L-Mag

Knutschen gegen Homophobie

Bundesweite Flashmobs am Tag gegen Homo-und Transphobie – mitmachen!

Video oben: weltweite Aktionen zum IDAHO Day 2010

l-mag.de 24.4.2011 – „Don't Talk Just Kiss" sang vor zwei Jahrzehnten die Gruppe Right Said Fred und dieser Titel könnte glatt das Motto einer Kiss-In-Aktion in der München Fußgängerzone sein, die für den 17.5. geplant ist. Anlass dieser Aktion ist der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie (International Day Against Homophobia and Transphobia, IDAHO), der weltweit an diesem Tag stattfindet.

Luftballons und Küsse gegen Homophobie

An diesem Datum – vor 21 Jahren – strich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus dem medizinischen Verzeichnis psychischer Erkrankungen. Seit nun mehr fünf Jahren richten überall auf der Welt Community-Organisationen an diesem Tag Flashmobs aus, bei denen beispielsweise bunte Luftballons in den Himmel steigen oder sich Lesben, Schwule und Freunde an einem festgelegten Ort zu einer bestimmten Uhrzeit küssend in die Arme fallen.
Auch in Deutschland finden dieses Jahr wieder Flashmobs statt, unter anderem in Hamburg, Leipzig und Dresden. So plant die neu gegründete Münchener Lesbengruppe „MiLes“ (Mitteljunge Lesben) ein „Kiss-In“ am Karlstor und sucht viele tatkräftige und kussfreudige Frauen -(Pärchen), um lesbische Sichtbarkeit zu erreichen. Ein schöner Anlass, sich mal wieder wild knutschend in der Öffentlichkeit zu zeigen.
(tid)

 

Weitere Termine am 17.5.:

Leipzig: RainbowFlash mit Luftballons, Nikolaikirchhof
Ab 18 Uhr Ballon füllen , 19 Uhr Abflug
www.csd-leipzig.de

Dresden: RainbowFlash mit Luftballons, Theaterplatz 19 Uhr
http://sachsen.lsvd.de

Hamburg: RainbowFlash mit Luftballons,Rathaus 19 Uhr
http://hamburg.lsvd.de

München: Kiss-In, 19 Uhr am Karlstor. Das Orga-Team weist darauf hin, dass alle lesbischen und bisexuellen Frauen willkommen sind, jüngere und ältere, gerne auch solidarische Heteras ... Es muss nicht geküsst werden, umarmen ist auch schön! (Gut ist, ein paar Minuten früher da zu sein. Auf ein Signal hin wird dann geküsst und umarmt.)

Jena: IDAHO Festival (unter anderem Theater, Straßenfest (Holzmarkt), Party und Konzert)
Weimar
: IDAHO 2011 (Vorträge, Kino, Diskussionen und Party)
www.idaho-jena.de

Braunschweig: Filme über Homophobie, TU Braunschweig, 19 Uhr
www.frauenref-tu-bs.de

Friedrichshain: RainbowFlash mit Luftballons, Uferpromenade, 19.30 Uhr
www.csd-konstanz.de

Berlin: Kussmarathon, Potsdamer Platz, 12 Uhr
www.maneo.de

Berlin: Kiss-In/Umarmungsaktion, Rathaus Köpenick, 13 Uhr,
ausnahmsweise am 16. Mai: Fotoausstellung „Homophobie ist kein Spaß!",
Rathaus Treptow, 16 Uhr
www.queer-in-tk.de

Berlin: „Stop Discrimination! Fight Homophobia!", yamma, Infoveranstaltung, 12 Uhr, Benefizkonzert, 21 Uhr
www.berlinatnight.de

Frankfurt/Main: „Saturday night fever", Theaterstück, Galli Theater, 18 Uhr
www.broken-rainbow.de

 

 

 


L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK