L-Mag

K-Word #521: Neues aus der Lesbenwelt

„Princess Charming“: Elsa und weitere Kandidatinnen, Staffel 2 von „Loving Her“, „A League of Their Own“ abgesetzt, queere Sprint-Weltmeisterin, wird Nadine Keßler DFB-Direktorin? Spaniens Fußballboss: kein Rücktritt wegen übergriffigem Kuss - und mehr!

RTL 5 von 20, die wir in der „Princess Charming"-Villa sehen werden: Elsa, Stephie, Desi, Nina und Ebru (v.l.n.r.)

Von Karin Schupp

25.8.2023 - In Staffel 3 von Princess Charming werden wir ab 1. September Madleen (K-Word #520) auf der Suche nach der Liebe begleiten, und auf Instagram ist jetzt auch der restliche Cast zu sehen, der lobenswerterweise viel diverser als bisher (außer dass beim Alter von Anfang 30 Schluss ist). Einige bekannte Gesichter sind auch dabei: Elsa kam mit ihrer Ich-starre-dir-in-dieAugen-bis-du-weich-wirst-Strategie schon ins Staffel 1-Finale und kommt in Folge 4 als Nachrückerin dazu. Stephie war Kandidatin beim Bachelor und outete sich danach als pansexuell (K-Word #488), Influencerin Desi hat über 5 Millionen TikTok-Follower, und Friseurin Ebru war schon bei Take Me Out – Girls Girls Girls (ebenfalls bei RTL+) – beide könnten mit ihren langen, dunklen Haaren und Tattoos ganz der Typ der Princess sein, sind dabei aber nicht die einzigen… während andere auf Marleens Kriterium „Gute Energie“ setzen, etwa Nina, eine von zwei queeren Podcasterinnen in der Villa. Die erste halbe Stunde der Datingshow steht kostenlos bei RTL+, die ersten Minuten gibt’s direkt hier:

Sha’Carri Richardson (USA) ist die neue Weltmeisterin über 100 Meter. Die 23-Jährige sprintetet bei der Leichtathletik-WM in Budapest mit einer Rekordzeit von 10,56 Sekunden ins Ziel. Richardson, die bei den Olympischen Spiele in Tokio gesperrt war, weil sie bei einem Dopingtest positiv auf Marihuana getestet wurde, gehört zu den acht offen queeren Sportler:innen der WM (K-Word #520). Bis Anfang 2022 war sie zwei Jahre mit der jamaikanischen Hürdenläuferin Janeek Brown zusammen - eine toxische Beziehung mit psychischer und physischer Gewalt von beiden Seiten, wie beide nach der Trennung erklärten.

Heue startet Staffel 2 von Deutschlands erster Lesbenserie Loving Her in der ZDF-Mediathek, am 3. und 10. Sept. laufen alle sechs Folgen auf ZDFneo. Und immerhin: die Folgenlänge wurde auf 20 Minuten verdoppelt. Im Mittelpunkt steht weiterhin die Hanna (Banafshe Hourmazdi), die immer noch Single und orientierungslos ist, sich jetzt aber noch in einem vermeintlichen Traumjob bei einem queeren Szenemagazin behaupten muss. Als die Köchin Isabel (Annick Durán Kandzior) in ihr Leben tritt, sieht's wenigstens beziehungsmäßig besser aus... Mit dabei sind auch wieder Lena Klenke als Hannas Ex und Karin Hanczewski (K-Word #506) als immer noch verlockende Ex-Affäre. Lest in der neuen L-MAG unser Interview mit den beiden lesbischen Macherinnen der Serie, Drehbuchautorin Marlene Melchior und Regisseurin Eline Gehring und auf l-mag.de  unsere Staffel-Kritik (und hier mehr über Staffel 1)

ZDF/ Marcus Glahn Die Ex als beste Freundin: Hanna (Banafshe Hourmazdi, r.) und Franzi (Lena Klenke)

Nach dem Ende von The L Word: Generation wurde nun auch die zweite Lesbenserie gecancelt: Amazon setzte A League of Their Own ab, die sie erst im März nach langem Zögern um eine zweite Staffel mit mageren vier Folgen verlängert hatte (K-Word #498). Die Baseballserie hatte im letzten Jahr überrascht, weil sie sich von der gleichnamigen Kinovorlage (1992) löste und fast durchweg queere Hauptfiguren präsentierte. Dass die Entscheidung mit dem aktuellen Streik der Drehbuchautor:innen und Schauspieler:innen begründet wurde, kritisierte die queere Showrunnerin und Hauptdarstellerin Abbi Jacobson (K-Word #427) auf Instagram als „Blödsinn und feige.“

Amazon Studios V.l.n.r.: Jo (Melanie Field), Carson (Abbi Jacobson) und Greta (D'arcy Carden) - nur drei von vielen queeren Charakteren in „A League of Their Own“

Fortgesetzt wird hingegen And Just Like That. In dem Sex and the City-Spinoff, dessen 2. Staffel gerade zu Ende ging (bei WOW und Sky Go), erlebte Miranda (Cynthia Nixon) ihr queeres Coming-out und verliebte sich in Comedian Che (Sara Ramírez), was niemand auf Dauer für eine gute Paarung hielt – letzlich auch sie selbst nicht. Und so viel steht für Staffel 3 bereits fest: Miranda wird in den neuen Folgen nicht zu ihrem Ex-Mann Steve zurückkehren, sondern bei den Frauen bleiben.

HBO Max Hatten auch gute Zeiten: Miranda (hinten) und Che in Staffel 2 von „And Just Like That“

Nadine Keßler könnte die Nachfolgerin von Oliver Bierhoff beim DFB werden. Der Verband bestätigte letzte Woche Gespräche mit der Ex-Nationalspielerin und FIFA-Weltfußballerin 2014, die derzeit die Abteilung Frauenfußball bei der UEFA leitet. Es gebe aber „noch andere Kandidaten“, wie Mediendirektor Steffen Simon wissen ließ. In ihrem neuen Job wäre die 35-Jährige für alle Fußballnationalteams, also auch das A-Männerteam, zuständig. Es ist definitiv ein ereignisreiches Jahr für Keßler: Im Januar heiratete sie die UEFA-Funktionärin Emily Shaw (K-Word #491), im Februar wurden sie Eltern eines Sohns (K-Word #501).

Keßler/ InstagramNadine Keßler (r.) und ihre Frau Emily Shaw

Daran sollte sich der spanische Fußballverband RFEF mal ein Beispiel nehmen: Dessen Präsident Luis Rubiales weigert sich zurückzutreten, nachdem er nach dem WM-Sieg seines Frauenteams am Sonntag (wir berichteten) Jenni Hermoso ungebeten auf den Mund geküsst hatte und so der Welt zeigte, wogegen 15 spanische Nationalspielerinnen im letzten Jahr erfolglos rebelliert hatten. Die Spielerin widersprach inzwischen der beschwichtigenden Erklärung, die in ihrem Namen veröffentlicht wurde, und ließ durch die Spielerinnengewerkschaft FUTPRO wissen, dass sie eine Bestrafung von Rubiales sowie Schutzmaßnahmen vor solchen „inakzeptablen Handlungen“ fordere. Sogar die FIFA eröffnete ein Disziplinarverfahren. Allerdings ist weiterhin Geduld gefragt: „Ich trete nicht zurück“, wiederholte Rubiales heute bei einer RFEF-Sondersitzung mehrere Male unter einigem Beifall. Der Kuss sei „spontan, euphorisch und einvernehmlich“ gewesen, daher habe er „diese Hetzjagd auf mich nicht verdient. Ich werde bis zum Ende kämpfen.“ Und da Rubiales das Team schon genug aus dem Rampenlicht gedrängt hat, gibt’s hier einen Feier-Clip der lesbischen Nationalspielerin Irene Paredes.

UPDATE, 26.8.: 81 Spielerinnen, darunter das komplette WM-Team, kündigten in einem offenen Brief an, Berufungen zu Länderspielen zu boykottieren, solange „die derzeit Verantwortlichen weitermachen.“

Netflix veröffentlichte in dieser Woche erste Bilder seines Spielfilms Nyad über die lesbische Langstreckenschwimmerin Diana Nyad, gespielt von  Annette Bening (The Kids are All Right), die 2013 im Alter von 64 Jahren als erster Mensch ohne Haikäfig, Schwimmflossen und Neoprenanzug von Kuba nach Florida schwamm. Jodie Foster spielt Nyads Trainerin und beste Freundin Bonnie Stoll. Der Film steht ab 3. November online.

Netflix Und keine Lesbe würde es wundern, wenn sie früher auch mal Loverinnen waren: Diana (Annette Bening, l.) und Bonnie (Jodie Foster) in „Nyad“

Das britische Pop-Punk Duo Hot Milk veröffentlichte heute sein Debütalbum „A Call To The Void“. Im November kommt die Band mit der queeren, nichtbinären Sänger:in  Han Mee nach Hamburg, Berlin und Köln (Tour-Termine).

Und wenn ihr mit K-Word durch seid: Ab heute gibt's die neue L-MAG im Handel oder hier als E-Paper! Auf dem Cover: Lehrerin und TikTok-Star Jo Johnson aus Kanada, die für uns über Identität und Liebe im Kapitalismus schrieb. Außerdem im Heft: Interviews mit Romy Madley Croft (The xx) und Cash Savage, queere Filmfestivals, lesbische Graphic Novels, ein Rückblick auf die CSD-Saison mit Berichten aus New York, London, Warschau und Tel Aviv, Titelthema „Arm, aber sexy“ über queere Finanzen, wie immer Film-, Serien-, Musik- und Buchtipps... und vieles mehr!

K-Word: Jeden Freitag neu auf l-mag.de!

Weiterlesen: K-Word #520: Neues aus der Lesbenwelt

 

Die aktuelle Ausgabe des L-MAG- jetzt an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

 

Einfach mal in L-MAG reinlesen: Wir schenken euch E-Paper-Ausgaben der L-MAG! Hier KOSTENLOS runterladen für den Desktop und für mobile Geräte.

Aktuelles Heft

Metamorphosen - queeres Leben und Sterben

Genderneutrale Erziehung - Elizabeth Kerekere, Aktivistin aus Neuseeland - Internationales FrauenFilmFestival - LGBTIQ* Community in Armenien mehr zum Inhalt



Finde deinen Weg zum Heft…

Deine online-Spende

 

Ganz einfach, und doch so wirkungsvoll:

Unterstütze uns, damit l-mag.de weiter aktuell bleibt!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!

Deine online-Spende

 

Ganz einfach, und doch so wirkungsvoll:

Unterstütze uns, damit l-mag.de weiter aktuell bleibt!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!
x