L-Mag

K-Word #561: Neues aus der Lesbenwelt

Frisch verlobt: Fußballstars Ann-Katrin Berger und Jess Carter, glücklich verliebt: Lily-Rose Depp & 070 Shake, Irina Schlauch, Cara Delevingne, Ebow bringt lesbische Hymne raus, Romy Madley Croft - und mehr.

Von Karin Schupp

31.5.2024 - Die Fußball-Nationalspielerinnen Ann-Katrin Berger (GER) und Jess Carter (ENG) haben sich verlobt, wie das Paar mit einem Foto vor der Freiheitsstatue in New York bekannt gab (die DFB-Torfrau wechselte im April zum US-Meister Gotham FC, K-Word #557). „My best trophy so far”, kommentierte Berger das Bild und Carter schrieb: „7 years down forever to go.” Im BBC-Interview verriet sie, dass Berger ihr den Antrag schon am 15. April gemacht hatte, sie aber leider vergaßen, Fotos zu machen - das holten das bei ihrem letzten Besuch in New York nach. Die beiden lernten sich 2016 beim Birmingham City FC kennen und waren zunächst WG-Mitbewohnerinnen, wie Berger in einem Interview erzählte. Seit 2019 spielten sie gemeinsam bei Chelsea FC, wo Carter auch jetzt noch unter Vertrag ist - zunächst steht also eine Fernbeziehung an.

Jess Carter/ InstagramVerlobung vor der Freiheitsstatue: Jess Carter (l.) und Ann-Katrin Berger

Zurzeit ist Ann-Katrin Berger aber in Rostock, wo heute Abend das EM-Qualifikationsspiel gegen Polen stattfindet (31. Mai, 20:30 Uhr, ZDF). Das Rückspiel im polnischen Gdynia findet am Dienstag statt (4. Juni, 18:00 Uhr, ARD). Im DFB-Kader stehen auch die offen queeren Spielerinnen Sara Doorsoun, Felicitas Rauch, Lena Oberdorf und Lea Schüller.

VIP-Lesben bei den Los Angeles Sparks: Leisha Hailey und ihre Lebensgefährtin Kim Dickens (Fear The Walking Dead) besuchten am letzten Freitag mit Rosie O’Donnell und deren Tochter Vivienne ein Match des Frauen-Basketballteams. Leisha und Rosie waren Kolleginnen in The L Word: Generation Q – letztere stieg in Staffel 2 als Tinas (zwischenzeitliche) Verlobte ein.

L. Hailey/ InstagramKim Dickens, Leisha Hailey, Rosie O'Donnell und Vivienne (v.l.n.r.)

Die Schauspielerin Lily-Rose Depp (The Idol) und die Rapperin  070 Shake halten ihre Beziehung – die vor anderthalb Jahren begann (K-Word #507) – weitgehend aus der Öffentlichkeit raus, aber sie sind noch glücklich miteinander: Am Montag schickte 070 Shake, die eigentlich Danielle Balbuena heißt, ihrer Freundin einen seltenen Gruß: „Happy Birthday, mein Sauerstoff“, schrieb sie ihr zum 25. Geburtstag in einer Instagram-Story. Von Lily-Rose, der Tochter der französischen Sängerin/ Schauspielerin Vanessa Paradis und Johnny Depp, waren zuvor nur männliche Lover bekannt, auch wenn sie sich bereits 2015 als „nicht 100% hetero“ geoutet hatte (K-Word #111). 070 Shake war auch mal mit Kehlani zusammen.

070Shake/ Instagram 070 Shake (l.) und Lily-Rose Depp

Um den befürchteten Rechtsruck bei der Euroawahl am 9. Juni zu verhindern, rufen queere Verbände zur Wahl von LBGTQ-freundlichen Parteien auf und der LSVD veröffentlichte einen Überblick über die queerpolitischen Positionen der Parteien (wir berichteten). Auch ein Bündnis aus Musiker:innen und anderen Promis fordert mit der Initiative „Wir wählen #UNRECHTS“ dazu auf, eure Stimme abzugeben und keine rechten Parteien zu wählen. An der Aktion beteiligen sich bisher unter anderem Tokio Hotel, Cro, MIA, Deichkind, Klaas Heufer-Umlauf, Palina Rojinksi, Stefanie Giesinger, Sophie Passmann, Heike Makatsch und auch Princess Charming-Star Irina Schlauch.

Cara Delevingne posiert topless für die aktuelle Calvin Klein-Kampagne „This is Love“, die der Modehersteller zum Pride-Monat Juni vorstellte. „Die Liebe umfasst für mich alles im Leben: das Gute, das Schlechte, das Hässliche, das Schöne, das Großartige“, sagte die queere Britin der Zeitschrift People. Während sie früher aus Angst „nicht so sein wollte, wie ich wirklich war“, gebe es heute „so viel mehr Freiheit, so zu sein, wie man sein möchte. Natürlich gibt es immer noch Kämpfe und es gibt immer noch so viel zu bekämpfen, aber ich werde von den Menschen in der queeren Community so inspiriert.“

Ebenfalls zum Pride-Monat veröffentlichte der Comic-Verlag IDW Publishing eine queere Sonderausgabe seiner Comicreihe Star Trek: Im Mittelpunkt von Star Trek: Celebrations stehen die elf LGBTQ-Charaktere aus den verschiedenen Serien des Weltraum-Franchises, darunter das Frauenpaar Seven of Nine und Raffi aus Star Trek: Picard (K-Word #445), die von Tig Notaro gespielte lesbische Chefingenieurin Jett Reto und das trans-nichtbinäre Paar Adira Tal und Gray Tal aus Star Trek: Discovery (K-Word #552), die bisexuelle Beckett Mariner und die Andorianerin Jennifer Sh'reyan aus der Animationsserie Star Trek: Lower Decks (die leider nur eine Staffel lang ein Paar waren) und die bisexuelle Krankenschwester Christine Chapel aus Star Trek: Strange New Worlds.

IDW

 

Tiziana Gulino, Gewinnerin von The Voice of Switzerland (2014), und ihre Frau Dania wurden im Mai Eltern einer Tochter, wie das Paar am letzten Wochenende auf Instagram verkündete. Die beiden hatten sich 2021 für die „Ehe für alle“ in der Schweiz engagiert (K-Word #417) und nach der erfolgreichen Volksabstimmung über die Ehe-Öffnung 2022 geheiratet.

T. Gulino/ InstagramIm November gaben Tiziana (r.) und Dania Gulino bekannt, dass sie Eltern werden, im Mai kam Baby Mirea zu Welt

Die Berliner Volkshochschule zeigt im Juni in Kooperation mit dem Festival Mix México queere Filme aus Mexiko, darunter Mi novia es la revolución (dt. Titel: Meine Freundin ist die Revolution) über die 15-jährige Sofia, deren tristes Leben sich aufhellt, als sie die rebellische Eva kennen lernt. Das Programm läuft vom 5. bis 26. Juni in der Alten Kapelle (Friedrichshain), der Eintritt ist kostenlos.

Pressefoto „Meine Freundin ist die Revolution“ aus Mexiko

„Girl, ich check’s nicht/ Du weißt doch, ich bin lesbisch/ Doch du schreibst und du likest und dein Boyfriend ist hässlich“, rappt Ebow in „lesbisch“. „Sag Bescheid wenn er dein Ex ist/ Denn alle pretty babes sind lesbisch.“ Ich lege ich jetzt schon fest: Das ist nach Billie Eilishs „Lunch“ (K-Word #559) der lesbischste Song 2024! Die Berliner Rapperin ist auch in der Doku Lesbian Bar Project: FLINTA zu sehen (RTL+ und Youtube; K-Word #554).

Die The xx-Sängerin Romy Madley Croft veröffentlichte in dieser Woche ihren ersten Song seit Erscheinen ihres Solo-Debütalbums „Mid Air“ (2023). „Always Forever“ ist eine Hommage an den Donna Lewis-Hit „I Love You Always Forever“ (1996), für das Video tat sich die lesbische Musikerin (K-Word #421) mit der Regisseurin Charlotte Wells (Aftersun) zusammen.

K-Word: Jeden Freitag neu auf l-mag.de!

Weiterlesen: K-Word #560: Neues aus der Lesbenwelt

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG  erhältlich am Kiosk (Kiosk-Suche), im Abo, als e-Paper und bei Readly.

Aktuelles Heft

Wie wählt Europa?

Queere Kandidatinnen für die Europawahl, Rechtspopulistinnen in Europa, und mehr: Lucy Diakosvka, mehr als Dschungelkönigin, Wilhelmine im Interview mehr zum Inhalt



Finde deinen Weg zum Heft…

Deine online-Spende

 

Ganz einfach, und doch so wirkungsvoll:

Unterstütze uns, damit l-mag.de weiter aktuell bleibt!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!

Deine online-Spende

 

Ganz einfach, und doch so wirkungsvoll:

Unterstütze uns, damit l-mag.de weiter aktuell bleibt!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!
x