L-Mag

Bye bye, L-Beach!

Am Wochenende fand zum letzten Mal L-Beach statt, und tausende Lesben nahmen Abschied von dem beliebten Lesbenfestival an der Ostsee. Mit dabei war auch L-MAG-Fotoreporterin krizzi with the k!, die ihre Highlights in Wort und Bild festhielt.

krizzi with the k! In einem fulminanten Finale bat Moderatorin Tahnee alle Künstlerinnen, Helferinnen, Mitwirkende und L-Beach-Gründerin Claudia Kiesel (Mitte, mit Blick nach rechts) auf die Bühne. Die Partynacht danach war lange...

Von krizzi with the k!

l-mag.de, 15.5.2017 - Das letzte Mal L-Beach. Wirklich? Mit dieser Frage im Hinterkopf und aufkommender Wehmut machte ich mich auf den Weg zum Weißenhäuser Strand. Es schossen mir sofort meine erlebnisreichen Erinnerungen in den Kopf. Plötzlich war sie wieder da, diese Aufregung, die ich auch die ersten vier Male verspürt hatte.

Das Wetter spielte mit, das erste Mal richtig am Strand sitzen und den Tag genießen, den DJs lauschen. Ich hatte den Eindruck, mehr Frauen zu sehen als in den Jahren zuvor. Neue Gesichter, alte Bekannte, einige in großen Gruppen, mit Kindern, Hunden und vor allem mit viel Freude und Zufriedenheit in den Gesichtern.

Das Abendprogramm verlief zunächst geordnet und wurde dann immer wilder, da hatte sich nichts geändert. Erst zwei Konzerte im Zelt und danach die Partys in den Zimmern, auf den Gängen der Anlage oder in den dafür vorgesehenen Lokalitäten.

Dennoch, es fehlte mir die große Trauer um das Ende dieses Lesbenfestivals, fast spürte ich bei den Organisatorinnen Erleichterung über den Abschluss eines gelungenen Kapitels. Und vielleicht war es ja doch nicht das letzte Mal?!

krizzi with the k!

Eine musikalische Neuentdeckung, die Band Flinte aus Berlin (Foto oben). Sie waren die Gewinner der Herzen auf der Newcomer-Bühne.

krizzi with the k!

Der gut gefüllte Strand verlieh dem Festival ein wundervolles Urlaubsgefühl. Das lag aber auch am wundervollen Wetter.

krizzi with the k!

Das dynamische DJ-Duo Turbodisko 3000 und Ploycebell (l.) heizten den Strandgästen musikalisch ein.

krizzi with the k!

Und natürlich die maximal unbeeindruckten Highlander-Rinder zwischen Ferienanlage und Meer...

Eine Mannequin-Challenge gab's auch - und schließlich gab's kein Zurück mehr: das L-Beach-Finale:

Hier weiterlesen: Unsere L-Beach-Bilanz - wieso Schluss ist, was das Festival ausmachte, was ihm fehlte und was die Zukunft bringen könnte.

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x