinie-Humor.

 

House of Cards, ProSieben Maxx, 2. Staffel am 5./6. Sept. (Fr: 7 Folgen, Sa: 6 Folgen), ab 20:15 Uhr

Worum geht’s? Preisgekrönter Thriller um Frank Underwood (Kevin Spacey), einen skrupellosen, politischen Strippenzieher in Washington, und seine nicht minder machtgierige Frau Claire (Robin Wright).

L-Faktor: Ex-Callgirl Rachel (Rachel Brosnahan), die Spaceys Machen-schaften auffliegen lassen könnte, kommt mit der nichtsahnenden Lisa (Kate Lyn Sheil) zusammen (im Clip ab 3'30''). 

Aber: Glück steht, wenn überhaupt, nur den Underwoods zu! Und leider ist Claire - im Gegensatz zu ihrem Mann - nicht bi!

Und sonst? Die Staffel steht bis sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung kostenlos auf ProSiebenMAXX.de, auf DVD gibt es sie auch schon.

Karma (Katie Stevens, links) und Amy (Rita Volk) - Foto: Screenshot, MTV

Faking It, MTV, ab 7. Sept. (So, 19:40 Uhr)

Worum geht’s? Zwei beste Freundinnen geben sich als Paar aus, um in ihren progressiven Schule zur "In-Crowd" zu gehören.

L-Faktor: Eine Teenieserie, in der Homosexualität cool ist - wieso nicht? Und Amy (Rita Volk) entdeckt, dass sie tatsächlich Gefühle für Karma (Katie Stevens) hat.

Aber: Karma hingegen will nur ihren Traumboy auf sich aufmerksam machen. Und: der Produzent der Serie ist zwar schwul, trifft aber den guten lesbischen Ton nicht immer so ganz. Vor allem die letzte Folge sorgte für Kritik.

Arrow, VOX, 2. Staffel, ab 8. Sept. (Mo, 21:15 Uhr)

Worum geht’s? Comic-Verfilmung um den Playboy Oliver (Stephen Amell), der ein Doppelleben als Superheld Arrow führt.

L-Faktor: Olivers Loverin Sara alias Black Canary (Caity Lotz) trifft in Folge 13 ihre Ex Nyssa (Katrina Law) wieder, und in der letzten Folge der Staffel spielt Nyssa eine entscheidende Rolle für Saras Zukunft.

Aber dazwischen: nix!

Und sonst? Außerdem sehenswert: Bex Taylor-Klaus als Sin. Die Figur ist zwar hetero, aber man ahnt sofort, weshalb Bex bisher nur in queeren Rollen besetzt wurde...

Aktuelles Heft

Titelthema „L Word“

Mythos Zwanziger Jahre – Tanz in den Untergang
Wie war das lesbische Leben in der turbulenten Zeit der letzten Zwanziger? Und was können wir daraus lernen? mehr zum Inhalt




L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x