L-Mag

ARCUS-Stiftung offiziell anerkannt

Nordrhein-Westfalens Emanzipationsministerin Barbara Steffens hat die Patenschaft der ersten gemeinsam von Lesben und Schwulen gegründeten Stiftung Deutschlands übernommen.

In Nordrhein-Westfalen wurde Deutschlands erste Stiftung für schwullesbische Angelegenheiten gegründet.

l-mag.de 25.2.2011 – Die Arcus-Stiftung will Projekte und Initiative fördern, die sich für mehr Akzeptanz von Homosexuellen in Deutschland einsetzen und Not lindern wollen. In dieser Woche hat Nordrhein-Westfalens (NRW) Emanzipationsministerin Barbara Steffens die ARCUS-Stiftung in einem Festakt die Anerkennungsurkunde der Stiftungsbehörde überreicht.

„Wir freuen uns sehr, dass die Emanzipationsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen damit die Patenschaft für die neugeborene ARCUS-Stiftung übernimmt“, sagt Reinhard Klenke, Stiftungsvorsitzender, und nennt die Stiftungsgründung ein „historisches Ereignis“.

113 Stifter und Stifterinnen legten im September 2010 den Grundstock

Initiatoren sind die beiden Landesverbände Schwules Netzwerk NRW e.V. und LAG Lesben in NRW e.V.. Nachdem sie die Gründung der ARCUS-Stiftung mehrere Jahre lang vorbereitet, Einzelpersonen sowie Vereine und Verbände der Community motiviert hatten, das Gründungskapital zusammen zu tragen, war die ARCUS-Stiftung am 24. September 2010 durch 113 Stifterinnen und Stifter gegründet und mit einem Kapitalstock von 73.698,-  Euro ausgestattet worden (l-mag.de berichtete).

Jetzt wirbt die Stiftung um Spenden und Zustiftungen, damit sie ihren Zweck nachhaltig erfüllen kann. Der Landtag von NRW hat im Jahr 2008 das bürgerschaftliche Engagement der Stiftung begrüßt und seine Unterstützung zugesagt. 
Jana Schulze

www.arcus-stiftung.de


L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK