L-Mag

5 neue Filme mit L-Faktor bei Streamingdiensten oder auf DVD

Vom weihnachtlichen Wiedersehen mit der ersten Liebe, türkischen Liebeszaubern und polyamoren Verwicklungen: Wir stellen fünf neue Filme mit lesbischen, bisexuellen und queeren Hauptfiguren vor, die es auf DVD oder bei Streamingdiensten gibt.

Salzgeber Bertie (Idella Johnson, l.) und Lane (Hannah Pepper-Cunningham in „Ma Belle My Beauty“

Von Karin Schupp, 18.12.2022

1. Merry & Gay (USA, 2022, Regie: Christin Baker, Buch: C. Baker u.a., 90 min.)

Happy End-Garantie: Christin Baker ist die erste - und im Grunde auch einzige Adresse -, wenn's um lesbische Weihnachts-Rom Coms geht. Nach I Hate New Year’s, Christmas at the Ranch und Season of Love (unsere Filmkritik), kommt jetzt ihr neue lesbische Liebeskomödie: Broadway-Star Becca (Dia Frampton) kehrt nach Jahren in ihre Heimatstadt zurück und trifft dort ihre erste Liebe Sam (wie Darsteller:in Andi René Christensen nichtbinär) wieder. Ihre Mütter beschließen, die beiden wieder zusammenzubringen, und tatsächlich nähern sie sich wieder einander an, aber wie lassen sich ihre beiden Lebensentwürfe miteinander vereinbaren? Frampton wurde in der ersten US-Staffel von The Voice (2011) Zweite, Christensen ist auch im Saisonauftakt der 3. Staffel von The L Word: Generation Q zu sehen.

Exklusiv bei DIVABoxOffice.tv, einem neuen Streamingdienst für queere Frauen; englische Originalversion

2. Love, Spells and All That (Türkei 2019, Regie/ Buch: Ümit Ünal, 96 min.)

Türkischer Liebeszauber: Als Jugendliche waren Eren (Ece Dizdarund) und Reyhan (Selen Uçer) ineinander verliebt, wurden aber von Erens reichen Eltern auseinander gerissen. Zwanzig Jahre später kehrt Eren auf die kleine Insel Büyükada zurück, auf der die inzwischen verheiratete Reyhan noch lebt. Sie will ihre alte Liebe wieder aufleben lassen, während Reyhan fest davon überzeugt ist, dass Eren lediglich unter einem trügerischen Zauberbann steht. Wird es ihnen gelingen, den Funken zwischen ihnen neu zu entfachen - ganz ohne Magie?

Auf DVD, zum Kauf/ Leihen bei Amazon Prime, Apple TV, Google TV, Magenta TV, Videoload, Pantaflix, Weltbild; türkische Originalversion mit deutschen Untertiteln

3. Zwischen uns beiden (F 2021, Buch/ Regie: Jude Bauman, 100 min.)

Babys, Liebe, Eifersucht: Laetitia (Iris Jodorowsky) und Elodie (Amandine Noworyta) sind seit langem ein Paar und wünschen sich ein Kind. Doch eine künstliche Befruchtung ist teuer, und nach ein paar gescheiterten Versuchen müssen sie einen Untermieter, Zauberkünstler Simon (William Meguich), aufnehmen, um ihr Konto aufzufüllen. Als Laetitia sich aber zu dem neuen Mitbewohner hingezogen fühlt und dann auch noch schwanger wird, steht ihre Beziehung vor dem Aus…

Auf DVD, zum Kauf/ Leihen bei Salzgeber Club und Amazon Prime; französische Originalversion mit deutschen Untertiteln

4. Justine (GB 2020, Regie: Jamie Patterson, Buch: Jeff Murphy, 82 min.)

Die heilende Kraft queerer Liebe: Die kleinkriminelle Titelheldin Justine (Tallulah Haddon) soll von ihrer Bewährungshelferin (Sian Reese-Williams) wieder in die Gesellschaft zurückgeführt werden. Doch Justine ist zwar sehr intelligent, aber alkoholabhängig und stolpert immer wieder über ihren Hang zur Selbstzerstörung. Als sie bei einem Ladendiebstahl die ambitionierte Rachel (Sophie Reid) kennen lernt, zieht ein Regenbogen am grauen Himmel auf – aber wird sie sich trauen, ihre inneren Dämonen zu überwinden?

Auf DVD, zum Kauf/ Leihen bei Amazon Prime, Apple TV, Google TV, Magenta TV, Videoload, Pantaflix; englische Originalversion mit deutschen Untertiteln

5. Ma Belle, My Beauty (USA 2021, Regie/ Buch: Marion Hill, 93 min.)

Polyamore Achterbahnfahrt: Weil die Amerikanerin Bertie (Idella Johnson) in ihrem neuen Zuhause in Südfrankreich unglücklich ist, lädt ihr Ehemann Fred (Lucien Guignard) zu ihrer Überraschung Lane (Hannah Pepper-Cunningham) ein: Sie war früher die Dritte in ihrer polyamorösen Beziehung. Zwischen den beiden Frauen entbrennt ein Tanz aus Flirt, Machtspielchen und Eifersucht, und als Lane eine weitere Frau, Noa (Sivan Noam Shimon), kennen lernt, wird aus dem Dreier- ein noch komplizierteres Vierergeflecht… Der Debütfilm der queeren Regisseurin Marion Hill gewann beim Sundance Film Festival 2021 den Publikumspreis.

Auf DVD, zum Kauf/ Leihen bei Salzgeber Club, Amazon Prime und Apple TV; englisch-französische Originalversion mit deutschen Untertiteln

 

Weiterlesen:

Noch mehr L-Faktor: 5 neue Filme bei Streamingdiensten und auf DVD

15 lesbische Filme und Serien bei Disney+ (enthält Link zu weiteren Listen für Netflix, Amazon Prime Video, Apple TV+, RTL+/ Joyn und WOW)

Queerfilmnacht: „So Damn Easy Going“

 

Die aktuelle Ausgabe der L-MAG jetzt  an jedem Bahnhofskiosk, im Abo, als e-Paper und bei Readly erhältlich.

Aktuelles Heft

Krisenfest!

Wie stärken wir unsere Widerstandskraft? Mentale Gesundheit, Cate Blanchett als Stardirigentin, Queer in Budapest ... mehr zum Inhalt




Ohne K-Word und L-Dating?

 

Du findest, das geht nicht?

Dann unterstütze uns mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir online dauerhaft präsent bleiben!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!

Ohne K-Word und L-Dating?

 

Du findest, das geht nicht?

Dann unterstütze uns mit einer Paypal-Spende, – nur mit deiner Unterstützung können wir online dauerhaft präsent bleiben!

Vielen Dank!
Dein L-MAG Online-Team

 

 


L-MAG.de finde ich gut!
x