L-Mag

Lesben kommen öfter!

Lesben haben deutlich häufiger einen Orgasmus als Heteras. Eine Studie, die 52.000 US-Amerikaner befragte, widerlegt die Annahme, dass Frauen von Natur aus weniger orgasmusfähig als Männer seien - und erklärt, wieso lesbischer Sex befriedigender ist.

Santi Molina, CC-BY-NC-ND

Von Karin Schupp

l-mag.de, 4.3.2017 - Jetzt haben wir's amtlich: Lesben haben häufiger einen Orgasmus als Frauen, die mit Männern schlafen. Das ergab eine US-Studie, die 52.000 Frauen und Männer nach ihren sexuellen Erfahrungen des zurückliegenden Monats befragte. Danach kamen 86 % der Lesben zum Orgasmus, aber nur 65 % der Heteras und 66 % der bisexuellen Frauen.

Alles besser als Vaginalsex...

Und welche Frauen kommen am häufigsten? Diejenigen, die oral und/ oder manuell befriedigt werden, in ihrer Beziehung glücklich sind, länger Sex haben und dabei mehr knutschen. Klar im Vorteil sind auch Frauen, die im Bett klar ihre Wünsche aussprechen, ihre_n Sexualpartner_in loben, experimentierfreudig sind und Freude am Neuem haben - all das ist beim lesbischen Sex häufiger der Fall. Frauen hingegen, denen nur vaginaler Rein-raus-Geschlechtsverkehr vergönnt ist, gehen am häufigsten leer aus.

Schade für die Hetero-Frauen: Die heterosexuellen Männer hatten mit 95 % quasi eine Orgasmus-Garantie und hängten damit auch ihre schwulen und bisexuellen Geschlechtsgenossen (89 % bzw. 88 %) ab.

Die "Orgasmus-Lücke" hat keine biologischen Gründe

Diese Zahlen zeigen klar, dass der „Orgasm Gap“, also die Lücke zwischen der Orgasmushäufigkeit von Frauen und Männern, nicht biologisch begründbar ist, wie das in der Vergangenheit oft getan wurde: Frauen können fast genauso häufig einen Orgasmus haben wie Männer, wenn sie auf die richtige Weise sexuell befriedigt werden. Und - diese Erkenntnis des Forscherteams überrascht uns wenig – Lesben können das offensichtlich besser als Männer!

Für die Studie „Differences in Orgasm Frequency Among Gay, Lesbian, Bisexual and Heterosexual Men and Women“ wurden 52.588 Erwachsene (18-65 J.) online befragt, darunter 2354 Bi- und Homosexuelle. Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Zeitschrift Archive of Sexual Behavior, stehen hier online.

Aktuelles Heft

Titelthema „L Word“

Neue Realität: Schluss mit Stillstand
Das Leben in der Pandemie – Wie leben wir in dieser neuen Realität? mehr zum Inhalt




L-MAG.de unterstütze ich!

Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei und l-mag.de braucht deine Hilfe!

Wir kämpfen für lesbische Sichtbarkeit, auch im Internet. Deshalb wollen wir uns nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken. Sondern auch in Zukunft kostenlos K-Word, Filmtipps und lesbische News für alle lesbar und frei zugänglich online stellen.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung. Hilf uns monatlich oder auch einmalig mit einem freiwilligen „online-Abo“ und sichere damit lesbischen Journalismus im Netz.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de unterstütze ich!

Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei und l-mag.de braucht deine Hilfe!

Wir kämpfen für lesbische Sichtbarkeit, auch im Internet. Deshalb wollen wir uns nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken. Sondern auch in Zukunft kostenlos K-Word, Filmtipps und lesbische News für alle lesbar und frei zugänglich online stellen.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung. Hilf uns monatlich oder auch einmalig mit einem freiwilligen „online-Abo“ und sichere damit lesbischen Journalismus im Netz.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x