L-Mag

Heftinhalt L-MAG März/April

Einfach weiblich sein!

 

Was heißt eigentlich Weiblichkeit? Nachdem sich die Geschlechterrollen in den letzten Jahren massiv verändert haben, stellt sich für lesbische Frauen die Frage: wie weiblich will ich sein, wie feminin muss ich sein um gesellschaftlich akzeptiert zu werden und was bedeutet „weiblich“ überhaupt – ja, was macht eine Frau heute grundsätzlich aus?

 

Foto: Alexa Vachon / Zeichnung: Dana Krusche

Aus verschiedenen Blickwinkeln werden Phänomene wie „Butch und Femme“ beleuchtet, lesbische Schönheitsideale hinterfragt, der frühe Feminismus gepriesen und ein Transmann und eine Transfrau schildern ihre Sicht auf das Thema „Weiblichkeit“.

 

 

Foto: Antidiskriminierungsstelle des Bundes "Es geht nicht um Sonderrechte, sondern um gleiche Rechte!", sagt Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, im L-MAG-Interview

Neue Studie: Ja zur Homo-Ehe – Nein zum Kuss

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat 2017 zum Themenjahr sexuelle Vielfalt ernannt. Eine Meinungsstudie zur Homosexualität sorgte in den Medien bereits für Furore. Doch wie tolerant ist die deutsche Gesellschaft wirklich? Und was fangen wir mit den Ergebnissen an? L-MAG analysiert die Studie und sprach mit Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle.

 

"Die Tänzerin (PROKINO), "Certain Women" (Peripher ), "Into the Forest" (capelight pictures) Keine Chance auf Comining-out in ihren neuen Filmen: Soko, Kristen Stewart und Ellen Page

Versteckt: Kein Coming-out für Filmheldinnen

 

Soko, Kristen Stewart und Ellen Page bleiben auf der Leinwand im Schrank. Lesbische Stars in lesbischen Filmen sind noch immer selten. Zur Zeit erscheinen drei Filme mit lesbischen Stars, die ihren Filmheldinnen kein Coming-out geben.

 

 

Foto: jackielynn Ein wahres Erlebnis: Sängerin LP begeistert bei Konzert mit Power und Leidenschaft

Rockstar LP: „Ich lasse mir nichts verbieten“

 

Sängerin und Multitalent LP veröffentlicht ihr drittes eigenes Album und kommt auf Europatournee. Sie schrieb Songs für Rihanna und Christina Aguilera, jetzt erobert die Künstlerin mit Ecken und Kanten selbst den europäischen Musikmarkt. Im Interview spricht sie über Authentizität, Liebeskummer und ihre Musik.

 

Foto: Till Rimmele Sankt Petersburg ist die "queer Hauptstadt" Russlands. Von Bar, über Club bis hin zur lesbischen Friseurein – die Szene bietet vielseitige Möglichkeit

Reise: Die „queer Hauptstadt“ Russlands

Auf der Liste lesbischer Reiseplanung mit pulsierenden schwul-lesbischen Nachtleben, steht Russland nicht unbedingt ganz oben. Doch Sankt Petersburg ist einen Besuch wert: Weltberühmte Museen, wunderschöne Architektur und eine kleine, aber feine queer Szene. L-MAG kennt die schwul-lesbischen Adressen, die es lohnt zu besuchen.

 

 

Weitere spannende Themen sind:

 

Fernsehen: Wo bleiben die Lesben in den Mainstream-Medien?

Personality: Musikproduzentin, Aktivistin und DJ Ipek im Interview

Foto: Fotografin Wendi Kali porträtiert lesbische Identitäten zwischen Butch und Femme

Film: 30 Jahre Internationales Frauenfilmfestival Dortmund/Köln

Musik: Alison Goldfrapp im Interview



 

 

Viele weitere aufregende Themen von, über und für Lesben warten auf euch...also ab zum nächsten Kiosk oder gleich ein Abo bestellen!Abo

L- Archiv

Alle verfügbaren L-MAG Ausgaben Hier Hefte nachbestellen




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!