L-Mag

Gay Games in der Stadt der Liebe

In Paris starten heute die 10. Gay Games unter dem Motto „All Equal“. Zum größten LGBT-Sportevent der Welt werden 55.000 Gäste, darunter über 10.000 Athleten und Athletinnen, erwartet.

Screenshot Trailer

Von Sabine Mahler

04.08.2018 - Paris ist in diesem Sommer - neben Madrid, wo im Juni die World Pride-Parade stattfand - der HotSpot für die LGBT-Community: Bei den Gay Games (4.-12. August) treten über 10.000 AthletInnen in 36 Disziplinen an rund 70 Standorten in Frankreichs Hauptstadt und der gesamten Île-de-France gegeneinander an. Die Sportarten umfassen Klassiker wie Marathon, Fußball, Schwimmen und Fechten bis hin zu Bowling, Inlineskaten und dem gerade in Frankreich sehr beliebten Boule.

Teilnehmen kann – und das ist das Besondere an den Gay Games – jede und jeder: die Spiele sind diskriminierungsfrei. So können sich auch Menschen mit Behinderungen anmelden, und die Endwertungen werden dementsprechend angepasst. Kein Wunder also, dass die Spiele in diesem Jahr unter dem Motto „All Equal“ stehen.

Über die sportlichen Ereignisse hinaus bietet die französische Metropole rund um die Spiele ein großzügiges kulturelles Angebot, darunter eine akademische Konferenz, Konzerte, Ausstellungen und Mode-Events. Auch Prominente wie Jean-Paul Gaultier und Olympia-Fechterin Isabelle Lamour haben sich bereits angekündigt.

Darüber hinaus halten sich tapfer Gerüchte, dass sogar der französische Präsident Emmanuel Macron mit seiner Frau Brigitte den Spielen einen Besuch abstatten könnte. Der Grund: Macron ließ sich vor kurzem bei der Fête de la Musique mit Drag Queens fotografieren und hat spätestens damit seine Unterstützung der Community kundgetan. Ob das Präsidentenpaar jedoch tatsächlich zu den Gay Games kommt, bleibt abzuwarten (ihre offiziellen Urlaubspläne sprechen dagegen).

Wer noch Lust hat, übers Wochenende spontan nach Paris zu jetten, sollte einige Sicherheitshinweise beachten: Zur Eröffnungszeremonie am 4. August dürfen keine Selfiesticks oder Flaggen mit Halterungen mitgebracht werden. Zudem sind dort außer der offiziellen „Welcome Bag“ keine Taschen oder Rucksäcke dort erlaubt. Weitere Infos zu den Sicherheitsmaßnahmen in Paris sind hier zu finden.

Webseite der Gay Games (in englischer und französischer Sprache): www.paris1018.com

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x