L-Mag

News

Dream Wife: „Der Sexismus hat nicht aufgehört, das ist ein andauernder Kampf“

Die queere, feministische Band Dream Wife spricht im L-MAG-Interview über ihr neues Album „So When You Gonna…“, ihre musikalischen Ikonen, Frauen in der Musikbranche und über das Klischee, dass die zweite Platte immer die schwerste ist.

Von Sarah Stutte
7.7.2020 - Die britisch-isländische Band Dream Wife formierte sich 2014 in Brighton – von Leadsängerin Rakel Mjöll, Gitarristin Alice Go und Bassistin Bella Podpadec zunächst als ...
MEHR >>

Fußball in Coronazeiten: Triumph für Wolfsburg, und im Sommer winken noch spannende Spiele

Ohne Publikum endeten die Fußball-Bundesliga und – gestern - der DFB-Pokal, die Champions League wird als Turnier ausgespielt, und die Planungen für den Herbst laufen bereits, auch im Nationalteam. Rückblick und Vorschau von L-MAG-Fußballexpertin Uta Zorn

Von Uta Zorn
5.7.2020 - Das vierte Double in Folge für den VfL Wolfsburg: Nach der Meisterschaft gewann das Team von Trainer Stefan Lerch gestern auch das DFB-Pokalfinale gegen die SGS Essen.
Im ...
MEHR >>

Diskriminierung lesbischer Eltern: Adoptionshilfe-Gesetz soll entschärft werden

Die Beratungspflicht für lesbische Eltern im neuen Adoptionshilfe-Gesetz könnte nun doch entfallen. Ein neuer Gesetzesentwurf soll bis zum Herbst vorgelegt werden. Aber reicht die Ausnahme, um die Diskriminierung zu beenden?

UPDATE, 3.7.20: Adoptionshilfe-Gesetz gestoppt! Der Bundesrat lehnte in seiner heutigen Sitzung das geplante Gesetz wegen der zusätzlichen Diskriminierung von Zwei-Mütter-Familien ab - die ...
MEHR >>

Lesbenfeindlicher Angriff in Berlin - „Kein dummer Streich, sondern bewusst provoziert“

Bei Dreharbeiten zu einem Pride-Video kam es in Berlin am Wochenende zu einem homophoben Übergriff auf die Geschäftsführerin eines Lesbenvereins. Die richtete jetzt in einem Video einen eindringlichen Appell an die LGBT-Community.

Von Karin Schupp
30.6.2020 - In Berlin-Neukölln wurde die Geschäftsführerin der lesbischen Initiative „Rad und Tat e.V.“ (RuT) am Samstag von drei Männern beschimpft und bedroht, als sie vor den ...
MEHR >>

10 deutsche Lesbenfilmklassiker aus 75 Jahren Filmgeschichte

Von Melodram bis Komödie, vom Underground-Streifen bis zum Filmpreis-Gewinner, vom verliebten Schulmädchen bis zur lesbischen Asylbewerberin: Wir stellen die zehn wichtigsten lesbischen Klassiker des deutschen Kinos vor.

Von Karin Schupp
28.6.2020 - Das deutsche Kino ist bekanntlich keine Hochburg, was lesbische Filme angeht, auch wenn es zu Stummfilmzeiten sogar den Anfang machte. Noch bis in die Nullerjahre ...
MEHR >>

CSD 2020: Runter von den Straßen - zurück in die Unsichtbarkeit

In diesem Jahr finden der CSD hauptsächlich im Netz statt. Virtuelle Prides zu Coronazeiten? Warum ein „Christopher Online Day“ nicht funktioniert. Ein Kommentar von L-MAG-Chefredakteurin Manuela Kay.

Von Manuela Kay
24.6.2020 - CSD im Internet? Anders als beim „Pride“ steht „Straße“ hierzulande ja sogar im Namen: Christopher STREET Day. Ein altes Motto der Schwulenbewegung hieß: „Raus aus den ...
MEHR >>

Wichtiges Gerichtsurteil: Frauenverachtung ist Volksverhetzung

Das Oberlandesgericht Köln hob den Freispruch eines Webseiten-Betreibers auf, der frauenverachtende Beiträge veröffentlicht hat. Begründung: Hass, Hetze und pauschale Angriffe gegen die Menschenwürde von Frauen sind als Volksverhetzung strafbar.

Von Karin Schupp
22.6.2020 - Hass und Hetze im Internet haben erschreckenderweise Hochkonjunktur, und Hate Speech und Gewaltandrohungen gegen Frauen haben ein solches Ausmaß erreicht, dass Anke ...
MEHR >>

Global Pride rückt #BlackLivesMatter in den Fokus

Nach den weltweiten CSD-Absagen findet am 27. Juni der „Global Pride“ als 24-stündiger Live-Stream statt. Im Fokus: #BlackLivesMatter. Angekündigt sind auch etliche Promis von Olivia Newton-John und Village People bis Peaches und Conchita Wurst.

Von Franziska Schulteß
21.6.2020 - Der „Global Pride 2020“ soll eine virtuelle Alternative zu den weltweit abgesagten CSD- und Pride-Paraden bieten. LGBTI*-Organisationen aus verschiedenen ...
MEHR >>

Sie wollte sich nicht verstecken: Trauer um die ägyptische LGBT-Aktivistin Sarah Hegazi

„Sie wurde regelrecht in den Tod getrieben“, sagt eine Vertraute über Sarah Hengazi, die sich am Samstag im kanadischen Exil das Leben nahm. Die 30-Jährige war 2017 in Kairo verhaftet und gefoltert worden, weil sie eine Regenbogenfahne geschwenkt hatte.

Von Sonya Winterberg
18.6.2020 - Es sind Worte des Schocks und der Trauer, die am frühen Sonntagmorgen die Freunde der jungen Ägypterin in den Sozialen Medien teilen. Kurze Zeit später bestätigt ...
MEHR >>

USA: Supreme Court stärkt überraschend Rechte von LGBT

Freude in den USA: Der mehrheitlich konservativ besetzte Oberste Gerichtshof entschied, dass Angestellte nicht entlassen werden dürfen, weil sie homosexuell oder trans sind.

Aus New York Merryn Johns
16.6.2020 - Der Oberste Gerichtshof der USA entschied am gestrigen Montag, dass LGBTQ-Menschen gesetzlich vor Diskriminierung im Beruf geschützt sind. Das Gericht stimmte ...
MEHR >>

Polens Präsident Duda: LGBT-Aktivismus ist eine „destruktive Ideologie“

Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda entdeckt Homophobie als Wahlkampfthema und spricht von einer „LGBT-Ideologie“, die „Kinder indoktriniert“ und „schlimmer als der Kommunismus“ sei. Kritische Medienberichte bezeichnet er als „Fake News“.

Von Karin Schupp
15.6.2020 - Unser Nachbarland Polen macht leider schon wieder mit homophoben Nachrichten auf sich aufmerksam: Nachdem sich dort inzwischen rund 100 Städte und Kommunen zu ...
MEHR >>

Schweiz: „Ehe für alle“ in greifbare Nähe gerückt

Bald könnte sich der lange Kampf auszahlen: Der Schweizer Nationalrat hat sich mit einem wuchtigen Ja für die Öffnung der Ehe entschieden. Und nicht nur das: Frauenpaare sollen per Samenspende Kinder bekommen dürfen. Nun muss noch der Ständerat zustimmen.

Von Sarah Stutte
13.6.2020 - Das hat selbst die Befürworter überrascht: Die Meldung am 11. Juni, dass der Nationalrat der Schweiz mit einem ziemlich deutlichen Ja, nämlich 132 zu 53 Stimmen bei 13 ...
MEHR >>

LGBT-Sichtbarkeit in den Medien macht Heteros toleranter

Heterosexuelle stören sich nicht an LGBTQ-Charakteren in Filmen, Serien und Werbespots – im Gegenteil: Sie glauben, dass diese Sichtbarkeit ihre Akzeptanz erhöht hat. Das ergab eine neue Befragung in den USA.

Von Karin Schupp
9.6.2020 - Dass die Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans und queeren Menschen in den Medien nicht nur für uns erfreulich ist, sondern bei heterosexuellen Menschen ...
MEHR >>

Kleidchen für den Adoptivsohn - Homophober Werbespot für Verfassungsänderung in Russland

Ein homophober Online-Clip wirbt in Russland für die geplante Verfassungsänderung, die auch das Ehe-Verbot für homosexuelle Paare verankern wird. Wie Youtube, die Produktionsfirma und der Schauspieler auf Proteste reagierten.

7.6.2020 - Am 1. Juli stimmt das russische Volk über die neue Verfassung ab, die Wladimir Putins Macht stärken und seine Amtszeit potenziell bis 2036 verlängern wird.
Nun tauchte letzte Woche ein ...
MEHR >>

Virtuell von Stand zu Stand: LGBT-Jobmesse ins Netz verlegt

Die LGBT-Job- und Karrieremesse „Sticks & Stones“ kann im Juni nur digital stattfinden. Wir sprachen mit Veranstalter Stuart B. Cameron darüber, wie die virtuelle Messe funktioniert und was die drohende Wirtschaftskrise für die Jobsuche bedeutet

Von Annabelle Georgen
4.6.2020 - Die Job- und Karrieremesse „Sticks & Stones“ für LGBT+ wird dieses Jahr pandemiebedingt ins Netz verlegt. Doch wird es in der schwierigen wirtschaftlichen ...
MEHR >>

Aktuelles Heft

Titelthema „L Word“

Mythos Zwanziger Jahre – Tanz in den Untergang
Wie war das lesbische Leben in der turbulenten Zeit der letzten Zwanziger? Und was können wir daraus lernen? mehr zum Inhalt




L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

L-MAG.de finde ich gut!

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

L-MAG.de finde ich gut!

Wir versorgen dich kostenlos mit K-Word, Filmtipps und internationalen News. Obendrauf schenken wir dir während Corona-Krise jeden Samstag eine L-MAG-Ausgabe als E-Paper.

Doch wir wollen auch nach Corona noch da sein und für lesbische Sichtbarkeit sorgen! Der Verlag Special Media, in dem L-MAG erscheint, finanziert sich überwiegend über das kostenlose queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Wegen Veranstaltungsabsagen und Schließungen kam es zu einem massiven Einbruch der Anzeigen, die das Heft und den Verlag finanzieren. Die Umsätze von L-MAG reichen leider nur für einen kleinen Teil der Verlagsinfrastruktur aus.

Deshalb brauchen wir deine Hilfe! Spende ganz einfach online: einmalig 1 Euro oder gleich 10 Euro fürs ganze Jahr.

Vielen Dank! Dein L-MAG-Team

Nein Danke, möchte ich nicht | Hab schon!

L-MAG.de finde ich gut!
x