L-Mag

Heftinhalt L-MAG Juli/August

Das Heft zum 15-jährigen Jubiläum ist da! In der Geburtstagsausgabe gibt es allerlei Spannendes zu entdecken

Ehe für alle, Dyke* March und jede Menge Coming-outs: L-MAG lässt in der Jubiläumsausgabe die letzten Jahre Revue passieren und fragt sich: Wie lesbisch werden die nächsten 15 Jahre?

Foto: Alexa Vachon, (Hintergrundbild: mfto/Getty Images)

Witzige Leserinnengeschichten, die spannendsten Interviews der Autorinnen, Auszüge aus der allerersten L-MAG von 2003 - mit Interviews von Ulrike Folkerts und Tegan und Sara - und ein Blick hinter die Kulissen der Redaktion: Die Jubiläumsausgabe hat einiges zu bieten! Und wir bleiben neugierig: Haben wir in Sachen Gleichberechtigung schon alles erreicht oder liegt noch ein weiter Weg vor uns?


Geburtstagsglückwünsche – Promis gratulieren

Was haben die Politikerinnen Claudia Roth und Bundesjustizministerin Katarina Barley, Schauspielerin Maren Kroymann und Rockstar Skin der Band Skunk Anansie gemeinsam? Richtig, sie alle haben L-MAG mit einem persönlichen Glückwunsch zum 15. Jubiläum gratuliert und zeigen somit deutlich: L-MAG ist wichtig!

Fotos: Melina Schlösser, photothek/Thomas Köhler Schauspielerin Maren Kroymann (li.) und Bundesjustizministerin Katarina Barley gratulieren

Erfolgsstory – Ist Dyke* March der neue CSD?

In den letzten fünf Jahren ist in Deutschland eine neue Bewegung entstanden: In immer mehr Städten gibt es Dyke* Marches, Demonstrationen für lesbische Sichtbarkeit. Im CSD-Teil der aktuellen Ausgabe stellen die Initiatorinnen von Dyke* Marches aus fünf Städten ihre Motivation vor. Außerdem: Darf der CSD Spaß machen oder fehlt der politische Inhalt? Zwei Meinungen zu der Entwicklung der großen CSDs.

Foto: Tanja Boettcher Bunt und gut gelaunt geht es zu auf dem dritten Kölner Dyke* March 2017

Politik rein – Was sich in der Welt getan hat

Der größte politische Fortschritt, der allen beim Thema LGBT-Rechte einfällt, ist wohl die Öffnung der Ehe für alle. Doch was hat sich sonst noch in Sachen lesbischer Sichtbarkeit und Repräsentation getan? In der aktuellen Ausgabe stellt L-MAG internationale politische Entwicklungen vor und verdeutlicht, was noch zur vollständigen Gleichberechtigung fehlt.

 

Foto: Brigitte Dummer Eine erfreuliche politische Entwicklung: 'Die Lesben kommen' beim vierten Dyke* March Berlin 2016

 

Promis raus – Die spektakulärsten Coming-outs der letzten 15 Jahre

Von Hollywood-Stars wie Kristen Stewart und Ellen Page über Fußballstars wie Nationalspielerinnen Isabel Kerschowski oder Ex-Bundestrainerin Steffi Jones bis hin zu Popstars wie Miley Cyrus und Janelle Monáe: in der aktuellen Ausgabe gibt es die sensationellsten Coming-outs im Überblick.

 

 


Die lustigsten Gerüchte um lesbischen Sex


Von Pornoklischee bis lesbischer Bettentod: Wer, wenn nicht L-MAG klärt endlich über schräge Vorstellungen von lesbischer Sexualität auf. Im humorvollen Realitätscheck geht L-MAG den vier häufigsten Gerüchten auf den Grund.

Screenshot "Die Misandristinnen" (Salzgeber) Kissenschlacht beim lesbisch-feministischen Utopie-Drama "Die Misandristinnen" von Bruce LaBruce

Weitere spannende Themen sind:

Foto: Bitte lächeln - die Lieblingsfotos der L-MAG Fotografinnen
Personality: Langjährige L-MAG-Unterstützerinnen und Anzeigekundinnen im Überblick
Party: Dykes* n' Roses, die Jubiläumsparty am 3.8. in Berlin

Viele weitere aufregende Themen von, über und für Lesben warten auf euch...also ab zum nächsten Kiosk oder gleich ein Abo bestellen!

K-WORD

Kolumne von Karin Schupp

Jeden Freitag hier auf l-mag.de: K-WORD, News aus der Lesbenwelt. Gefunden, ausgewählt und geschrieben von L-MAG Klatschreporterin Karin Schupp.
Von A-Z-Promis, Filmen, Web-Serien bis zu den lesbischen Musikstars von morgen: mit K-WORD einfach mehr wissen ...! hier zu K-WORD



L- Archiv

Alle verfügbaren L-MAG Ausgaben Hier Hefte nachbestellen




L-MAG.de finde ich gut!

Wir wollen, dass möglichst viele K-Word, unsere News, Filmtipps und internationalen Berichte lesen können.
Die Sichtbarkeit von lesbischen News im Netz ist uns sehr wichtig.
Deshalb werden L-MAG.de und mobil.l-mag.de weiterhin kostenlos bleiben!

Aber guter Online-Journalismus kostet genauso wie guter Print-Journalismus. Allein durch Werbebanner kommt nicht genug Geld rein. Wenn du L-MAG.de und unsere Service-Seiten (wie L-Dating) gut findest und lesbische Online-Inhalte unterstützen willst, kannst du das ganz einfach tun: Spende einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK