L-Mag

„LSBTI*Q - oder was?!“ - Neue Broschüre für Jugendliche

Quizfragen, Informationen zu sexuellen und geschlechtlichen Identitäten, Hinweise zu solidarischem Miteinander im Schulalltag und nützliche Adressen: Eine neue Broschüre aus Brandenburg bietet Jugendlichen eine „Einführung in die queere Welt“.

Philippe Leroyer/ CC-BY-NC-ND

Von Sabine Mahler

29.4.2021 - Die Brandenburger Dachorganisation für LSBTIQ* AndersARTiG e.V. hat eine Broschüre für Jugendliche herausgebracht. Unter dem Namen „LSBTI*Q- oder was?! Eine kleine Einführung in die queere Welt“ erklärt das rund 80-seitige Heft geschlechtliche Identität, sexuelle Orientierung und die Wichtigkeit von gendergerechter Sprache ohne erhobenen Zeigefinger.

Die Broschüre startet neben einer Einführung in das Begriffswissen zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt mit einer Übersicht von Queer Celebrities als Identifikationsfiguren. Es lässt die Jugendlichen ein Queer-Quiz machen und gibt ein Beispiel für „How to be a good Ally?“ Dazu sind auch Beratungs- und Anlaufstellen aufgezeigt.

Nützliche Infos für Jugendeinrichtungen und Schulen

Die Broschüre soll die (digitalen) Bildungsformate des Bildungs- und Aufklärungsprojekts „Bildung unterm Regenbogen“ unterstützen und ist sowohl für den Unterricht als auch für den Einsatz in Jugendfreizeiteinrichtungen sowie Jugendverbänden in Brandenburg konzipiert. Sie bietet nützliche Hinweise, wie Schüler*innen füreinander Verbündete sein können und somit dazu beitragen können, solidarisches Handeln im Schullalltag praktisch werden zu lassen.

Auszug aus der Broschüre von AndersARTIG e.V.

Auch im „Homoeschooling“ bleiben Homo- und Transphobie Thema

Spätestens mit der pandemiebedingten Schließung der Schulen wurde deutlich, wie notwendig es ist, das Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an Schulen sichtbar zu halten. Denn auch im „Homeschooling“ bleiben Homo- und Transfeindlichkeit Thema und führen bei Betroffenen auch in Pandemiezeiten nicht selten zu Schulabbrüchen und psychosozialen Problemen junger queerer Menschen. Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit sind wichtiger denn je.

Die Broschüre vom Landesverband AndersARTiG e.V. ist in Kooperation mit dem Bildungs- und Aufklärungsprojekt „Bildung unterm Regenbogen“ und der „Fachstelle für geschlechtliche & sexuelle Vielfalt im Land Brandenburg“ und der Unterstützung des CSD Cottbus e.V. entstanden. Das Projekt konnte dank der Förderung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport im Land Brandenburg sowie der AOK Nordost umgesetzt werden.

Die Broschüre kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Infos zum Brandenburger Landesverband AndersARTIG e.V. findet ihr hier.

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG  jetzt an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

 

ACHTUNG: Wir schenken euch E-Paper-Ausgaben der L-MAG! Hier geht's zum kostenlosen Download - für den Desktop und für mobile Geräte.

Anzeige

Frauen für eine Online-Studie zur HIV-Prävention gesucht. Nur noch bis zum 3. Dezember!

Eine Online-Studie, die bis zum 3. Dezember läuft, soll Aufschluss über die Wahrnehmung, das Interesse und die Einstellung zu unterschiedlichen HIVSchutzmaßnahmen geben. Wir  ...
Mehr >>

Aktuelles Heft

Identitäten

Lesbisch, queer, nicht-binär, genderfluid – ist das die Zukunft?
mehr zum Inhalt




L-MAG.de zahl‘ ich freiwillig!

Online Journalismus kostet! Denn gut recherchierte Inhalte brauchen Zeit und engagierte Mitarbeiter*innen, die Texte schreiben, Informationen prüfen und Interviews führen. Unser Team setzt sich seit fast 20 Jahren für lesbische Sichtbarkeit im Netz ein.

Jeden Freitag erwartet dich hier KWord – der einzigartige Klatsch aus der Lesbenwelt. Außerdem bieten wir dir regelmäßig lesbisch-queere News aus aller Welt.

Wir wollen auch in Zukunft unsere Themen nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken, denn wir glauben: Lesbische Anliegen gehören in die Öffentlichkeit – und zwar für alle sichtbar und lesbar.

Deshalb unterstütze uns (monatlich oder auch einmalig) und wir sorgen weiterhin für lesbischen Journalismus im Internet.

Wir sagen: Danke und Happy Pride! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de zahl‘ ich freiwillig!

Online Journalismus kostet! Denn gut recherchierte Inhalte brauchen Zeit und engagierte Mitarbeiter*innen, die Texte schreiben, Informationen prüfen und Interviews führen. Unser Team setzt sich seit fast 20 Jahren für lesbische Sichtbarkeit im Netz ein.

Jeden Freitag erwartet dich hier KWord – der einzigartige Klatsch aus der Lesbenwelt. Außerdem bieten wir dir regelmäßig lesbisch-queere News aus aller Welt.

Wir wollen auch in Zukunft unsere Themen nicht hinter einer Bezahlschranke verstecken, denn wir glauben: Lesbische Anliegen gehören in die Öffentlichkeit – und zwar für alle sichtbar und lesbar.

Deshalb unterstütze uns (monatlich oder auch einmalig) und wir sorgen weiterhin für lesbischen Journalismus im Internet.

Wir sagen: Danke und Happy Pride! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x