L-Mag

Die Top 10 der beliebtesten L-MAG Online-Stories 2019

Diese zehn Geschichten und Themen auf l-mag.de haben euch im vergangenen Jahr am meisten interessiert!

L-MAG Immer auf der Suche nach spannenden Themen: die L-MAG-Redaktion

Von Karin Schupp, 6.1.2020

10. Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten? Das Thema Lesbisch sein im Alter interessiert auch die L-MAG-Leserinnen. „Auch mit 75 noch selbstbewusst und selbstbestimmt leben“ (3. Feb.) stellt eine neue Broschüre zu diesem Thema vor.

Und in „Queeres Altern: Den Kopf senken wir nur, um unsere schönen Schuhe zu betrachten“(11. Dez.) schreibt Sabine Arnolds vom Dachverband Lesben und Alter, warum Ältere auf den Pride-Paraden nicht fehlen dürfen und wie wir einander mit Respekt begegnen können.

9. Alice Schwarzer: „Ich habe erst durch die Frauenbewegung entdeckt, dass man auch Frauen lieben kann“ (19. Juni) - Das Interview mit der Emma-Herausgeberin war nicht irgendeines: Mit L-MAG sprach Deutschlands bekanntester Feministin erstmals öffentlich über ihre sexuelle Identität. Und außerte sich - vielleicht für einige überraschend - recht differenziert zum Thema Transgender.

Manfred Werner/ CC-BY-SA Alice Schwarzer

8. „Österreich: Lesbenpaar schließt die erste Ehe für alle“  (2. Jan.) und Deutschland freute sich mit: Am 1. Januar 2019 öffnete auch unser Nachbarland die Ehe für Lesben und Schwule, und noch in der Silvesternacht gab sich am Wörthersee das erste Frauenpaar, Daniela und Nicole Kopaunik, das Ja-Wort.

7. „Die Top 25 der queeren Schauspielerinnen unter 30“ (15.Dez.) - Über lesbische, bisexuelle und queere Promis berichten wir ja regelmäßig (vor allem freitags in K-Word), und hier geht‘s um den Nachwuchs in Hollywood, der sich – anders als frühere Generationen – ohne Sorgen um ihre Karriere schon früh outet. Auch die neuen Stars des The L Word-Reboots (s. unten) sind dabei.

6.  „Die 10 besten lesbischen Musikvideos 2019 (bisher)“  (4. Aug.): Wir zogen Halbjahresbilanz in Sachen Musik. Acht der zehn vorgestellten Videos stammen übrigens von lesbischen/ queeren Künstlerinnen.

ScreenshotMadison Violet: „Tell Me"

5. Gewalt gegen Lesben war leider auch 2019 immer noch ein Thema. Vor allem zwei Fälle aus London und Amsterdam sorgten für Betroffenheit und Wut: „Lesbenpaar in Amsterdam verprügelt“ (7. Aug.) und „‘Keine Angst, queer sichtbar zu sein‘ - Londoner Lesbenpaar lässt sich nach homophobem Überfall nicht einschüchtern“ (11. Juni). Die jugendlichen Täter in Großbritannien wurden im Dezember zu milden Jugendstrafen verurteilt .

In „Homo- und transphobe Hasskriminalität gestiegen“ (6. Feb.) berichteten wir davon, dass auch in Deutschland die Zahl der Gewalttaten gestiegen ist. Und in „Lesbenfeindliche Gewalt sichtbar machen“ (22. Aug.) interviewten wir die Gewaltexpertin Constance Ohms über die Ursachen, die Folgen und die Frage, wieso Lesben nach homophoben Angriffen seltener zur Polizei gehen.

4. The L Word: Nach zweieinhalb Jahren Vorlauf startete die lang ersehnte Fortsetzung von The L Word: Generation Q im Dezember endlich im US-Fernsehen (bei uns dauert's voraussichtlich noch ein paar Monate). Wir fragten schon im April „Was machen eigentlich die The L Word-Stars?“ und loteten aus, wie gut stehen die Chancen auf eine Rückkehr ihrer Charaktere stehen (ein Update stand letzte Woche in K-Word #333). Und als Ende August der allererste Trailer des Reboots mit dem neuen Untertitel Generation Q erschien, bekamt ihr von uns „10 Antworten, die uns der neue The L Word-Trailer gibt (und einige offen Fragen)“

Showtime Alte und neue Gesichter: Der Cast von „The L Word: Generation Q“

3. Serien: Dass sich unsere Serien-Vorschauen größter Beliebtheit erfreuen, ist kein Wunder, denn inzwischen gibt’s auch jenseits von The L Word so viele Produktionen mit queeren Charakteren, dass man schnell mal den Überblick verliert. Ganz vorne lag 2019 mitten im Hochsommer „6 neue Serien und Staffeln mit lesbischen und bisexuellen Hauptfiguren“ (25. Aug.), in denen wir Grand Hotel, Derry Girls und die neuen Staffeln von Vida, Glow, Dark und Stranger Things vorstellten.

Die drei meistgelesenen Serientipps 2019 waren Stadtgeschichten  mit Ellen Page (Netflix), Batwoman  mit Ruby Rose (Amazon Prime) und die Sitcom One Day at a Time (Netflix).

Netflix War 1993 die erste LGBT-Soap im Fernsehen und wurde 2019 von Netflix wiederbelebt: „Stadtgeschichten“, hier mit Ellen Page (r.) und Zosia Mamet

2. Queere Fußballerinnen: Auch die Fußball-WM 2019 stieß auf euer Interesse, vor allem unsere Vorschau „Tore, Jubel, Pferdeschwänze“ (6. Juni). Aber während natürlich nicht alle Lesben dem Klischee entsprechen, sich für Fußball zu interessieren, sind alle neugierig darauf zu erfahren, welche WM-Spielerinnen lesbisch, bisexuell oder queer sind! Wir mussten unsere Liste mehrfach updaten und landeten am Ende bei einem neuen Rekord: „51 lesbische Stars der Fußball-WM 2019“. Aus dem DFB-Team kam keine (Tabea Kemme und Isabel Kerschowski waren nicht im Kader), aber 2019 scheint's voran zu gehen: erst kürzlich haben sich weitere deutsche (Ex-)Nationalspielerinnen geoutet.

Instagram 5 von 51 (im Uhrzeigersinn ab links oben): Hedvig Lindahl (Schweden) beim CSD im WM-Ort Rennes, María Léon (Spanien), Megan Rapinoe und Ashlyn Harris (USA), Stephanie Labbé (Kanada)

1. Filme: Kino, DVD, Streamingangebote - am meisten interessierten euch 2019 neue Filme mit lesbenrelevanten Inhalten. Der meistgeklickte Artikel des Jahres war unsere Vorschau „6 neue Lesbenfilme, auf die wir uns freuen“ (26. Jan.), und auch Teil 2, „6 weitere Lesbenfilme, auf die wir uns freuen“ (28. Jan.), landete ganz weit vorne. Auf einige der Filme freuen wir uns übrigens immer noch – aber vielleicht/ hoffentlich/ bestimmt kommen sie in diesem Jahr zu uns!

Die Top 3 unserer Filmkritiken: die lesbische Weihnachtskomödie Season of Love („Lesbischer Herzschmerz unterm Mistelzweig“), die bisexuelle Dreiecksgeschichte Heute oder morgen („Heißer Sex zu dritt im heißen Berlin“) und das Biopic Colette („Eine Frau will mehr (und kümmert sich nicht um das Jahrhundert, in dem sie lebt)“) mit Keira Knightley.

Und keine Sorge: Demächst posten wir unsere Filmvorschau 2020!

Duplass Brothers Prod. Steht inzwischen bei Amazon und Netflix: „Duck Butter“ mit Alia Shawkat (l.) und Laia Costa

 

Die aktuelle L-MAG: jetzt an jedem Bahnhofskiosk, bei Readly, im Abo oder als e-Paper-Abo.


L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x