L-Mag

"Liebe ist Liebe!" - Die USA öffnet die Ehe für alle

Das höchste Gericht der USA erklärt das Ehe-Verbot für Lesben und Schwule in 13 Bundesstaaten für verfassungswidrig. "Ein Sieg für Amerika", sagte Präsident Obama in einer Rede und ließ das Weiße Haus in Regenbogenfarben anstrahlen.

Foto: The White House/ Twitter

Von chal/ ks

l-mag.de, 27.06.2015 - In einer knappen Entscheidung, mit fünf zu vier Stimmen, entschied der US-Supreme Court gestern, die Ehe für homosexuelle Paare in allen Bundesstaaten zu öffnen. Bisher durften Schwule und Lesben nur in 37 von 50 Staaten heiraten. Die nun vorliegende Entscheidung hebt auch ein Urteil auf, das den einzelnen Bundesstaaten das Recht zusprach, die Ehe zu definieren.

„Der heutige Tag ist ein großer Schritt auf dem Weg zur Gleichberechtigung. #LoveWins“, twitterte US-Präsident Barack Obama nach der Verkündung des Urteils und würdigte es anschließend in einer Rede aus dem Rosengarten des Weißen Hauses. "Liebe ist Liebe", sagte er und erklärte das Urteil zu einem "Sieg für Amerika." Diese Entscheidung bestätige, "was Millionen von Amerikanern bereits jetzt in ihren Herzen spüren: wenn alle Amerikaner gleich behandelt werden, sind wir alle freier." Am Abend ließ er das Weiße Haus in Regenbogenfahnen anstrahlen.

Während in den USA auf den Straßen und in den Social Media gefeiert wurde - über 6 Millionen Tweets mit dem von Obama eingeführten Hashtag #LoveWins wurden bis heute gezählt - wird auch mit Widerstand gerechnet: Mehrere Politiker kündigten an, dieses Urteil nicht zu anzuerkennen.

Derweil erhöht sich mit diesem historischen Urteil der Druck auf andere Länder, in denen die Ehe heterosexuellen Paaren vorbehalten ist, also auch auf Deutschland. Eine Stellungnahme der Bundesregierung gibt es bisher noch nicht.

Videos

L-MAG TV

... mit allen Videos vom L-MAG Youtube-Kanal Hier zum L-MAG TV Kanal




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x