L-Mag

Islam und Homosexualität – wie passt das zusammen?

Sind alles Muslime homophob? Erklärt der Koran Homosexualität tatsächlich zur Sünde? Die Broschüre „Homosexualität und Islam: lsbttiq und muslimisch sein?!“ nimmt klassische Annahmen unter die Lupe und will Vorurteile ausräumen.

Alisdare Hickson, CC-BY-NC

Von Karin Schupp

5.11.18 - Ist der Islam homophob? Was bedeutet es für einen Muslim oder eine Muslima, homosexuell zu sein? Wie lassen sich Glauben und sexuelle Identität miteinander vereinbaren?

Dieselben Fragen könnte man auch fürs Christentum und andere Religionen stellen, aber vor allem dem Islam wird in den letzten Jahren häufig pauschal vorgeworfen, nichthomosexuellen Menschen mit Ablehnung zu begegnen.

Dass es aber auch hier Vielfalt gibt, möchte die Broschüre „Homosexualität und Islam: lsbttiq und muslimisch sein?!“ zeigen, die die sich an Menschen mit muslimischem Glauben oder islamischem Hintergrund ebenso wendet wie an MultiplikatorInnen aus LGBTIQ-Projekten und MitarbeiterInnen in Asyl-Behörden.

Ziel ist es, Vorurteile abzubauen und das Verständnis für Asylsuchende fördern, die ihr Land wegen ihrer sexuellen Identität verlassen mussten.

"Der Koran erklärt Homosexualität zur Sünde" - stimmt das?

In vier Sprachen – deutsch, türkisch, arabisch und englisch – werden anhand von Fallbeispielen und Erfahrungsberichten die Spannungsfelder aufgezeigt, in denen sich muslimische LGBTIQ-Menschen bewegen.

Daneben werden klassische Annahmen über den Islam, z.B. „Der Koran erklärt Homosexualität zur Sünde“ oder „Homosexualität ist durch die Scharia verboten, und das ist unveränderbar“ unter die Lupe genommen, verschiedenen Strömungen im Islam und Begriffe wie „Schariah“, „Gender-Dschihad“ und „inklusiver Islam“ erklärt.

Im Anhang sind zudem nützliche Adressen und Beratungsstellen (leider nur in Baden-Württemberg und Frankfurt/ M.) sowie Buchtipps aufgelistet.

Die vom Land Baden-Württemberg und den Städten Mannheim und Heidelberg geförderte Broschüre wurde von der Beratungsstelle „PLUS. Psychologische Lesben- und Schwulenberatung rhein-neckar e.V.“ zusammenstellt.

„Homosexualität und Islam: lsbttiq und muslimisch sein?!“ steht hier als PDF, kann hier heruntergeladen oder bei team@plus-mannheim.de gegen Versandkosten bestellt werden.

Aktuelles Heft

Titelthema „L Word“

Mythos Zwanziger Jahre – Tanz in den Untergang
Wie war das lesbische Leben in der turbulenten Zeit der letzten Zwanziger? Und was können wir daraus lernen? mehr zum Inhalt




L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x