L-Mag

Lesben im Alter: Auch mit 75 noch selbstbewusst und selbstbestimmt leben

Wie wurden wir, was wir sind? Und wie können wir unser Alter gestalten? Eine neue Broschüre gibt über lesbisches Leben im Alter Auskunft und will die Sichtbarkeit von älteren Lesben erhöhen.

Pixabay, CC0

Von Karin Schupp

3.2.19 - Lesben im Alter? Was soll denn daran anders sein als für andere Menschen, fragen sich sicherlich auch einige junge lesbische Frauen. Diskriminierungserfahrungen, Unsichtbarkeit in der Gesellschaft und ihren Institutionen, häufig das Fehlen einer Familie – all das sind biografische Prägungen, die in vielen Fällen lesbische von heterosexuellen Frauen unterscheiden.

Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Fachtagung „Lesben und Alter“ im Herbst 2017. Die Vorträge, Diskussionsbeiträge und Dokumentationen der Workshops wurden jetzt in einer lesenswerten Broschüre zusammengefasst, die kostenlos bestellt werden kann.

Zu den darin behandelten Themen gehören Seniorinnenarbeit, Hilfsangebote für allein lebende ältere Lesben und eine geschlechtergerechte Altersversorgung, aber auch die Frage, wie es Lesben in der Geschichte erging und welchen Raum wir in der Geschichtsschreibung einnehmen.

Die Lebenssituation älterer Lesben wahrnehmen

So gibt Dr. Kirsten Plötz einen Abriss über aktuelle Forschungsergebnisse zu den Repressionen gegen lesbische Liebe („Als die Gerichte die Kinder wegnahmen“) und Babette Reicherdt befasst sich mit der Marginalisierung von Lesben in der Geschichte und den Chancen von Oral History („Ist mein Leben überhaupt relevant genug?“).

Allen Texten gemeinsam: Sie tragen zur gesellschaftlichen Wahrnehmung für die Lebenssituation älterer und alter lesbischer Frauen bei.

„Ein derartiger Austausch zwischen ‚Alltagsexpertinnen‘ und Fachfrauen ist in dieser Breite sonst kaum mehr gegeben“, meint Carolina Brauckmann, Vorstandsmitglied des Dachverbands Lesben und Alter e.V., in einer Presseerklärung.

Der 2009 gegründete Verein setzt sich gegenüber Politik und Verbänden für die Lebenslage älterer und alter lesbisch lebender Frauen ein. Neben den bisher sieben bundesweiten Fachtagungen „Lesben und Alter“ organisiert er auch regionale Fachtage und Vernetzungstreffen.

Die Dokumentation „Wie wir wurden, was wir sind. Lesbisches Leben im Alter“ (und die Dokumentationen der früheren Fachtagungen) gibt es hier als Download und kann kostenlos beim Dachverband Lesben und Alter e.V. bestellt werden: kontakt@lesbenundalter.de

 

Weiterlesen:  "Lesbisches Bauprojekt verliert gegen schwules Bauprojekt" - In Berlin sollte Europas erstes Wohnprojekt, das sich überwiegend an ältere Lesben richtet, entstehen - wieso es jetzt vor dem Aus steht

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x