L-Mag

Princess Charming: Das war Folge 7 (Staffel 2)

Das Finale nähert sich, und jetzt sollten ja wohl nur noch Kandidatinnen im Haus sein, die für die Princess entflammt sind. Oder?!? Tja, ganz so glatt läuft's zwischen Kletter-Date und Grill-Abend mal wieder nicht. Für eine aber steigen die Hoffnungen!

RTL+/ Screenshot Amelia (l.) und Hanna

Von Karin Schupp

26.7.2022 - Was zuletzt geschah: Mit ihrem Beschützerinnen-Style  schob sich Caro beim Einzeldate mit Hanna in den Favoritinnenkreis. Jessi hingegen fühlte sich von der Princess schwer vernachlässigt, obwohl sich eine starke Konkurrentin selbst aus dem Spiel nahm: Paula verließ mit Dora die Villa, weil sie sich mehr füreinander interessierten als für Hanna. Und, ach ja, fragt da etwa jemand „Kuss ohne Konsens“? Dieses Thema wurde kürzestmöglichst abgehakt.

Folge 7: Nur noch sechs Kandidatinnen im Haus. Jetzt sollten wohl nur noch diejenigen da sein, die wirklich Interesse an Hanna haben. Oder?!? (Übrigens sind die fünf freiwilligen Auszüge der Staffel – ohne die quasi-freiwilligen und erbetenen Abschiede mitzuzählen - tatsächlich ein Rekord im Bachelor/ette- und Charming-Genre. Das spricht aber nicht zwingend gegen die Princess, sondern eher für die Aufrichtigkeit der Kandidatinnen, die sichtlich nicht mit dem Hauptziel dabei sind, ihre Instagram-Reichweite zu erhöhen oder eine Karriere als „Reality-Star“ in Gang zu setzen).

Kaum schreib ich das, da äußert Ty auch schon Zweifel: Ihr gefällt „alles“ an der Princess, aber dennoch lodert noch nicht das erhoffte Feuer in ihr. Caro hingegen spürt eine „starke sexuelle Anziehung“. Und Laura? Wissen wir eigentlich etwas über Lauras Gefühlswelt? Hat sie sich je dazu geäußert (bzw. wurde uns das gezeigt)? Gegen Hannas Küsse hat sie sich zwar nie gewehrt, aber richtig Herzchen in den Augen scheint sie nicht zu haben.

RTL+/ Screenshot Ty will Feuer, Caro will Sex, und Laura weiß vielleicht noch nicht genau, was sie will

Gruppendate: Mehr Action, als sich so manche wünschte

Die drei müssen den Tag aber weiterhin mit sich und ihren Gedanken verbringen, denn zum Gruppen-Date sind Jessi, Maria und Amelia eingeladen. Maria, die Hanna zu „hot as fuck“ erklärt, kündigt an: „Go big or go home!“ Amelia wartet darauf, „dass es langsam anfängt zu knistern“ aka: Da ist noch nix (wen wundert's). Wie froh Jessi über ihr erstes Gruppendate ist, muss nicht extra erwähnt werden.

Diesmal ist echte Action angesagt, die vor allem (oder sogar ausschließlich?) Hanna begeistert: Klettern – und dann auch noch als Wettkampf. Maria: „Panik! Das war mein Albtraum.“

Amelia will’s wohl hinter sich bringen und tritt als erste gegen Hanna an, die in Windeseile das Ziel erreicht. Vielleicht hatte Amelia ja gehofft, auf halber Strecke wieder runtergelassen zu werden, aber Hanna coacht sie, bis auch sie’s geschafft hat.

RTL+/ Screenshot Hanna: „Macht Bock, oder?“ – Amelia: „Ja, super…“ (Originalzitate)

In Runde 2 überwindet Maria ihre Angst und gewinnt mit großem Enthusiasmus sogar das Rennen gegen Jessi, die wahrscheinlich einfach nur froh ist, dass die Pflicht erledigt ist und jetzt…

RTL+/ Screenshot

… die Kür dran ist: Endlich kriegt sie im Einzelgespräch mit der Princess wieder einen Booster: Hanna versichert ihr, dass sie eine „starke Anziehung“ verspürt und glaubt, „dass du dich bei mir wohl fühlst, und ich fühle mich bei dir wohl.“ Hannas Standardfeststellung, eigentlich doch nur eine Mindestanforderung, klingt hier schon fast wie ein Heiratsantrag.

RTL Wollen wir uns miteinander wohl fühlen, bis dass der Tod uns scheidet?

Auch Maria bekommt ihre ersehnte Audienz und bringt die Sprache auf Hannas Pokerface: „Du bist schwer zu lesen. Aber trotzdem hätte ich Bock, dich zu lesen.“ Da hätten wir alle was davon! Sichtlich wäre sie auch für einen Kuss zu haben gewesen, aber Hanna belässt es bei einer Umarmung und bilanziert uns gegenüber: „Bisher nur eine freundschaftliche Basis.“

RTL Ist Maria etwa zu „laut und crazy“ für die Princess?

Maria out, Amelia in

Nachdem Maria also quasi schon ihre Masken und Perücken einpacken kann, kriegt Amelia das Einzeldate. Die restlichen vier hatten ja schon eins, und dennoch steht im Raum, dass die Hannas Wahl auch etwas mit ihrem grenzüberschreitenden Kuss in Folge 5 zu tun haben könnte.

Maria ist zwar enttäuscht, freut sich aber über den „wunderbaren Moment“ mit Hanna und kommt angesichts ihrer Leistung am Berg empowered nach Hause. Auch Jessi ist guter Dinge, zumal sie in Amelia keine echte Konkurrenz sieht.

Amelia würde ihr da eventuell sogar zustimmen, denn sie weiß selbst noch nicht, „in welche Richtung es für mich gefühlsmäßig geht.“ Aber eins hat das Date schon mal gebracht: Sie darf im Meer schwimmen, das in den ersten sechs Folgen sträflich ignoriert wurde - wieso dreht man denn überhaupt auf einer Insel?

RTL+/ Screenshot Das musste ich ein paar Mal auf Repeat schauen weil ich hier bei 27° Zimmertemperatur sitze

Amelia kann Hannas Pokerface lesen

Solchermaßen abgekühlt will Hanna wissen, wie Amelia sie sieht. „Du bist ein richtiger Gauner, eine kleine Verbrecherin, eine wilde Frau, die laut ist [wieso sehen wir das eigentlich nie? Anm. d. Red.]“, beginnt die und wird dann konkreter: „Du wirkst sehr tough auf mich, aber ich kann mir vorstellen, dass du ein paar Päckchen mit dir zu tragen hast, die dich sehr verletzbar machen. Dass du Zeit brauchst, dich zu öffnen.“

Volltreffer – Hanna ist beeindruckt. Und analysiert zurück: Amelia habe „etwas Wildes“ in sich, aber auch „eine totale Entspanntheit.“ Zum ersten Mal könne sie „so richtig abschalten“, sagt sie (na, wenn Caro das hört!), und auch Amelia konnte sich „richtig fallen lassen.“ Über Hannas ungefragten Kuss sprechen sie nicht (oder es wird nicht gezeigt), und am Ende bleibt’s bei einer Umarmung – und drei Küsschen, die Amelia Hanna gibt: zwei auf die Wange und eins auf die Stirn.

Für beide ist klar, dass sie „Zeit brauchen“ – da wir aber schon in Folge 7 sind, sitzt auch Amelia damit schon mit halbem Fuß im Flieger nach Hause.

RTL Schon der elfte Tag mit Daydrinking - ich würd's nicht schaffen

Einige nehmen schon innerlich Abschied

Marias Euphorie ist verklungen. Sie fühlt sich von Hanna nicht gesehen – und offenbar ist sie nicht zum ersten Mal in der „Friendzone“ gelandet. „Ich reiche nie“, schluchzt sie in Tysheas Armen.

RTL Ty hat Recht: Du bist ein Jackpot, Maria!

Ty wiederum, die den ganzen Tag Zeit zum Nachdenken hatte, teilt Amelia das Ergebnis ihrer Grübelei mit: Sie will Hanna zwar gerne in ihrem Leben haben, sieht sich aber nicht als deren Partnerin. Ergo: Auszug! Oha! Das kommt jetzt tatsächlich ein bisschen überraschend und bestätigt meine These (siehe oben): In anderen Datingshows bleiben viele Kandidatinnen sicherlich einfach nur der Show wegen, aus Spaß oder um ihre Bekanntheit zu vergrößern.

Happy Hour in Schwarz-Weiß

Zur Happy Hour beschließen alle, sich in weiß zu kleiden, und freuen sich, als  Hanna – na sowas! – ganz in Schwarz erscheint.

RTL+/ Screenshot Das war ja ein Riiiesen-Zufall, dass die Produktion Hanna ausgerechnet heute ermutigt hat, ihre Lieblingsfarbe zu tragen...

Während Caro den Grill bestückt, holt Hanna Jessi „zum Helfen“. Ja, klar, „helfen“… jedoch: Sie braucht tatsächlich eine, die ihr beim Klo-Gang den Reißverschluss ihres Einteilers runter- und danach wieder hochzieht. Aber keine Sorge:

RTL+/ Screenshot

Als Hannas Blase zum zweiten Mal die Blase drückt, drängt sich Maria zum Helfen auf, kriegt aber keinen Kuss. Zur Strafe verpasst sie der Princess eine blonde Langhaarperücke, die sogar Caro davon überzeugt, dass Hanna kurze Haare besser stehen.

RTL Da habt ihr endlich eure langhaarige Princess!

Schluss mit lustig: Jetzt bittet Ty die Princess mit warmen Worten um ihre Entlassung. Wieder eine Kette weniger, was möglicherweise Amelia einen weiteren Tag in der Villa schenkt.

RTL Die arme Hanna ist bestimmt inzwischen bei jedem Gespräch nervös: Kuss oder Ausstieg?

Caro redet sich schon den ganzen Abend ein, dass sie von Hanna downgegradet wurde, und glaubt zu erkennen: „Die guckt sonst immer länger.“ Zum Glück ist sie aber über ihr „Suhlen in der Opferrolle“ selbst genervt und spricht mit Hanna über ihre Unsicherheit. Die findet das „süß“, was nicht gerade das Wort ist, das Caro hören will. Dann doch lieber:

RTL+/ Screenshot

Und plötzlich kommt auch Laura mit ihren Zweifeln um die Ecke. Nichts gegen „Knutschi-knutschi“, sagt sie ihren Mitstreiterinnen, aber ihr ist die Zeit viel zu kurz, um sich über ihre Gefühle klar zu werden. Nicht jetzt auch noch du, Laura!

Jessi hatte zwar schon ihren Knutschi-knutschi-Moment, aber sie kriegt noch eine Zugabe.

RTL+/ Screenshot Der erste Kuss der Staffel, der in der Horizontalen endet!

Zwei müssen gehen, eine darf gleich mitkommen

Auf dem Weg zur Ladies Night kündigt Hanna uns eine „große Überraschung für eine Frau“ an – und eine große Enttäuschung für den Rest. Schickt sie etwa alle außer Jessi nach Hause und setzt der Show damit ein frühzeitiges Ende?

Nein, es läuft ganz klassisch: Ty gibt in beiderseitigem Einvernehmen die Kette zurück, und auch Maria muss erwartungsgemäß gehen und verabschiedet sich mit einem schwungvoll gesungenen „Bella Ciao“.

Erst jetzt kommt die Überraschung: Hanna vergibt das nächste Übernachtungsdate an Laura, und die darf direkt mitkommen. Laura strahlt - wird ihr das die gewünschte Zeit geben, um ihre Zweifel auszuräumen?

RTL+/ Screenshot Wenn nicht, wird's fürs Finale eng, denn dann blieben als Jessis Finalgegnerinnen nur Caro (eher nur sexuelle Anziehung) oder Amelia („Ich bin null sicher“)

Prognose:  Wer kommt ins Finale? Jessi und Laura

Kissing Club: Nach wie vor Jessi, Laura, Caro (und – nicht mehr im Rennen – Tyshea und Paula)

Überraschung der Woche: Auch Tyshea fühlt es nicht

Frage der Woche: Wann bringt Maria den ersten lesbischen Partyschlager raus?

Princess Charming, Staffel 2: Neue Folgen immer dienstags bei RTL+ (Bezahlbereich), die zeitlich um eine Woche verschobene Free-TV-Ausstrahlung auf Vox wurde nach Folge 2 beendet.

Hier geht's zu unseren Rückblicken auf Folge 6 und Folge 8.

Alle Folgen-Rückblicke findet ihr unter dem Menüpunkt „Princess Charming“ auf l-mag.de.

 

Weiterlesen:

Interview mit Anja Mittag: „Frauenfußball verdient mehr Aufmerksamkeit!“

Princess Charming 2: Die Neue ist da!

Princess Charming für Anfängerinnen und Fortgeschrittene

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG jetzt  an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

Aktuelles Heft

Herzenssache!

Romantik und Liebe, Sängerin Wilhemine, Südosteuropa, Lesbische Comics, Lesben in Afghanistan mehr zum Inhalt



Anzeige

PRICKELNDE WEIHNACHTEN

Mit BEATE UHSE die Abendteuer der 5 Sinne entdecken
Mehr >>


L-MAG.de find' ich wichtig!

 

Lesbische Sichtbarkeit und gut recherchierte Artikel sind dir wichtig?

Dann unterstütze uns mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir unsere guten Inhalte auch zukünftig online anbieten!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK