L-Mag

Fußball-WM 2019: Tore, Jubel, Pferdeschwänze

Zum Start der Fußballweltmeisterschaft der Frauen am Freitag wirft unsere Fußballexpertin einen Blick aufs deutsche Team, die Favoritinnen und die wichtigsten Spiele der Vorrunde.

Uta Zorn Ob die amtierenden Weltmeisterinnen Ali Krieger und Ashlyn Harris - inzwischen offen lesbisch und frisch verlobt - ihren Titel mit Team USA verteidigen können?

Von Uta Zorn aus Rennes

6.6.2019 - Morgen startet die Frauenfußball-Weltmeisterschaft mit dem Eröffnungsspiel der Gastgeberinnen und Mitfavoritinnen aus Frankreich gegen Südkorea (Fr, 21:00 Uhr, ZDF).

Das deutsche Nationalteam ist bereits seit Montag in Rennes und bereitet sich auf das erste Gruppenspiel vor. Am Samstag startet das Team gegen China (15:00 Uhr, ARD) in die WM. Es folgen die Partien gegen Spanien (12. Juni, 18:00 Uhr, ZDF) und Südafrika (17. Juni, 18:00 Uhr, ARD).

Wie ist die Stimmung im DFB-Team?

Gutgelaunt, optimistisch und frech wie im Werbespot der Commerzbank (siehe unten) präsentierten sich die Kickerinnen beim letzten Test gegen Chile (2:0), im Trainingslager in Grassau und auf den Social Media-Kanälen.

Voran geht Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, die zwar im Gegensatz zu all ihren Spielerinnen keinen Pferdeschwanz trägt, aber immer einen Spruch auf den Lippen hat.

Ein gelungener Clip, der noch schöner wäre, wenn man gezeigt hätte, dass man auch auf die lesbischen und bisexuellen Nationalspielerinnen stolz ist (dann würde sich vielleicht auch mal eine outen!)

 

Einer der jüngsten Kader der WM

MVT, wie sie sich selbst gern nennt, hat einen der jüngsten Kader der WM berufen und als Ziel die Olympia-Qualifikation ausgegeben, das heißt: unter die besten drei europäischen Teams zu kommen.

Für 15 Spielerinnen ist es die erste Weltmeisterschaft. Das Gerüst des Teams bilden Torfrau Almuth Schult, Mittelfeld-Regisseurin Dzsenifer Marozsan und die Sturmspitzen Alex Popp (Kapitänin) und Svenja Huth (Co-Kapitänin). Dazu kommen dann die jungen Wilden wie Klara Bühl, Giulia Gwinn oder die erst 17-jährige Lena Oberdorf.

Unterstützt wird das Team von Sportpsychologin und Weltfußballerin Birgit Prinz.

Favoritenschau: Die spannendsten Spiele der Vorrunde

Hier unsere Favoriten und Einschalt-Empfehlungen für die Vorrunde: Mit Unterstützung der eigenen Fans könnte es für Frankreich bis ins Endspiel gehen, der erste Härtetest für die Gastgeber ist das Spiel gegen Norwegen (12. Juni, 21:00 Uhr, ZDF Livestream). Deutschland muss gegen Spanien (12. Juni) seiner Favoritenrolle gerecht werden, um die Gruppe als Erste abzuschließen. Zwei der besten Fußballerinnen der Welt, Sam Kerr (Australien) und Marta (Brasilien), spielen am 13. Juni gegeneinander (18:00 Uhr, ZDF). Brasiliens Formiga ist übrigens mit 41 Jahren nicht nur die älteste Spielerin der WM, sie wird auch die erste Spielerin mit sieben WM-Teilnahmen sein.

Ihr Jubel ist auf jeden Fall weltmeisterlich: Sam Kerr ist Kapitänin der australischen „Matildas“ und eine der mindestens 20 offen lesbischen Spielerinnen der WM 2019 - mehr dazu nächste Woche auf L-MAG Online

 

Kann Schweden den Topfavoriten USA stoppen?

Auch England hat den Titel im Visier, muss aber erst einmal gegen Vizeweltmeister Japan bestehen (19. Juni, 21:00 Uhr, ZDF Livestream). Das Team aus den Niederlanden rund um Lieke Martens, Vivianne Miedema und Shanice van den Sanden, das uns bei der EM 2017 begeistert hat, spielt am 20. Juni gegen Kanada (18:00 Uhr, ZDF).

Schießt Kanadas Kapitänin Christine Sinclair während der WM mehr als drei Tore, zieht sie an Abby Wambach (184 Tore, seit 2016 im Ruhestand) vorbei und darf sich internationale Rekordtorschützin nennen.

Im letzten Spiel der Vorrunde trifft Topfavorit USA auf Schweden. Ob die schwedische Abwehrreihe um Nilla Fischer die torhungrigen Titelverteidigerinnen stoppen kann, zeigt die ARD am 20. Juni ab 21:00 Uhr im Livestream.

Die Finalwoche mit beiden Halbfinals und dem Finale findet in Frankreichs Fußballmetropole Lyon statt. Dort werden am Rande des Turniers auch 3.500 Fußballerinnen erwartet, die vom 27. Juni bis 1. Juli versuchen, mit dem längsten Fußballspiel der Welt einen Weltrekord aufzustellen.

 

Fußball-WM 2019, 7. Juni – 7. Juli in Frankreich, ARD und ZDF übertragen alle Spiele der WM live oder per Stream.

Unsere Fußball-Expertin Uta Zorn ist schon vor Ort und berichtet für L-MAG aus Frankreich. Alles rund um die WM mit Spielplan und Übertragungszeiten findet ihr auf ihrer Webseite Cornerkick.

Finde deinen Weg zum Heft…

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x