L-Mag

Heftinhalt L-MAG März/Aptil

Alles Science-Fiction? Aliens, Ufos und Cyborgs

Wie wäre eine Welt in der nur Lesben leben? L-MAG beamt sich in der März/April-Ausgabe in utopische Fantasien einer gerechteren, neuen Welt und fragt: Was ist für uns Science-Fiction und welche Zukunft ist vorstellbar?

Collage: Tanja Schnitzler, CBS Interactive

 

L-MAG geht mit „Raumschiff Enterprise“ auf eine Reise in unendliche Weiten und fragt: Was haben wir von „Star Trek“ gelernt? Welche Utopien für eine bessere Welt gibt es noch? Und wir blicken zurück auf feministische Fantasien der Vergangenheit, tauchen ein in die bahnbrechenden Vorstellungen des Afrofuturismus, der eine ungeahnt interessante künftige Welt entwirft und sprachen mit einer Zukunftsforscherin über feministische Zukunftsvisionen.

 

Foto: Velvet Ibiza Partyspaß beim Velvet Ibiza. Das lesbische Festival punktet mit seinen all-inklusive Paket

 

Sexy Feiern – Die wichtigsten Festivals und CSD

Vom großen Musikfestival an der Ostsee über schicke Events auf Mallorca und Ibiza bis hin zu den großen CSD in Berlin, Köln, Hamburg oder Zürich bietet 
L-MAG einen ersten Überblick über die angesagten Großereignisse des Jahres. Mit dabei natürlich auch L-MAGs Lieblingsveranstaltung: Die Dyke Marches, von denen es mittlerweile sechs verschiedene in Deutschland und der Schweiz gibt!

 

Foto: Tanja Schnitzler Mascha Alechina ist Mitbegründer des Kollektivs Pussy Riot und ruft noch immer zum Aufstand auf

Pussy Riot – Der Aufstand geht weiter

Das Markenzeichen des russischen Performance-Kollektivs sind neben den berühmten Wollmasken, Guerilla-Aktionen und kreativer Protest. Pussy-Riot-Mitglied Mascha Alechina stellt ihr Buch „Tage des Aufstands“ in Deutschland vor. L-MAG sprach mit der Widerständigen über ihre Zeit im Gefängnis und den aktuellen Zuständen in Russland.

 

 

Foto: Alenka Mali (EcoYou) Joy (li.) und Lisa haben ein gemeinsames Ziel: Die Welt zu einem grüneren Ort machen

Nur mal kurz die Welt retten – ein Paar sammelt Plastikmüll in Bali

Eigentlich wollten sie nur zu einer Weltreise aufbrechen, doch dann landete das deutsche Pärchen Lisa und Joy am Strand von Bali. Nun befreien die beiden Traumstrände Asiens von Müll und Unrat und retten damit ein bisschen die Welt.

 

 

Wahre Größe – US-Basketballteam setzt neue Maßstäbe

Keine andere Nationalmannschaft hat so viele offen lebende Lesben im Team wie das der USA. L-MAG stellt Superstars der US-Basketballliga vor, die für das Nationalteam nominiert sind und mit coolen Sprüchen, technischer Perfektion und lesbischer Souveränität begeistern.

 

 

Foto: jackielynn Gibt es eigentlich noch Lesbenbars? Wir kennen die letzten Lesben-Biotope, wie hier in Berlin bei der Party Letz Be On (im Schwuz)

 

Die letzte Lesbenbar

Lesbenbars scheinen ausgestorben zu sein. Alle? Nein, L-MAG weiß wo sich die letzten Biotope für lesbische Frauen befinden und stellt die wichtigsten und neusten Treffpunkte für Lesben in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor.

 

Weitere spannende Themen sind:

Politik: Das Land Berlin setzt sich für lesbische Sichtbarkeit ein
International:
Ausnahmezustand in der Türkei
Personality: 
Regisseurin Sabine  Bernardi im Porträt
Community:
Die LAG Lesben und das Schwules Netzwerk schließen sich in NRW zusammen
Die Jahrzehnte:
Ein Blick in die 70er Jahre

 

 

Viele weitere aufregende Themen von, über und für Lesben warten auf euch...also ab zum nächsten Kiosk oder gleich ein Abo bestellen!

K-WORD

Kolumne von Karin Schupp

Jeden Freitag hier auf l-mag.de: K-WORD, News aus der Lesbenwelt. Gefunden, ausgewählt und geschrieben von L-MAG Klatschreporterin Karin Schupp.
Von A-Z-Promis, Filmen, Web-Serien bis zu den lesbischen Musikstars von morgen: mit K-WORD einfach mehr wissen ...! hier zu K-WORD



L- Archiv

Alle verfügbaren L-MAG Ausgaben Hier Hefte nachbestellen




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK