L-Mag

Princess Charming 3: Das war Folge 4

Die Princess geht in die Offensive und stellt einen Kuss-Rekord auf. Nur Natalie kämpft noch mit ihrer Blockade - dabei ist mit Elsa harte Konkurrenz eingetroffen. Maria und Rahel ist das egal: Sie haben nur Augen füreinander. Unser Rückblick auf Folge 4.

RTL Ja, ihr seid schon richtig hier: Staffel-1-Elsa (l.) ist in Staffel 3 gelandet und kriegt direkt ein Einzeldate mit der Princess

Von Hannah Geiger

23.9.2023 - Was zuletzt geschah: Die Princess bekam von Aleyna nur einen „Augenkuss“ und von Natalie gar keinen. In der Villa flirteten indes Maria & Rahel und Desi & Aleyna, deren Gefühlschaos nach einem nächtlichen Kuss noch größer wurde als zuvor schon. Madleen hätte sie trotz ihrer Beichte im Haus behalten und schickte nur Aileena und Meli nach Hause, aber Desi gab freiwillig auf und flüchtete regelrecht vom Gelände...

Folge 4: Nach der letzten Drama-Folge geht es in die nächste Runde, Madleen sieht irgendwie anders aus, selbstbewusster und frischer, sie scheint sich nach dem Debakel letzte Woche und Desis „Flucht“ wieder gefangen zu haben. Schön!

Wir sehen wieder einen Slowmotion-Einlauf der Princess (schon klar, es soll cool und mysteriös wirken, aber nach dem fünften Slowmotion-Walk reicht es dann auch, liebe Produktion. Lasst euch mal was anderes einfallen!). Madleen eröffnet uns ihr Vorhaben für die neue Folge: Sie will mehr Körperkontakt, auf Tuchfühlung gehen und intimere Gespräche führen und glaubt mir, das bekommt sie auch!

Der Blick richtet sie jetzt auf das zweite Paar in der Villa

Ein neuer Tag bricht an und – no surprise – Maria und Rahel kuscheln. Rahel fragt: „Willst du um jeden Preis bleiben?“ - „Nein, nicht um jeden Preis“, schmachtet Maria und es wird klar, dass die beiden ernsthaft überlegen, zusammen zu gehen.

RTL/ Screenshot Bisher das cuteste Paar der Staffel: Maria (l.) und Rahel

Kurzer Check-In: In welcher Folge sind wir? Anfang Folge 4, das heißt, diesmal hat sich das Format wirklich an lesbische Lebensrealitäten angepasst – der U-Haul steht praktisch schon nach 3 Tagen bereit, und die Bereitschaft, die Princess für eine aus der Villa stehen zu lassen, ist hoch – höher als in den letzten Staffeln. „Ich schließe es auch nicht 1000%ig aus, dass man einen Crush auf sie [Madleen] entwickeln könnte“, sagt Rahel. Marias Antwort: „Ehrlich? Autsch.“

Währenddessen liegen Lili und Nina entspannt im Schatten am Pool. Nina erinnert, nicht nur stylemäßig, an Gea aus der ersten Staffel, sie ist auch einfühlsam, bescheiden, in sich ruhend und selbstbewusst. Es gibt noch einige Staffel-1-Doubles: Lili und Wiki, Kim und Miri, Melanie und Kati, (die schon rausgewählte) Ebru und Britta.

Für Aleyna ist Desi vorerst abgehakt

Aleyna ist etwas enttäuscht, dass Desi nicht vor ihrem Abgang das Gespräch mit ihr gesucht hat, sonst hätte man ja eventuell zusammen rausgehen können. Für sie eher ein Grund, sich von der Romanze mit Desi zu verabschieden.

Nach der Aktion kommt mir auch bei Desi eine gewisse Ähnlichkeit in den Sinn: mit Aussie in der Datingshow The Ultimatum – Queer Love (unsere Sendungskritik). So schnell wie Desi die Flucht ergriffen hat, nachdem ihr zwei Frauen näher gekommen sind – das ist eindeutig „avoidant attachment“ (= vermeidender Bindungsstil). Aber egal, abgehakt und weiter geht’s!

Die Princess stolziert in die Villa und eröffnet zur Freude aller eine Pool-Party. Sich fallen lassen und Spaß haben, das ist wahrscheinlich genau das, was alle nach dieser Entscheidungsnacht brauchen.

RTL/ Screenshot Diese Villa eignet sich für den ganz großen Auftritt!

Pool-Party mit einer offensiven Princess

Natalie scheint endlich richtig angebissen zu haben, „Ich find sie gut, sehr gut“, sagt sie nach dem Anblick von Madleen. Und Madleen GEHT RAN, ist so offensiv wie keine andere Princess zuvor und lässt sich mit einem flirty Blick von Lili nicht nur den Rücken, sondern auch die Brust eincremen (natürlich mit Bikini und nur im oberen Bereich). Nina und Natalie blicken etwas neidisch zu ihr rüber, und auch Melanie scheint bei dem Anblick keinen Spaß zu haben.

Aleyna und Madleen sprechen über den Abend zuvor, wobei Madleen zugibt, dass es zwar eine starke positive „Tension“ zwischen ihnen gibt, sie aber vorsichtig bleiben will. Anscheinend hat das Vertrauen zu Aleyna doch etwas gelitten – verständlicherweise.

Küsse mit Melanie und Kuscheln mit Nina

Szenenwechsel: Madleen muss mal „Pipi“ und Melanie zeigt ihr freundlicherweise und ganz ohne Hintergedanken das Klo (wir wissen ja alle, was dieser Ort für ein Kuss-Potenzial entfaltet…). Und tatsächlich: „Willst du mit mir rumknutschen hier im Bad ganz heimlich?“, fragt Melanie ganz lässig aus dem Bauch heraus. Im Gegensatz zu anderen aus der Villa hat sie wirklich keine Probleme mit Schüchternheit. Und bäm! Die touchy Princess will natürlich, und der zweite Princess-Kuss der Staffel fällt! (Keine Sorge, es wird nicht der Einzige bleiben!)

RTL Melanie (r.) ergreift nicht nur die Gelegenheit, sondern sie schafft sie sogar selbst

Diesmal ist der Kuss nicht ganz so hektisch und chaotisch wie der Kuss mit Desi. „Melanie kann gut küssen“, resümiert die Princess danach und auch Melanie fand‘s „schön“ und denkt schon über einen zweiten und dritten Kuss nach. Melanie scheint es faustdick hinter den Ohren zu haben, von ihr können wir bestimmt noch einiges erwarten.

Aysun würde auch gerne wissen, „wie ihre [Madleens] Lippen schmecken“, aber bevor sie das herausfinden kann, hat sich Nina die Princess schon gekrallt. Endlich! Die beiden kuscheln auf der Couch (denn Nina ist genau wie die Princess sehr „unterkuschelt“) und reden über Pflanzen und Tiere (Nina hat einen Kater – 100 Pluspunkte).

RTL/ Screenshot Nina (l.) kann gut kuscheln, sagt Marleen – und man glaubt’s gerne

Und jetzt – Überraschung! - kommt ein Brief, und Madleen muss sich für ein Dinner-Date fertigmachen, doch mit wem? „Dieses Jahr ist eh alles anders“, meint Kim dazu.

Elsa kriegt direkt ein Einzeldate

Romantische Date-Location im etwas kulturell aneignenden Stil (wir kennen es ja von den Charming-Formaten), Slow-Walk von Madleen, und *Trommelwirbel*: der junge Leonardo di Caprio, äh, ELSA steht vor der Princess!

RTL/ Screenshot Schade, Madleen lässt sich nicht anmerken, ob sie Elsa erkennt und wie überrascht über ihre Ankunft ist

Die hat die große Liebe „immer noch nicht gefunden“ und ist deswegen wieder da. Na gut, wir freuen uns - mehr als die anderen Kandidat:innen wahrscheinlich. Sie ist nicht mehr „die wilde Elsa“, sagt sie, aber ganz glauben tun wir es ihr natürlich nicht.

Das Date startet etwas holprig, weil beide verlegen sind und nicht wissen, was sie sagen sollen. Nach den obligatorischen Komplimenten geht’s dann los. Elsa sei eigentlich nicht so sehr ihr Typ, sagt Madleen, aber liebe Madleen – wer ist denn dein Typ? Nach Desi und Natalie könnte man denken, dass ihr eher maskulinere Menschen gefallen. Auch auch wenn Elsa trotzdem aus ihrem Beuteschema fällt, gibt Madleen dann gleich zu, dass Elsa etwas an sich habe, „was sie reizt“.

Madleens Love-Language ist eindeutig nicht das Reden

Deswegen geht Madleen auch gleich wieder ran (sie ist so offensiv – Hut ab!). Die beiden reden über ihre gegenseitigen „Love-Languages“ (körperliche Nähe, duh!), und Madleen fragt zwinkernd: „Und warum bist du dann so weit weg?“ Die Luft brennt, Madleen ist bereit zum Küssen (sie ist da offenbar schneller als die Kandidat:innen), aber Elsa ist noch etwas zurückhaltender und es kommt (erst mal) nicht zum Kuss. Irgendwie scheint Madleen ihre Kandidat:innen teilweise etwas zu überfordern mit ihrer Kuss-Lust. Und Reden ist eindeutig nicht ihre Love-Language.

Das Date wirkt insgesamt etwas trocken (auch wenn der Augenkontakt intensiv ist), aber dann kommt es bei der Verabschiedung doch noch zu einem Kuss. Der dritte Princess-Kuss der Staffel! „Alles rausgeholt heute“, kommentiert Elsa und: „Hat sich nicht so angefühlt, als wäre es der erste“.

RTL Die wilde Elsa ist doch wieder da!

Alle haben Angst vor Elsa (außer Maria & Rahel)

Es geht heiß her, nicht nur bei der Princess. In der Villa kommen sich Rahel und Marie wieder näher und küssen sich fast, nur um nebenbei rauszuhauen, dass sie freiwillig nach Hause gehen wollen. Wow! Aber wir gönnen es den beiden, sie sind ein süßes Paar und seien wir ehrlich: Haben wir bei den beiden so richtiges Potenzial mit der Princess gesehen? Nein.

Auch Natalie droht, nach Hause zu gehen, sollte eine neue, gut aussehende „Masc“ (= Abkürzung für „maskulin“) ins Haus kommen. Sie kann wohl nicht so gut mit Eifersucht umgehen. Aber Pech gehabt: Elsa kommt mit Madleen in die Villa spaziert, und Jazz kommentiert das nur mit „Diggi, dein Ernst?“ und einem leidenden Gesichtsausdruck. Sie sieht ihre Chancen anscheinend schon dahinschmelzen. „Wird richtig anstrengend“, sagt Aysun, und Natalie begrüßt Elsa mit den Worten „Du fehlst mir noch als Konkurrenz.“

Die „Mascs“ haben anscheinend schon die Krallen ausgefahren - hoffen wir mal, dass die Stimmung gut bleibt. Die Princess geht und Elsa wird in die Runde aufgenommen. So ganz wohl fühlt sie sich aber noch nicht mit den anderen.

Aleyna hat schon wieder gemischte Gefühle (oh je, bedeutet das, da könnte was laufen zwischen und ihr Elsa?). Eher nicht, denn schon wird gelästert: Aleyna spricht Natalie Vorteile zu, weil: „Du hast Charakter.“

Rahel und Maria haben sich ganz rausgezogen und knutschen auf dem Sofa. Was soll man dazu sagen, außer: Süüüß!

RTL <3 <3 <3

Und wir lernen von Kim ein neues Wort: Underbird – untervögelt. Sie will, wenn sie zu Hause ist, erst mal richtig „loslegen“. Na denn!

Jazz darf zum Einzeldate

Natalie kündigt nach einem etwas uneleganten Lauf über die Steine eine neue Einladung an. Jazz bekommt ein Einzeldate am Meer. Madleen legt wie immer nicht so viel Wert auf ein gutes Gespräch, sondern möchte Körperkontakt, und so kuscheln sich die beiden auf ein Sofa und schauen aufs Wasser. Jazz ist nervös, aber nach einer Weile fällt auch der vierte (!) Princess-Kuss der Staffel.

RTL/ Screenshot Aber immerhin bekommt Jazz (l.) den ersten Kuss AN DIESEM TAG

Zurück in die Villa wird Jazz wird gebührend empfangen, und natürlich wollen alle nur eins wissen: Kam es zu einem Kuss? Als Jazz bejaht, kommt der Kommentar: „Madleen ist ne kleine Schlotz-Maschine“. Irgendwie witzig, aber eigentlich auch Slut-Shaming. Dafür ist Madleen schließlich da, oder? Daten, sich kennenlernen, knutschen.

Happy Hour und noch mehr Küsse

Die Happy-Hour beginnt, Elsa fallen bei Madleens Ankunft fast die Augen aus dem Kopf, und Natalie geht gleich wieder „auf Angriff“. Sie küssen sich aber nicht, Natalie genießt es, dass es sich langsam aufbaut – aber ob sie damit bei der Princess gut ankommt? Die wirkt in der Anwesenheit von Natalie nach dem „Riesenkorb“ der letzten Folge etwas reserviert.

RTL/ Screenshot Natalies (l.) und Madleens Körpersprache wirkt eher distanziert, würde die Hobby-Psychologin analysieren

Nicht so bei Lili, der selbsternannten „Klärmaschine“, die Madleen gleich danach entführt und uns den fünften Princess-Kuss der Staffel beschert.

RTL/ Screenshot Und jetzt wird auch nicht mehr heimlich geküsst

Kim kommt wieder in einem unpassenden Moment dazu, die Stimmung zwischen ihr und Madleen kann man nicht anders beschreiben als … weird?! Ob Kim heute Abend noch gehen muss? Mit ihren etwas selbstmitleidigen Kommentaren schießt sie sich wohl selbst ins Aus. Auch Natalie, die noch mal „jagen“ will, setzt sich dazu, während Elsa keinen Bock auf das „abgefuckte Game“ hat. Sie stellt sich nicht für „irgendeine Frau“ an, um mit ihr zu sprechen (nicht die netteste Beschreibung der Princess).

Rahel und Marie beichten der Princess, dass sie sich verknallt haben, was Madleen sehr gut aufnimmt. Die beiden sehen aber tatsächlich schon aus wie ein frisch verheiratetes Paar und haben Herzchen in den Augen.

RTL/ Screenshot Hoffentlich sind Maria (l.) und Rahel noch zusammen!

Natalie geht NOCH MAL auf Angriff, die richtige Stimmung für einen Kuss ist für sie aber immer noch nicht da.

RTL/ Screenshot In ihrem dritten Anlauf rückt Natalie immerhin ein bisschen näher

Madleen nimmt das hin und bekommt stattdessen zwei Lapdances von Aleyna und Aysun. Und zwischen Aysun und ihr fällt dann auch der sechste Princess-Kuss der Staffel. Ich komme mit dem Zählen nicht mehr hinterher - gab es in der Geschichte von Princess Charming so schnell schon mal so viele Küsse? (Anm. d. Red.: Nein, zu diesem Zeitpunkt hatte Irina in Staffel 1 erst Elsa geküsst, Hanna in Staffel 2 Jessi, Paula und Laura.)

RTL/ Screenshot Madleen (r.), hier mit Aysun, gewinnt den staffelübergreifenden Kuss-Contest

Drei verlassen die Villa

Rahel und Maria gehen freiwillig und strahlen absolutes Glück aus, alle umarmen sich noch mal herzlichst, und es ist einfach nur süß und harmonisch (Charming Boys, nehmt euch mal ein Beispiel daran, ja, ich meine euch: Martin und Kevin!). Hoffentlich sehen wir „Mahel“ bei der Reunion als glückliches Pärchen wieder. Kim muss, wie erwartet, gehen und nimmt es sportlich.

RTL/ Screenshot Gruppenkuscheln zum Abschied von Maria und Rahel - und keine Sorge: Madleen wird auch noch dazugeholt

Madleen lässt Natalie bis zum Schluss Zittern, gesteht ihr dann aber: „Du bist bei mir immer in meinem Kopf“.

Schöner Abschluss einer Crazy Folge mit sehr viel Harmonie und fünf Küssen – absoluter Princess-Charming-Rekord!

Ausblick: Werden wir in der nächsten Folge das erste Übernachtungsdate sehen (100%ig!) und wenn ja, mit wem? Und wird Natalie endlich ihre Kuss-Blockade überwinden?

 

Top 3-Favorit:innen: Nina, Natalie, Elsa

Kissing Club: Desi, Melanie, Elsa, Jazz, Lili, Aysun

Unterschätzt: Aysun, so hot and cute!

Überschätzt: Elsa, das Selbstbewusstsein kippt leider zu oft ins Arrogante

Wortneuschöpfungen für den lesbischen Duden: „Klärmaschine“, „underbird“ (untervögelt), „Stößchen – aufs Möschen!“

Frage der Woche: Ist euch aufgefallen, dass die Butch bzw. Masc-Dichte in dieser Staffel viel höher ist als bisher? I like. Ob es zum Konkurrenzkampf zwischen Elsa und Natalie kommt?

 

Alle Folgen-Rückblicke findet ihr unter dem Menüpunkt „Princess Charming“ auf l-mag.de.

Princess Charming, Staffel 3, läuft seit 1. Sept. bei RTL+, 9 Folgen plus eine Wiedersehensfolge (neue Folgen immer freitags)

 

Weiterlesen:

Tyshea von Princess Charming (Staffel 2): „Ich wünsche mir, dass die Kritik in etwas Positives verwandelt wird“

Princess Charming oder: Wie macht man eine gute lesbische Datingshow?

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG jetzt  an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

Aktuelles Heft

Metamorphosen - queeres Leben und Sterben

Genderneutrale Erziehung - Elizabeth Kerekere, Aktivistin aus Neuseeland - Internationales FrauenFilmFestival - LGBTIQ* Community in Armenien mehr zum Inhalt



Anzeige

About Pop 2024 - Festival & Convention

Zwei Tage für aktuelle Themen und Trends rund um Pop-Kultur und Pop-Musik in Stuttgart mit Strahlkraft auf das ganze Land.
Mehr >>


Deine online-Spende

 

Ganz einfach, und doch so wirkungsvoll:

Unterstütze uns, damit l-mag.de weiter aktuell bleibt!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!